ifun.de — Apple News seit 2001. 18 864 Artikel
Beta bleibt Beta

Betas von OS X und iOS sorgen für Negativ-Rezensionen

Artikel auf Google Plus teilen.
58 Kommentare 58

Montagmorgen, Zeit für ein déjà vu. Die iOS 5-Vorabversion, die Apple im Sommer 2011 zum Test für registrierte Entwickler bereitstellte, gehörte zu den ersten Testversionen des iPhone-Betriebssystems, die auch außerhalb der Entwickler-Community stark verbreitet wurde.

crashing-400

Damals, vor gut vier Jahre, begannen die ersten Inhaber kostenpflichtiger Entwickler-Accounts damit, die 100 ihnen zugeteilten Test-Plätze auf Auktionsportalen zu verkaufen und ermöglichten so auch ganz konventionellen Anwendern den Einsatz des unfertigen Betriebssystems. Ein Umstand, der binnen kürzester Zeit zu einer massiven Zunahme schlechter App Store-Bewertungen führte und auch uns dazu veranlasste, den Rezensenten unter der Überschrift „Beta bleibt Beta“ ins Gewissen zu sprechen.

Auf dem iPhone-Ticker.de schrieben wir im Juni 2011:

[…] solltet ihr das kommende iPhone OS bereits auf eurem Gerät abgelegt haben, denkt dran: Der 700MB Download ist eine fehleranfällige und Akku-leersaugende Vorab-Software, und nichts auf dessen Grundlage ihr euch im App Store beschweren solltet.

Vier Jahre später wiederholt sich nun die Geschichte. Angetrieben durch den Start des öffentlichen Beta-Programms sehen sich zahlreiche Entwickler momentan mit einer massiven Zunahme negativer App Store-Reviews konfrontiert.

Einen Trend, den Federico Viticci jetzt auf seinem Blog dokumentiert hat und an Apples Sonderseite zum öffentlichen Beta-Programm erinnert. Hier warnt Cupertino:

Bitte beachten Sie, dass Public Beta-Software noch nicht von Apple für die Vermarktung freigegeben wurde. Sie kann daher noch Fehler oder Ungenauigkeiten enthalten und möglicherweise noch nicht so wie offiziell veröffentlichte Software funktionieren. Bevor Sie diese Pre-Release-Software installieren, sollten Sie daher unbedingt Backups erstellen.

Ein wichtiger Punkt. Denn die Tatsache, dass viele Anwendungen unter iOS 9 noch nicht so rund laufen wie unter iOS 8 liegt nicht etwa daran, dass sich die Entwickler-Community ausruht oder keine Lust hat, ihre Anwendungen an Apples neues Betriebssystem anzupassen. Die meisten Entwickler beschäftigen sich zur Stunde mit wenig anderem.

crashing

Das Problem ist vielmehr der Umstand, dass der App Store derzeit noch keine Anwendungen akzeptiert, die eine offizielle Unterstützung für OS X El Capitan und iOS 9 mitbringen. Die Programmierer können zwar versuchen ihre verfügbaren Anwendungen mit einer weitgehenden Kompatibilität zu den neuen System auszustatten, offizielle Updates, die auf die neuen Funktionen der Herbst-Aktualisierungen eingehen, werden aber noch mehrere Wochen auf sich warten lassen.

Denkt daran, wenn ihr ins kalte Nass der Vorabversionen springt. Auf der einen Seite werdet ihr mit dem frühen Zugriff auf neue Funktionen versorgt – auf der anderen Seit muss damit gelebt werden, dass nicht alle Anwendung einwandfrei funktionieren.

In den allermeisten Fällen sind hier die Betas von iOS 9 bzw. OS X El Capitan verantwortliche und nicht die Programmierer eurer Mac- bzw. iPhone-Apps.

Montag, 13. Jul 2015, 10:22 Uhr — Nicolas
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Warum unterbindet Apple nicht einfach Bewertungen von iOS9 Benutzern?

    • Das Frage ich mich auch.
      Aber wer App Store Bewertungen von einer Beta Version abgibt, dem ist nicht mehr zu helfen.

      • Grundsätzlich ist die Frage berechtigt, jedoch verschließt Apple damit die Möglichkeit Beta-Nutzern eine normale Bewertung, welche einfach nur auf Funktionen und Umfang oder Preis-Leistung eingeht, abzugeben.
        V.a. da man als Open-Beta-Nutzer von jetzt bis September sich bestimmt die ein oder andere neue App sucht.

      • Aber der schaden der dadurch Auftritt, dass die Nutze so schlechte Konmentare abgeben ist viel größer als der Nutzen, der durch manche produktive Kommentare entsteht denke ich. Apple könnte auch einfach die ganzen negativen Kommentare der Beta Nutzer akzeptieren und unter den Tisch kehren.

      • Macht doch nix. Das kann jeder auch weiterhin von seinem Produktivgerät aus machen, und wer keines hat, müsste halt mit diesem kleinen Nachteil leben, so what.

        Schon um Entwickler vor ungerechtfertigten und ungerechten Beurteilungen zu bewahren, sollte Betasystem-Usern die Möglichkeit zur Bewertung genommen werden.

    • Ich frage mich eher was Apple ständig umbaut, dass Apps angepasst werden müssen? Oder sind es nur Fehler in der API des iOS? Dann aber wieder die Frage, ob und warum Apple immer wieder „alles“ neu baut? Das was funktioniert muss man nicht neu machen. Aber am Beispiel WLAN und Hörbücher sieht man ja, das sehr viel neu gemacht wird und ähnlich viel vergessen wird. Weil keiner mehr weiß was iOS mal konnte.

      • Um ein System schneller zu machen (was ja Hauptzielsetzung von OS X und iOS ist) muss es von Grund auf neu programmiert werden. Lange Schleifen müssen aufgebrochen werden und durch kürzere ersetzt werden. Die gesamte Programmstruktur wird somit überarbeitet und effizienter gestaltet. Es ist nicht möglich in einem System rumzufuschen und damit auf eine Leistungssteigerung zu hoffen. Somit schleichen sich neue Fehler und Probleme ein, die dann in der Beta zum Vorschein kommen und dann gelöst werden müssen…
        Korrigiert mich wenn ich da falsch liege :)

      • Manchmal ist sicherlich ein Redesign notwendig. Aber nicht ständig und überall und wichtig mit vorangegangener Ist- und Soll-Analyse. „Ist“ scheint bei Apple in letzter Zeit nicht so recht wichtig zu sein.

    • Das war auch mein Gedanke. Es sind doch Programmierer am werk. Warum so kompliziert, wenn man es nicht auch programmieren kann? So werde ich das Gefühl nicht los, dass Apple die App-Entwickler damit in Zugzwang bringen möchte. Also die Wahrnehmung schärfen. ;)

  • manche Leute sind beim Hirnregen eben in den Keller gerannt …

    • Sind wohl ziemlich viele davon betroffen :D
      Aber ganz ehrlich, ich denke Apple kümmert sich da nicht wirklich drum, warum auch?
      Betatester werden immer mehr und das auch noch umsonst, was will Apple mehr :D

      • Manchmal geht Qualität über Quantität. Was soll Apple mit den Bewertungen dieser Betatester anfangen? Die sind vermutlich genau so aussagekräftig wie die von DenkNichtNach.

  • Genau, einfach Bewertungen für „Beta Nutzer“ sperren :)

  • Ja iFun, schämt euch.. eure App stürzt bei mir ab (public iOS 9) sobald ich Kommentare lesen möchte. Geht mal gar nicht! Erstmal negativ bewerten!
    Spaß beiseite… Problem tritt aber tatsächlich auf, aber ich wusste ja, worauf ich mich einlasse :)

  • Das frage ich mich auch. Andererseits frage ich mich wie gehirnamputiert man sein muss, um negative Rezensionen zu schreiben wenn man Beta Tester ist. Ich glaube viele wissen einfach nicht, was eine Beta darstellt?!?!

    • Vielleicht denken viele Beta = VIP

      • Viele kapieren einfach nicht, was Beta bedeutet. Selbst wenn man sagt, es sei eine Unfertige Vorabversion, kommt als Antwort relfexartig ein „ja“, und das Gehirn schaltet auf durchzug. Einfach unglaublich, dass es die leute einfach nicht lernen wollen.
        Teilweise wird Apple sogar kritisiert, weil der Energiespaarmodus bis zu 40% Leistung kostet, nach dem Motto als würde Apple quasi „schummeln“ und es ja ein Skandal wäre, dass Apple das Stromsparen auch nur realisiert indem man die Leistung reduziert. Was für eine Verarsche, die uns Apple hier auftischt.

        Ne, als wirklich, bei vielen Leuten scheinen die Logikbausteine im Hirn zu fehlen.
        Sowas macht mich einfach nur wütend.

      • Wenn man den Leuten erklärt, dass das eine unfertige Vorabversion ist, dann Fragen die sich doch, wo der Unterschied zur offiziellen Version von iOS 8 ist ;)

  • Ich sag nur Herr Wirf Hirn vom Himmel.

  • ich denke einige beta tester schreiben diese Bewertungen auch um die Entwickler der apps drauf hinzuweisen dass ihre app noch nicht kompatibel ist und sie was anpassen müssen. das der Fehler oft bei apple liegt wird dabei gern ignoriert….

  • Es ist immer wieder unfassbar, wie dumm Menschen sind.

  • Auch die ifun-app crasht mit der neuen beta 3 regelmässig auf meinem iphone 6+

  • Beim Thema euere App stürzt mit iOS 9 am iPhone 6 auch jedes Mal ab sobald man einen Artikel öffnet
    (Soll kein Vorwurf sein, ich weiß es ist ne Beta, wollts euch nur wissen lassen ;))

    • Nicht immer. Aber oft.
      Jedoch erst wenn die Kommentare geladen werden. Bei Artikeln, die noch nicht kommentiert wurden könnte ich bisher keinen Absturz feststellen

    • Frechheit! Ich würde Ihnen dafür maximal einen Stern geben!

      • Bei mir schließt sich auch die gesamte App nach öffnen des Artikels, reproduzierbar nach 10 Sekunden.
        Aber das ist das Risiko ;)
        Ich mache es nun erstmal so: App zeigt Push an, ich öffne Extrakten den ich zum Homemenü hinzugefügt habe, schwups bin ich in Safari auf iFun.
        Ist zwar nicht die beste Lösung, aber ich hatte unter iOS 8 viel mehr Probleme als sowas.
        IOS 9 läuft sehr gut und mein Akku hält auch länger durch.
        Ich bin froh das ich schon jetzt das bessere iOS nutzen darf.

  • In Memory of OPIE!

    Also bei mir laufen alle Apps auf iOS 9.
    Ich bin sehr zufrieden damit. Es läuft flüssiger und schneller. Besonders auf dem iPad 2. Gegenüber iOS 8.4 ein Quantensprung. Die Batterie hält 40% länger. Ohne Witz, wenn ich abends noch 30-35% unter 8.4 hatte, habe ich jetzt 65-68% und mein Tagesablauf hat sich nicht geändert. Habe 2 Bugs bemerkt und an Apple weitergeleitet. Spotlight Eingabe zu hoch verschoben (halb auf der Statusleiste). Siri Micro hängt aber für die erste puplic Beta nicht schlecht.

  • Wer überhaupt auf die Idee kommt eine iOS8 App negativ zu bewerten weil sie unter iOS9 nicht läuft muss schon extrem beschränkt sein……..

  • Leider generell das Problem, das viele heutzutage einfach nicht mehr nachdenken.
    Sei es bei eBay Bewertungen, bei Anfragen zu Kleinanzeigen Angeboten oder wie auch hier beschrieben.
    Wenn meine Eltern vor 25 Jahren mit Sprüchen wie „früher war das anders“ kamen, könnte ich nur lächeln…heute denke ich aber ebenso…
    Fällt sogar hier ab und zu auf, wenn Fragen gestellt werden, die der Artikel schon erklärt, oder teilweise der Umgangston, den ich echt nicht nachvollziehen kann….
    Also ich bin echt froh, dass ich schon 40 bin….abgesehen von 1-3 Kleinigkeiten, wo jetzt 20 zu sein ich mir als durchaus reizvoll vorstellen könnte ,-)

    • Richtig erkannt. leider generell das Problem, das viele heutzutage einfach nicht mehr nachdenken. Diesen Umstand dem nicht aufgeklärten User anzukreiden finde ich ziemlich vermessen. Leider ist Apple für diese Geister mitverantwortlich. Bedenkt man, dass so gut wie jede Software die von diesem Unternehmen das Licht der Welt erblickt, den Stempel BETA aufgedrückt bekommt, kann man heute leider nicht immer differenzieren, was nun BETA ist. Schaut man sich in der Cloud Pages, Numbers und Keynote an, wird man feststellen, dass diese schon seit mehr als 365 Tage diesen Stempel tragen. Es ist in der Tat so, dass nur die wenigsten mit dem Begriff BETA anfangen können, wenn man nicht gerade aus der Branche kommt. Die Vorgehensweise einiger Unternehmen den Endkunden zum BETA-Tester zu machen, gab es bis vor einigen Jahren gar nicht. In meinen Augen ist es fatal, solche Möglichkeiten jedem Nutzer zur Verfügung zu stellen. Das Ergebnis sieht man ja nun anhand der Rezensionen. Es ist unfair den schwarzen Peter nur dem „dummen“ Endverbraucher zuzuschieben. Die Möglichkeiten eine Rezension abzugeben bzw. eine Info herauszulesen nur anhand von Sternen und einem Text ist schon sehr minimalistisch und wenig aussagekräftig. Ein Zusatz über die Hardware, OS usw. wäre zunehmend hilfreich. Aber wem sag ich das? Ist ja so wie mit den Filtereinstellungen (Suche) für den AppStore. Da kannste reden und reden und reden…

  • Passenderweise stürzt mein iPhone (mit iOS 9.0 beta) beim Anzeigen genau dieser – und keiner anderen – Nachricht in der ifun App jedesmal ab…

  • manchmal ist es schon echt unfassbar… ;-) sollte apple wirklich irgendwie unterbinden können mit den rezensionen über die beta-version… aber wirklich helfen wird das auch nicht, dann schriebt man die rezension halt über itunes oder ein gerät ohne beta…

    mal eine frage off-topic: hat noch jemand das problem das die musik-app unter ios 9 extrem akku zieht, obwohl sie nicht benutzt wird? habe mich bereits bei apple music und diesem connect-dinges abgemeldet, in den einstellungen die apple id ab- und wieder angemeldet, neu gestartet… irgendwie bringt das alles keine abhilfe… die musik-app steht dauerhaft mit knapp über 20% bei der akku-benutzung… was auch komisch ist, ist die tatsache das sich apple music immer wieder automatisch aktiviert in den einstellungen… O.o

  • Sehr sehr guter Artikel!

    Leider verstehen zu viele Beta-Tester den Begriff der Beta nicht und hegen nicht nachvollziehbare Ansprüche…

  • Denkst du die Entwickler wissen das nicht? Steht sogar im Artikel, dass sie damit beschäftigt sind :)

  • Wen wundert das denn noch? Angesichts der Tatsache, dass mittlerweile in der Technik-Rubrik jedes Magazins auf neue Beta versionen hingewiesen wird. Den Vogel abgeschossen hat die CHIP mit ihrem Akku test. In keinem Satz wird erwähnt, dass es sich um eine unfertige Beta Software handelt. Stattdessen wird über Apple hergezogen, weil die Akku Laufzeiten nicht denen unter iOS8 entsprechen. Gleichzeitig wird von der Verwendung von iOS9 abgeraten, weil die Software schlecht sei. Daran sieht man, dass selbst die Technikredakteure, die es eigentlich wissen müssten, keine Ahnung haben was „Beta“ bedeutet.
    Ich nutze regelmäßig Beta Versionen. Bin mir aber grundsätzlich der Nachteile bewusst. Habe aber bei iOS 6 und iOS 7 die Erfahrung gemacht, dass späte Beta Versionen oft flüssiger laufen als die releaseversionen.

    • Das schlimme ist, dass mir bei chip.de schon öfter aufgefallen ist, wie schlechte deren Artikel eigentlich sind. Gerade in der iOS Sparte sieht es für mich aus, als ob sie einfach nur Klicks generieren wollen. Schade, ich hatte eigentlich immer gedacht, dass chip ein relativ guter Laden sei.

      • Die Chip ist schon so lange ich mich erinnern kann (und das sind mindestens 15, eher 20 Jahre) die Bild Zeitung für Computer. Schrecklich.

  • Also für mich funktioniert diese Beta erstaunlich gut und flüssig. Paar kleinere Macken gibt es, aber nichts Gröberes.
    Und wenn mal was nicht funktioniert, wie es soll, gibt es dafür eben den Feedback-Assistenten :)

  • Ist doch nicht weiter verwunderlich. Wenn man sich die Qualität der App-Store Bewertungen im Allgemeinen Anschaut, ist es keine Überraschung, dass es auch diesem Fall keine Ausnahme gibt.

    In den Bewertungen finden sich oft Beschwerden und Frage die an den Support gehören und nicht in den App Store. Die Leute raffen einfach nicht, dass man dort nicht antworten kann.

    Dann gibt es Bewertungen wie „Alles Supert, tolle Funktionen und klasse Support. Die Farbe ist aber doof. Ein Stern“.

    Eine andere Kategorie sind Erpressungen wie „Alles toll aber ich wünsche mir Funktion XY. Bis dahin ein Stern“.

    Oft zu finden sich natürlich auch die üblichen Beschwerden über Abzocke, Wucher und Betrug bei Apps die es wagen sich kosenlos laden und testen zu lassen und dann auch noch einen In-App Kauf anbeiten.

    Vor diesem Hintergrund sind auch die dummen Kommentare zu Problemen mit Beta-Systemen keine Überraschung.

    Abgesehen davon: Selbst wenn eine App problemlos mit iOS 8 funktioniert und es dann unter der finalen Version von iOS 9 zu Problemen kommt, ist das in meinen Augen kein Grund für eine schlechte Bewertung. Man hat eine App unter iOS 8 geladen und eine App bekommen, die unter iOS 8 funktioniert. Was ist es für ein dreistes Anspruchsdenken, dass sich die Entwickler gefälligst darum zu kümmern haben, dass die App auch unter iOS 9 läuft. Wenn sie es tun und ein (meist kostenloses!!!) Update anbieten bekommen Sie dafür zudem kaum Lob.

  • Auf der anderen Seite wird dem Kunden fast alles im Beta Stadium zum Kauf angeboten. Die Industrie hat gar keine Zeit mehr um Produkte fertig zu entwickeln. Ob es sich um Autos, Kameras, Computer oder Software handelt. Überall wird in den ersten Monaten nachgebessert und dann durch ein Folgeprodukt ersetzt, dass dann auch wieder nachgebessert wird.

  • Naja, die Beta von Apple Music bewerten ja auch alle schon, als wäre es eine Finalversion ;)

  • Eure App stürzt unter iOS9 übrigens auch immer ab, allerdings habe ich keine Bewertung im App Store hinterlassen, würde mich aber trotzdem freuen wenn ihr das fixen könntet, da ich ansonsten mit iOS9 im Rahmen dessen was bisher möglich ist sehr zufrieden bin.

    • So ist es… konnte eure Kritik an den negativen Bewertungen nicht lesen (weil eure App ja abstürzt und dem letzten heissen Schei*** = iOS9) und habe die iFun App gleich mal mit 0 Sternen bewertet.. tze.. ihr seid so iOS8 noch. (Für Sheldons: Ironie/Sarkasmus könnte enthalten sein)

  • DAUs zu Hauf :-(
    Wenn eine App abschmiert, Feedback an Apple und wer Zeit hat, auch an den App-Entwickler, aber bitte nicht über Rezension…

    Wer zufrieden mit der Beta ist, hat Glück gehabt
    Diverse Bugs sind noch drin
    Zusammenarbeit von Bluetooth mit FitnessApps z.B., da geht bei mir gar nichts mehr…
    Doppelte Mailanwendung…,
    Telefonsymbol nach Neustart entschwunden….
    App-Abstürze bei gewissen Menüpunkten, auch die von ifun bei bestimmten Artikeln….
    Aber Beta halt, dafür testet man, damit später alles rund läuft….

  • Ich nutze seit Freitag die iOS Beta und muss sagen, ich bin sehr angenehm überrascht. Bis auf ein paar kosmetische Dinge funktioniert die wirklich schon ausgesprochen gut. Auch die allermeisten Apps funktionieren vollkommen problemlos.
    Wirklich störend aufgefallen ist mir nur eine Sache und zwar, dass man die Kamera nicht mehr mit den Knöpfen für die Lautstärke auslösen kann. Ich hoffe, daß Apple das in der nächsten Beta behebt.
    Ansonsten scheint es noch ein Problem zu geben, daß Whatsapp kein Chatbackup in der iCloud mehr machen kann – aber das stört mich nicht, ist mir halt nur aufgefallen.

  • Nach der Installation der Beta 9.0 habe ich einen Absturz nach dem anderen. Selbst Ifun stürzt laufend ab ohne das ich zum Lesen gekommen bin. Wenn das so weitergeht wird es wieder deinstalliert, denn das nervt doch gewaltig.

  • WhatsApp Telefonieren geht auch nicht. Zumindest das Anehmen von Anrufen funktioniert nicht.

  • Wenn ich manche Kommentare hier so lese, haben einige nicht ganz verstanden was eine Beta ist. Diese sollte man nicht auf Produktive Geräte installieren!

  • iOS 9 läuft auf dem iPhone 6 erstaunlich gut. Akkulaufzeit ist etwas geringer wie bei 8.4. nur die ifun-App und Osthessennews App stürtzt ab. Als erste Public Beta somit sehr stabil.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18864 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven