ifun.de — Apple News seit 2001. 19 330 Artikel
   

Bildbearbeitungs-App Snapseed unterstützt RAW-Format

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Mit Snapseed hatte Google auch bislang schon eine erstklassige Bildbearbeitungslösung für iPhone und iPad im Angebot. Die neu veröffentlichte Version 2.9 erweitert den Leistungsumfang der App nun unter anderem um die Möglichkeit, RAW-Bilder zu bearbeiten.

Snapseed Ipad

Das neu in Snapseed integrierte RAW für iOS unterstützt die native und verlustfreie Bearbeitung von RAW-Bildern aus aktuell 144 Kameramodellen. Der App-Beschreibung stehen damit Funktionen wie das nachträgliche Aufhellen von Bildstellen, das Herausarbeiten verloren gegangener Spitzlichter oder die Feinabstimmung des Weißabgleichs auf RAW-Basis zur Verfügung. Beim Speichern von Bildern lässt sich die gewünschte JPG-Kompressionsrate nun frei angeben, alternativ steht der verlustfreie Export im PNG-Format zur Verfügung.

Damit die in den RAW-Dateien enthaltenen Sensordaten auch in Snapseed verlustfrei gelesen werden können, hat unser Team viele Jahre an der Analyse von 144 Kameramodellen gearbeitet. Jetzt kannst du mit Belichtungskorrekturen an der RAW-Datei in Snapseed eine ähnliche Wirkung erzielen wie durch Einstellungsanpassungen über die Kameraelektronik. Die auf dem CCD-Sensor oder CMOS-Chip enthaltenen Daten mit hoher Auflösung und vollem Dynamikumfang können nun nachbearbeitet werden.

Ergänzend geben die Snapseed-Macher Nutzern noch ein neues Werkzeug in die Hand. Das Gesichter-Tool soll sich besonders dafür eignen, Hautpartien in Aufnahmen zu glätten und den Augen mehr Glanz zu verleihen.

Snapseed lässt sich kostenlos im App Store für iOS laden und ist für iPhone und iPad optimiert.

App Icon
Snapseed
Google Inc
Gratis
128.24MB
Donnerstag, 01. Sep 2016, 11:49 Uhr — Chris
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gibt es eigentlich Apps mit denen Bilder direkt im RAW Format aufgenommen werden können?

  • Nice! Hoffer Polarr zieht schnell nach…

  • Entschuldigt die blöde Frage, aber wie bekomme ich denn meine RAW-Datei aufs Pad?

  • Wenn jetzt das iPad noch genügend Speicher hätte oder eine schnelle Schnittstelle für eine SSD wäre das perfekt. Bei einem shooting mit 2-3 Cams kommen da schnell mal 150gb und mehr zusammen…

    • Diddi Photography

      150 GB ?

      Wenn ich eine ganztägige Hochzeit fotografisch begleite mit meinen beiden Kameras (Sony A7rII + Canon EOS 5D Mark 3) komme ich zusammen höchstens auf 30 GB RAW Files.

      Muss ja heftigst bei dir abgehen ;)

  • ….bei mir (iPad Pro) werden Raw Bilder nur mit einer Max. Auflösung von 1920 x 1280 Pixel angezeigt. ….das konnte ich auch schon vor dem Urlaub.

  • ….habe gerade gelesen dass meine Fuji xt1 nicht unter den 144 Kameras ist die kompatibel mit dem Raw Support ist

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19330 Artikel in den vergangenen 5522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven