ARD-Stream frisst 20 MB pro Minute – Direkt-Links für den VLC Player

34 Kommentare

Nach drei kurzen Übertragungs-Tests können wir euch mit einer ungefähren Kennziffer versorgen: Wenn ihr den seit gestern angebotenen ARD-Stream unterwegs auf dem iPad konsumiert, nagt das nach dem Seitenaufruf automatisch ausgelieferte Live-Programm etwa 20 MB pro Minute von eurem Datenguthaben ab.

Eine Ausgabe der Tagesschau schlägt im UMTS bzw. LTE-Netz so mit etwa 300MB zu Buche. Dies nur als Info, falls auch ihr einen Vertrag mit Geschwindigkeitsdrosselung im Einsatz haben solltet.

Am Desktop lässt sich der ARD-Stream problemlos und wahrscheinlich auch ohne das Risiko einer Daten-Drosselung im Browser konsumieren, kann aber auch in alternative Player wie etwa den VLC- oder den MPlayer umgeleitet werden.

Einzige Voraussetzung: Das Wissen um die vom ARD angebotenen Stream-Adresse. Christoph hat diese in seinem Blog linuxundich.de aus dem Quelltext der ARD-Seite live.daserste.de über die Datei livestream.xml ausgelesen und verlinkt die drei angebotenen Streams mit den unterscheidlichen Qualitätsstufen:

Zum Öffnen im VLC-Player: Link kopieren. Im VLC-Menu “Ablage” -> “Netzwerk öffnen” wählen. Einfügen. Öffnen klicken. Fertig

“Die VLC-Lösung spart erstens Ressourcen und zweitens könnt ihr das TV-Bild frei und beliebig groß auf eurem Desktop platzieren.”

Diskussion 34 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Klar Firmenvertrag, noch nie gesehen? Bei der Telekom Seite für Datenverbrauch steht dann irgendwas mit unlimited oder so ähnlich. Mein Onkel hat so einen..

      — NicK™
    • Nunja… Bei AldiTalk hab es bis Ende Oktober keinerlei Drosselung. Leider mussten auch diese nachziehen… :/

      — iCook
    • Doch. Allerdings nur mit Nebenabsprachen, die lt. Provider nicht vertraglich (schriftlich) festgehalten werden.
      Durch ein Missgeschick der Kundenbetreuung bei Vertragsabschluss vor einigen Jahren, wurde die Bandbreitenbegrenzung bei mir “deaktiviert”. Ich bekomme bei 1 GB Datenverbrauch eine “Warn-SMS”, dann werde ich bei Safari auf eine entsprechende Seite des Providers geleitet die sagt, dass mein Volumen aufgebraucht sei. Nach einigen Minuten wird die Leitung aber wieder frei geschaltet. Immer wenn wieder 1 GB voll ist, meldet sich die Umleitung in Safari. Lustigerweise steht dort manchmal: Ihr Datenvolumen ist zu 450 % aufgebraucht.
      Gibt es nicht, gibt es nicht.;)

      — mellerr
    • Doch, gibt es!
      @@Andre: Richtig – 3 Österreich ist der weltweit einzige Anbieter, der für 15 € unbegrenztes, umgedrosseltes Internet liefert.
      Damit sind sie auch in Österreich die einzigen.

      — Sagrido
    • Dann sind diese meist auch gedrosselt. Je nach Tarif auf 1GB, 5GB, 10GB und weitere oder du zahlst halt pro MB

      — Babbling Idiot
  1. “Dieser Beitrag steht Ihnen aus rechtlichen Gründen leider nicht zur Verfügung” – “In Kürze geht es weiter” – Das sehe ich jetzt schon seit 2 Std. auf: m.daserste.de/#live Was steht mir denn zur Verfügung als GEZahlter?

    — Kiova
    • Gewisse Sportarten bzw. Sportsendungen werden nicht funktionieren, da die Internetrechte bei anderen Anbietern liegen. Die Sender haben lediglich die TV-Rechte z.B. Bundesliga oder BL-Zusammenfassungen.

      — Almjodler
      • Alternativ mit dem richtigen Receiver geht auch DVB-S am iPad im heimischen WLAN

        — Bahnlinie
  2. Also ich hab so einen Vertrag ohne Drosselung… Telly D1. 100 kb= knapp 10 DM…

    Also nicht zu nutzen….

    — Basti
  3. Ich habe hier in Island 9 GB (UMTS) für umgerechnet € 20. Danach keine Drosselung, aber +/- 1 Cent pro MB.

    — clausimausi
  4. Um 16:00 Uhr konnte ich die Nachrichten live streamen. Leider hat es sehr geruckelt und es gab Ton-Aussetzer…. Also irgendwie sinnlos…. hab 10 Mbit Internetleitung – noch zu langsam?
    Funktioniert dieser Stream bei jemandem? Oder funzt er bei mehreren nicht?
    Wär um Rückmeldung dankbar!
    MfG
    andi

    — andi
    • Bei mir ebenfalls. Bild und Ton lagen etwa 2 sec. auseinander. Habe dann einfach ein bisschen Puffern lassen und es war perfekt. Safari schließen (nicht ganz) und wieder öffnen.

      — b33M!
  5. @andi: Ich habe es auch ausprobiert. Mit einem sicher nicht perfekten Funk-LTE läuft es über WLAN auf dem iPad einwandfrei, auf dem iPhone (4S) läuft es auch über einen (zugegebenermaßen recht guten) 3G – Empfang ohne WLAN sauber.

    — Baulöwe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14503 Artikel in den vergangenen 4748 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS