ifun.de — Apple News seit 2001. 34 958 Artikel

Beta bleibt Beta

Betas von OS X und iOS sorgen für Negativ-Rezensionen

58 Kommentare 58

Montagmorgen, Zeit für ein déjà vu. Die iOS 5-Vorabversion, die Apple im Sommer 2011 zum Test für registrierte Entwickler bereitstellte, gehörte zu den ersten Testversionen des iPhone-Betriebssystems, die auch außerhalb der Entwickler-Community stark verbreitet wurde.

crashing-400

Damals, vor gut vier Jahre, begannen die ersten Inhaber kostenpflichtiger Entwickler-Accounts damit, die 100 ihnen zugeteilten Test-Plätze auf Auktionsportalen zu verkaufen und ermöglichten so auch ganz konventionellen Anwendern den Einsatz des unfertigen Betriebssystems. Ein Umstand, der binnen kürzester Zeit zu einer massiven Zunahme schlechter App Store-Bewertungen führte und auch uns dazu veranlasste, den Rezensenten unter der Überschrift „Beta bleibt Beta“ ins Gewissen zu sprechen.

Auf dem iPhone-Ticker.de schrieben wir im Juni 2011:

[…] solltet ihr das kommende iPhone OS bereits auf eurem Gerät abgelegt haben, denkt dran: Der 700MB Download ist eine fehleranfällige und Akku-leersaugende Vorab-Software, und nichts auf dessen Grundlage ihr euch im App Store beschweren solltet.

Vier Jahre später wiederholt sich nun die Geschichte. Angetrieben durch den Start des öffentlichen Beta-Programms sehen sich zahlreiche Entwickler momentan mit einer massiven Zunahme negativer App Store-Reviews konfrontiert.

Einen Trend, den Federico Viticci jetzt auf seinem Blog dokumentiert hat und an Apples Sonderseite zum öffentlichen Beta-Programm erinnert. Hier warnt Cupertino:

Bitte beachten Sie, dass Public Beta-Software noch nicht von Apple für die Vermarktung freigegeben wurde. Sie kann daher noch Fehler oder Ungenauigkeiten enthalten und möglicherweise noch nicht so wie offiziell veröffentlichte Software funktionieren. Bevor Sie diese Pre-Release-Software installieren, sollten Sie daher unbedingt Backups erstellen.

Ein wichtiger Punkt. Denn die Tatsache, dass viele Anwendungen unter iOS 9 noch nicht so rund laufen wie unter iOS 8 liegt nicht etwa daran, dass sich die Entwickler-Community ausruht oder keine Lust hat, ihre Anwendungen an Apples neues Betriebssystem anzupassen. Die meisten Entwickler beschäftigen sich zur Stunde mit wenig anderem.

crashing

Das Problem ist vielmehr der Umstand, dass der App Store derzeit noch keine Anwendungen akzeptiert, die eine offizielle Unterstützung für OS X El Capitan und iOS 9 mitbringen. Die Programmierer können zwar versuchen ihre verfügbaren Anwendungen mit einer weitgehenden Kompatibilität zu den neuen System auszustatten, offizielle Updates, die auf die neuen Funktionen der Herbst-Aktualisierungen eingehen, werden aber noch mehrere Wochen auf sich warten lassen.

Denkt daran, wenn ihr ins kalte Nass der Vorabversionen springt. Auf der einen Seite werdet ihr mit dem frühen Zugriff auf neue Funktionen versorgt – auf der anderen Seit muss damit gelebt werden, dass nicht alle Anwendung einwandfrei funktionieren.

In den allermeisten Fällen sind hier die Betas von iOS 9 bzw. OS X El Capitan verantwortliche und nicht die Programmierer eurer Mac- bzw. iPhone-Apps.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
13. Jul 2015 um 10:22 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    58 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34958 Artikel in den vergangenen 7710 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven