ifun.de — Apple News seit 2001. 33 981 Artikel
   

Apps für Apple TV: CCC-TV verfügbar – M3U-Player kann nicht überzeugen

16 Kommentare 16

Gut zwei Monate nach ihrer ursprünglichen Ablehnung durch Apple ist die CCC-TV-App des Chaos Computer Club nun im App Store für Apple TV erhältlich. Allerdings nur in einer zensierten Version, die Inhalte, die Apple zufolge „Unterstützung beim Hacken von Software und Sicherheitsmechanismen“ leisteten, wurden entfernt.

ccc-app-500

Aber auch die zweite, ohne die kritisierten Inhalte veröffentlichte Version der App wurde von Apple nicht auf Anhieb durchgewunken. Der CCC dazu in einer Pressemitteilung:

Die am 03. Januar 2016 erneut eingereichte App wurde nach fünf Tagen Review zunächst wieder von Apple abgelehnt. In der darauffolgenden, durch Apple initiierten Telefonkonferenz konnten die Entwickler die Inhalte und Ideen des CCC Frankfurt, sowie Ihren Standpunkt zu Zensur und dem freien Zugang zu Informationen darlegen. Die App wurde im Anschluss freigeschaltet. Laut Apple soll es keine weiteren Eingriffe in die Inhalte geben, die acht Videos bleiben jedoch gesperrt.

Die CCC-TV-App stellt lediglich eine komfortable Möglichkeit dar, die im Mediencenter des CCC veröffentlichten Inhalte wiederzugeben. Hierbei handelt es sich in der Regel um Aufzeichnungen von Veranstaltungen, darunter auch der alljährlich stattfindende Chaos Communication Congress.

IP Television für Apple TV

Ein (Warn-)Hinweis noch für Apple-TV-Besitzer, die regelmäßig einen Blick auf die Download-Charts im App Store für Apple TV werfen. Dort rangiert derzeit eine 99 Cent teure App namens „IP Television“ weit oben. Die Beschreibung hat auch uns neugierig gemacht, denn der Entwickler verspricht den einfachen Zugriff auf Streaming-Kanäle über M3U-Wiedergabelisten. Unsere Erfahrungen bislang waren allerdings eher enttäuschend.

ip-television-apple-tv

Zunächst liegt es an euch, eigene Kanallisten zu erstellen und online bereit zu stellen (oder entsprechende Internet-Adressen zu finden). Diese Adressen wollen dann per Siri Remote in die App eingegeben werden. Ein Aufwand, der für uns kein Problem wäre, würde er anschließend auch entsprechend belohnt. Allerdings ließt die Wiedergabe bei unseren Tests stets zu wünschen übrig. Die meisten Sender hatten massive Probleme mit dem Bildaufbau, lediglich auf die Tonspur war Verlass.

Somit raten wir hier vom Kauf ab. Falls jemand von euch die App bereits besitzt und gegenteilige Erfahrungen gemacht hat, immer her mit dem Feedback.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
14. Jan 2016 um 10:03 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    16 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33981 Artikel in den vergangenen 7554 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven