ifun.de — Apple News seit 2001. 19 357 Artikel
   

Apple stellt neue iMacs sowie Magic Mouse 2, Magic Trackpad 2 und Magic Keyboard vor

Artikel auf Google Plus teilen.
151 Kommentare 151

Apple hat neue iMac-Modelle mit Retina-Bildschirmen sowie mit dem Magic Keyboard, der Magic Mouse 2 und dem Magic Trackpad 2 neues drahtloses Zubehör für Computer vorgestellt.

Apple bietet die gesamte iMac-Familie technisch überarbeitet an. Der All-in-one-Mac mit 21,5“-Bildschirm ist nun optional auch mit einem 4K-Retina-Bildschirm erhältlich und bekam wie auch der 5K-iMac neue Innereien verpasst. In den neuen Rechnern arbeiten aktuelle Intel-Prozessoren, zudem hat Apple die Geräte mit Thunderbolt-2-Anschlüssen und neuen Speicher-Optionen ausgestattet.

imac

Die 21,5“-iMac bietet nun ein Auflösung von 4.096 x 2.304, also insgesamt 9,4 Millionen Pixeln, das ist verglichen mit dem Standard-Bildschirm des iMac 4,5 Mal mehr. Dank einer neuen Farbskala können die Bildschirme der neuen 4K- und 5K iMacs laut Apple nun einen 25 Prozent größeren Farbraum darstellen.

Die optionalen Fusion Drives, also die Kombination aus klassischer Festplatte und SSD-Speicher bietet Apple nun günstiger an, als neue Einsteigeroption wird die Kombi aus 1 TB Festplatte und 24 GB Flashspeicher angeboten.

Der 21,5-Zoll iMac ist ab sofort verfügbar. Das Gerät wird in zwei Modellvarianten ab 1.249 Euro ohne und ab 1699 Euro mit 4K-Retina-Bildschirm angeboten. Der 27-Zoll iMac mit Retina 5K Display ist in drei Modellvarianten zu Preisen ab 2.099 Euro erhältlich.

Magic Mouse 2, Magic Trackpad 2 und Magic Keyboard

Die neu vorgestellten Eingabegeräte Magic Keyboard, Magic Mouse 2 und Magic Trackpad 2 verzichten auf Batterien und werden jetzt aus integrierten Akkus mit Strom versorgt. Das neue Magic Trackpad 2 bietet zudem eine 29 Prozent größere Eingabefläche und setzt auf die bereits von den neuen MacBooks bekannte Force Touch-Benutzeroberfläche. Keyboard und Maus wurden technisch sowie vom Design her überarbeitet. Die Tastatur arbeitet mit einer neuen Scherenmechanik und die neue Maus wurde laut Apple leichter und robuster.

Die neuen iMacs kommen serienmäßig mit dem neuen Magic Keyboard und der Magic Mouse 2. Zudem sind die neuen Eingabegeräte separat erhältlich, das Magic Keyboard kostet 119 Euro, die Magic Mouse 2 89 Euro und das Magic Trackpad 2 149 Euro.

maus-trackpad-700

Dienstag, 13. Okt 2015, 14:54 Uhr — Chris
151 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Verzicht auf Batterien ist in meinen Augen ein sehr großer Minuspunkt. Damit gibt man den Geräten leider auch wieder eine Haltbarkeit mit, auch wenn ich dies Apple jetzt nicht direkt unterstellen möchte.

    • Wenn nicht auswechselbar auf jeden Fall.
      Schlimme Entwicklung!
      Wenn meine Geräte leere Akkus haben, kann ich diese jetzt einfach austauschen und weiter arbeiten. Wenn ich zukünftig erst unterbrechen muss um aufzuladen ist das doof…

      • Profi-Tipp: Aufladen bevor es ganz leer geht. Auch besser für den Akku. Ist ja nicht so das man innerhalb von Stunden die Prozentanzeige rutschen sieht.

      • Außerdem bringt 1 Min. Laden Kapazität für 1 Stunde Benutzung. Alles kein Problem.

      • Also ich habe das „alte“ Keyboard mit den wiederaufladbaren Batterien, die dabei waren. Die halten nach einer Ladung trotz jahrelanger Nutzung immer noch sehr lange. Prinzipiell finde ich das alte Konzept sehr gut: man kann die Batterien tauschen (also falls sie kaputt gehen), nutzt aber Akkus und daher fällt kein Müll an.

        Aber ich bin sicher, dass viele Leute einfach die Batterien bei Aldi kaufen und wegwerfen…und das ist umwelttechnisch einfach nicht so gut. Daher kann ich das Argument verstehen, dass die Akkus nun fest verbaut werden (auch wenn man Apple dabei andere Interessen unterstellen könnte).

  • Was ist an Keyboard und Maus (außer dem internen Akku) jetzt neu?

  • Schade keine Hintergrundbeleuchtung und kein Nummernblock…

  • Langsam werden die Preise für Zubehör echt unverschämt… Auch wenn es coolen Zeug ist.

    • Aber hallo. Die Preise für Tastatur und vor allem Trackpad sind wirklich arg überzogen.

    • Ich muss auch sagen, dass die Preise recht intensiv sind. Hat auch was mit der Anpassung an den Euro zu tun. Hab gestern aber auch nicht schlecht geschaut, als ich gesehen habe, dass die drahtlose Logitech k800 für 83€ angeboten wird, allerdings mit Tastaturbeleuchtung. Somit ist Apple in ihrem prinzipiellen Teurersein gar nicht solo viel teuerer.

  • Also gerade das Trackpad ist ja sehr schick, aber was die Preise angeht wird Apple auch immer verrückter…

  • Toll, habe mir gerade einen neuen iMac 27″ bei Apple bestellt und bekomme nun bestimmt noch die alten Sachen mitgeliefert. Vielleicht sollte ich meine Bestellung mal schnell stornieren und neu bestellen…

    • Man informiert sich auch vorher, wie der Stand ist, bevor man bei Apple oder sonstwo etwas kauft. Seit 1-2 Wochen heißt es, dass Apple diese Woche neue iMacs bringt.
      Ruf an oder widerrufe nach Erhalt der Ware, ist doch kein Stress in der EU mit Rückgaberecht.

      • „Man informiert sich auch vorher“ ist super! Was glaubst Du, was ich getan habe? Wenn man danach geht, kann man ewig abwarten und sein neues Gerät nie bestellen. Ich habe bestellt und ein paar Tage später kamen dann die ersten Gerüchte rund um das neue Zubehör. Ich warte nämlich jetzt schon knapp 3 Wochen auf mein neues Gerät. Lieferung wurde verschoben, da sie angeblich so viele Aufträge hätten…

      • Wenn du Glück hast wurde die Lieferung „verschoben“ weil sie dir kein altes Zubehör zukommen lassen wollen?

      • Die Hoffnung habe ich auch, mag da aber nicht so richtig dran glauben. Naja, wenn die alten Zubehörteile dabei sind, geht der ganze Kram eben zurück…

      • @Casey. Wenn ich Dein Rat befolgt hätte dann hätte ich von 2013 – 2015 keine Apple TV gehabt weil ja bekannt war das es eine neue geben soll. Die dann 2 Jahre auf sich warten ließ. Und unterm strich hätte ich mir dann sogar die AT3 gekauft weil die 4 Teurer + einige Nachteile hat.

      • Ich hätte dann derzeit auch kein Fernseher. Sollte ja einer kommen. Ne doch nicht. Oder doch? Das sind GERÜCHTE!

      • „Rückgaberecht“ – so ein Gesetz gibt es doch gar nicht. :D Um mal den Sheldon zu machen, es heißt Fernabsatzgesetz. Wie Mediamarkt und Saturn und andere Händler, auch die der Modebranche dieses Wort eingeführt haben. ;)

        Aber ja du hast schon recht, es ist dadurch einfacher Dinge ohne Nennung von Gründen zurückzusenden.

    • Die ist aber schon klar dass du ein generelles 14tägiges Rückgaberrecht bei Online-Käufen hast ? Womit jetzt das dein Problem ?

    • Wenn du online bestellt hast, kannst du doch 14 Tage wiederrufsrecht

    • Seid mal n bissl netter zu ihm. Alle immer nur negativ und schlecht gelaunt hier, unglaublich.
      Wie bereits gesagt, ruf am besten an (oder Nutz den Rückrufservice, ist kostenlos) und frag einfach ob du es noch stornieren kannst bzw deine Lage schildern. Hatte bisher immer sehr nette und verständnisvolle Mitarbeiter dran. Ansonsten dem Postboten sagen, dass er es direkt wieder mitnehmen muss und neu bestellen.

    • 14 tage rückgaberecht. Außerdem ist apple da immer kulant gewesen. Ruf einfach beim online store team an

    • Sei doch froh, ausser dem Trackpad ist alles eher schlechter geworden. Die neue Tastatur aus dem Macbook vermittelt kein gutes Feedback beim drücken und die Maus hat jetzt ein Verfallsdatum.

      Ich bestell mir vielleicht einen 21″, aber die Tastatur wollte ich nicht haben.

    • Habe gestern Abend noch eine Mail von Apple bekommen, dass man meine Bestellung auf den neuen 27″ iMac umgestellt hat. Deshalb gehe ich nun davon aus, dass ich wohl auch die neue Tastatur und das neue Trackpad bekommen werde. Allerdings darf ich dafür jetzt noch knapp 14 Tage auf meinen neuen iMac warten. Aber lieber warte ich noch knapp 14 Tage als alte Sachen geliefert zu bekommen… ;-)

  • Kein Skylake für den 4k und keine Hintergrundbeleuchtung für die Tastatur, dann aber 120 Euro wollen? WTF Apple, wieder künstlich die Features zurückhalten, um in nem halben Jahr wieder abzusahnen. Nervt! 5k gibt’s zu Weihnachten!

    • Ja natürlich! Man muss doch jedes Jahr mit neuen Innovationen glänzen können! Ist ja nicht so, dass das nur Apple machen würde!

      • Es wäre zu begrüßen wenn GERADE APPLE das nicht so machen würde. Ich favorisiere Apple weil sie eben nicht generell so unsympathisch agieren wie viele andere Hersteller. Diese Alleinstellungsmerkmal, verlieren sie aber immer mehr aus den Augen, vermutlich um ihre Aktionäre zu befriedigen. Nicht schön.

      • Keine Ahnung von welchen Apple du träumst oder glaubst das es so jemals existiert hatte. Macht jeder und kann jeder machen.

  • Der iMac 27″ ohne Retina wurde offenbar eingestellt; ebenso die alte Bluetooth-Tastatur (wird umgeleitet zur neuen).

    Was mir absolut nicht gefällt:
    – Preise viel zu hoch!
    – Keine Hintergrundbeleuchtung der Tastatur!
    – Ligtning-Anschlüsse bei Tastatur, Trackpad und Maus – statt USB-C

  • Wo wurde denn bitte das Design der Maus überarbeitet? Sieht exakt gleich aus. Eingebauter Akku für 20 Euro Aufpreis? Keine Induktionsladung…? Sehr innovativ.

    • Induktionsladung bei einer Maus (und Handys) ist mal absolut „Griff ins Klo“ – wenn wir nach der continuous useless gehen. Also erspar dir mal dein „Sehr innovativ“. Und ich habe das überarbeitete Design an der Maus erkannt.

      • Und ein Ladeanschlus an der Unterseite der Maus ist natürlich viel besser.

      • Also ich hab diese Ladedock von Mobee für Tastatur, Maus und Trackpad per Induktion, und das Ding ist Gold wert und definitiv kein „Griff ins Klo“!!!!

      • „Und ich habe das überarbeitete Design an der Maus erkannt.“ Lass uns nicht dumm sterben, was wurde denn geändert?

      • Der Deckel für den Akku wurde eingespart, wie kannst du diese Innovation nicht sehen?!?!? :D

      • sk0711: habe ich nicht behauptet
        Definitiv eine schlechte Platzierung… Apples Designschiene scheidet sich mit der Usability, somit …

        RogueSquadron: es ging mir darum, dass eine Maus während eines Ladevorganges in meinen Augen weiter benutzbar sein muss.

        Bzzzzt: Richtig! :-)))

  • Lol Leute genau Lesen die Maus kostet 89 Euro. Nicht 289 wie garantiert die meisten gelesen haben

  • Wie schaut es mir austauschbarem RAM in den neuen Modelle aus? Konnte darüber bisher nichts finden. Die Aufpreise sind bei Apple halt echt happig. Und 149€ für das neue Trackpad ist auch im Vergleich zum alten einfach mehr als grenzwertig.

    • Bei den 21″ Geräten kann man den ram nicht wechseln. Glaube nicht das sich das mit den retina 21″ geändert hat. Im Gegenteil, ich denke eher das Apple früher oder später das Feature bei den 27″ abschafft.

  • bin schwer enttäuscht, dass es wieder keinen Nummernblock gibt. Wer beruflich mit vielen Zahlen umgeht und as auf einem mac macht, kommt wieder nicht darum herum die Belkin-Tastatur zu nehmen. Oder er bleibt kabelgebunden.

    • An solchen Dingen kann man wunderschön erkennen wie die Zielgruppe von Apple definiert ist :-)

    • Verstehe ich auch nicht! Hatte mich auch sehr auf ’ne BT-Tastatur mit Ziffernblock gefreut.

      Andererseits ist auch seit Jahren erkennbar wohin die Reise mit Apple geht – von Pro-Produkten für die Medien-Produktion zu Consumer-Prokdukten für den Medien-Konsum! – Traurig.

      • Wenn sich damit das Geld verdienen lässt wieso nicht? du würdest es nicht anders machen…

  • Danke für die Info. Magic Trackpad 2 soeben bestellt.

    • Die Maus werde ich bestellen. Aber 89€ sind schon echt hart für sowas normales. Mal sehen was idealo so in einer Woche sagt.

      • Echt? Ich würde mir an deiner Stelle die alte Maus holen. Allein den Steckplatz auf die unterseite zu verfrachten macht die Maus unbenutzbar. Das ist echt der größte Griff ins Klo :-|

  • Zu teuer, keine Hintergrundbeleuchtung bei der Tastatur. Enttäuschend!

  • Und mal ne ganz blöde Frage: Der Ladeanschluss bei der Maus ist nicht etwas vorne, so dass man sie während des Ladens verwenden kann, sondern unten…Wenn der Akku leer ist, muss ich also erstmal ne Pause fürs Laden machen? Ernsthaft? Sehr clever gelöst.

  • Die Tastatur sieht mir sehr flach aus, vom Winkel. Interessant ist wiederum, dass alle drei via Lightning-Kabel geladen werden.

  • Naja eingebauter Akku macht halt schon einen Teil des Preises aus. Wenn man da jetzt eine Ladung bis zu einen Jahr hinkommt dann lohnt es sich schon auf Dauer. Mich nervt jedenfalls immer dieses Austasuchen alle 1-2 Monate

    • Das Lustige ist ja, das Tastaturen mit integriertem Akku in der Tat üblicherweise gut 1 Jahr laufen bis sie geladen werden müssen, Apple für ihre neue Tastatur aber allen ernstes eine Laufzeit von bis zu einem Monat(!) angibt. Da scheint der Akku eher klein zu sein.

  • Absolut richtig. War damals beim iPad Mini das Gleiche. Das große hatte schon 2? Jahre ein Retina Display, dann pflanzen die dem Mini so ein unscharfes Ding ein, um ein Jahr später mit Retina nochmal abzusahnen. Gibt noch ne Menge mehr Beispiele. Find das zum Kotzen, diese künstliche Verzögerung von Features, die locker machbar wären.

  • 270 € für Tastatur und Trackpad, und dann nicht mal ein Ziffernblock?
    Nein danke!
    Dann wird es wohl doch die erste Generation Trackpad und die USB Tastatur.

  • Mist, bedeutet das, dass es wirklich keine neuen MacBooks mehr dieses Jahr geben wird? Zum kotzen.. Ich will Skylake haben :(

    • Familienmitglied hat vor 2 Wochen MBP bestellt. Die haben erst ein Update bekommen, vor Frühjahr (April?) 16 brauchst du da nicht mit Skylake rechnen. Das MBP wird ja deswegen nicht schlechter!

      • In den Köpfen schon.

      • Das Warten auf Skylake wird sich aber in jedem Fall lohnen, da durch USB-C, USB 3.1 & Thunderbolt 3 der Rechner deutlich Zukunftssicherer ist, als noch das aktuelle Modell.

  • Die neue Tastatur…. Will ich die haben? Ich find den Scherenmechanismus furchtbar zum schreiben…. Und ohne Beleuchtung????? Wtf?

    Das Trackpad für 149€??? Ich hab das erste ca 6 Monate nach Release für 49€ gekauft…

    • Im 12″ Macbook ist es wirklich ne Krankheit, im aktuellen MBP ist sie super!

      • MBP hat auch nicht die neue behinderte Mechanik

      • Sicher? Die Tastatur des Familienmitglieds mit dem aktuellen MBP ist deutlich „anders“ als meine vom MBP Mid 2014.

      • Ja, ganz sicher. Hast du das Retina?

      • Wobei mir persönlich die alte MBP ohne Retina Tastatur am besten gefallen hat. Die Retina klappert mehr und wirkt nicht mehr so Wertig.
        Mit der MB Tastatur (butterfly Mechanismus) kann ich keinen Text schreiben

    • Ich kann mich auf den MacBooks auch nicht so recht mit dem Schreibgefühl anfreunden. Seit Jahren schallt es Apple in allen Foren entgegen, dass flacher manchmal nicht besser, sondern nur flacher ist…

  • Naja, mal von den Preisen abgesehen… Wieso keine 1TB Flash bei dem 21,5″ iMac ??? Dann behalte ich meinen 2011er eben noch ne Weile!

    • Hab auch noch einen Mid 2011er. Der läuft mit El Capitan sehr sehr gut!
      Ich glaube bei den iMacs kann man sich schon auf ein paar Jahre Einsatz und Langzeitqualität verlassen.

  • Für 1.699€ keine Dezidierte Grafik finde ich schwach, gerade bei der Auflösung. :(

    Ich hab ja noch ein 2013 IMac Modell, also ja noch fast aktuell. Hab mir dafür einfach mal das Trackpad 2 und Keyboard gekauft, bin mal gespannt.

  • Das alte Magic Trackpad gefällt mir leider optisch wesentlich besser als das neue Weiße. Es wirkt klobiger und nicht sehr wertig. Das muss ich mir erst mal im Store ansehen.

  • warum jetzt kein USB-C als Ladestecker, muß man nicht verstehen

  • Der Einstiegs 5K kostet im AOC shop 1.848,72 €, kommt noch fusion drive und 16GB dazu…ist man bei 2165€…schon eine Überlegung wert.

  • Die Eingabegeräte sind eine Enttäuschung. Keine Tastaturbeleuchtung und fest verbaute Akkus sind eher auch schlecht. :(

  • Nur mal zum Verständnis, was bringt diese Fusiondrive eigentlich ? Wird nun nur das Betriebssystem darauf gespeichert ? Und noch etwas : Warum braucht man ca. 4k auf einem 21 Zoll Bildschirm? Selbst auf 27 Zoll macht für mich höchstens WQHD Sinn. Mit 4k muss man doch eigentlich erst bei 55 Zoll aufwärts beginnen, allerdings wie nutzt man denn 4k bisher Ordentlich ?

    • Fusion Drive bindet logisch eine SSD (bei Apple mit kleiner bis sehr kleiner Speicherkapazität) und eine magnetische Platte zu einer Einheit zusammen. Solange auf der SSD Platz ist kommt alles da drauf. Geht der Platz zu Ende werden Dateien die selten gebraucht werden auf die magnetische Platte verschoben. Das macht das Betriebssystem transparent, davon bekommst du nichts mit. Du siehst nur eine einzige Platte. Das ist eigentlich nicht schlecht, aber sehr fehleranfällig. Treten Fehler im Dateisystem auf, ist sehr schnell der komplette Verbund defekt und das selbst zu reparieren ist nicht ganz einfach. Ist mir selbst vor kurzem passiert.

  • Neue Tastatur mit Ziffernblock kommt auch bald.

    Dann für günstige 199€

  • Wow, 149€ für einen Türstopper ist schon happig. Dafür bekommt man ein Grafiktablett, das wesentlich mehr kann, sehr viel mehr. Schön finde ich den auch nicht. Hat sich der Jony selbst mal wider überschätzt.

  • Wofür braucht man bei einer Tastatur denn eine Hintergrundbeleuchtung, gibt es Leute, die im Dunklen schreiben?

    • Ich verstehe das auch nicht ganz. Die ist doch klassisch für den Schreibtischeinsatz gemacht worden. Da hat man in der Regel auch Licht. Wenigstens kann ich mi mein Macbook in die dunkelsten Ecken marschieren damit die Funktion auch mal sinnvoll ist.

    • Die meisten noch so hochstudierten und intelligenten Menschen sind zu blöd in 10 Minuten das 10 Finger System zu erlernen, deswegen schreit jeder nach Beleuchtung…

  • Wann kann / muss man denn mit neuen MacBook Pro’s rechnen? Lohnt sich das warten?!? Danke!

  • 1. Sind die neuen Macs äußerlich unverändert?
    2. Wofür braucht man ein Trackpad?
    3. Wurden die MacBooks auch aktualisiert wie die iMacs (Macs sind ja beides: iMacs und MacBooks), oder wann werden sie aktualisiert?
    4. Was für ein MEGA-Zufall! Ich wollte mir gerade eine Magic Mouse bestellen. Da nehm ich dann doch lieber die neue; wie knapp wäre das gewesen, ich bestelle die und dann veröffentlichen die ne neue…

  • Kein neuer Mac mini – schade :-(

  • Das sind ja gepfefferte Preise. Anstatt die Preise für Mac & Co weiter in die Höhe zu treiben und das blaue vom Himmel zu versprechen, sollte endlich mal ein stabiles IOS her. Das treibt immer mehr in Richtung „Windows-Android-Einweg“ :-( Das ist wie in unserer derzeitigen Regierung, Wasser predigen und Wein saufen :-((((

    • Wer hat dir denn das Blaue vom Himmel versprochen?

      Klar, ist Apple nicht günstig, aber die Hardware hält viel länger als bei Windows. Bei mir ist auch noch ein Mac Mini von 2006 im täglichen Einsatz.

      Ich finde die Preise für die neuen iMacs im Rahmen; die Leistung wurde deutlich verbessert und der Preis bleibt konstant.

  • Lässt sich der 21,5“-iMac (Retina) auch als Zweit-Monitor nutzen ?

  • Das Magic Keyboard arbeitet nicht mit der Scherentechnick, sondern mit den Butterfly mechanismus

  • Das keilförmige Design der Tastatur und des Trackpads sind ja eine Verschlimmbesserung. Keine Leichtigkeit mehr, wirkt richtig plump. Schade…

  • Gibt es bei dem neuen Trackpad denn auch haptisches Feedback wie beim Macbook? Da wird es ja mit einer Taptic-Enginge realisiert wenn ich mich recht erinnere. In den Produktspezifikationen zum Trackpad sehe ich aber nichts dergleichen. Heißt das ich merke gar nicht wie stark ich drücke?

  • Langt die GPU vom 27″ (AMD Radeon R9 M390 Grafikprozessor mit 2 GB ) aus um Fallout 4 in voller Auflösung spielen zu können?

  • Kein Forcetouch für die Magic Mouse? Schade eigentlich …

  • Hudson the Hawk

    Eine Frage an die Spezialisten: Wenn bei einem iMac 27″ ein 2TB FusionDrive eingerichtet ist, kann ich die 2TB Disk in unterschiedliche Partitionen aufteilen, so das der FusionDrive sich auf alle Partitionen auswirkt? Oder arbeitet der dann nur mit der ersten Partition?
    Bevor Fragen kommen: mein jetziger iMac hat zwei Disks — die 256 GB SSD ist meine System-Platte, die 1TB HD (nicht SSD) meine Daten-Platte. Und ich würde aufgrund meiner iTunes Bibliothek gerne wieder diese Aufteilung haben.
    Danke für eure Antworten.

    • Arbeitet nur mit der ersten Partition. Wenn du zum Beispiel auf einer zweiten Partition mit Bootcamp Windows installierst, hast du dort keinerlei Fusion Drive Beschleunigung.

  • Sebastian Berger

    Sorry, Griff ins Klo!
    Eigentlich müsste ich mir gerade nochmal ne alte Tastatur bestellen, bevor se weg sind!
    Hat jemand mal auf dem neuen Macbook geklimpert? Das ist nicht per se schlecht, doch absolut kein Vergleich mit der „normalen“ Tastatur!

    Die Magic Mouse war schon immer ergonomischer Müll. Das Ding kann man keine 30 Minuten ohne Schmerzen im handgelenk zu bekommen bewegen. Zum einen wegen der viel zu flachen Form, zum anderen aber, weil Apple irgendwie nicht den Sinn von Gleitpads verstanden hat. Die sollen gleiten – nicht bremsen!

    Das mit den eingebauten Akkus war hier ja schon mehrfach Thema. Wozu? Jedenfalls sind die Aufpreise eine absolute Frechheit!

  • dachte auch so.. cool keyboard kaufen.. preis… ne lass mal…bleib ich bei der alten. auch wenn ich es jeden tag für die Arbeit nutze… finde den preis einfach nur frech…und naja keine wirkliche Überzeugung… die alte tippt sich ja auch super.

  • Wieder USB2.0 an Lightning! Noch ein Kabel. Wo bleibt die angebliche Zukunft von USB-C???

    Mein MacBook 12″ hat USB-C und nun macht Apple nichts mehr dafür?

    Microsoft macht nun Smartphone und Laptop mit USB-C. Apple hat beim Apple TV es nur für Service eingebaut.

  • Der sieht super aus neben meinem rosegoldenen iPhone 6s mit Krokodillederhülle

  • IMac 27″ mit Skylake , Bestellt. Läuft :-) hatte noch gewartet, wollte nicht die lahme Vorgänger Prozessor Kiste

  • Super, gewartet auf Skylake. 27″ i7 Beste Ausstattung bestellt. Den Haswell 27″ wollte ich nicht, der ruckelte ja voll, bei einem Kollegen gesehen.

    • Die neue Grafikkarte ist nicht wirklich besser als die vom Vorgängermodell, somit ist dort auch Ruckeln angesagt :(
      Hab meine Bestellung deswegen storniert.

  • Really Apple? Was nützt mir ein 4K iMac mit KEINEM richtigen Grafikchip. :/ Wahrscheinlich sind selbst die Vorgänger Modelle mit ihrer 750m deutlich perfomanter…

  • Die überdimensionalen Preise sind wohl dem gefloppten Apple Music geschuldet, quasi als Strafe. Irgendwo muss das Geld ja herkommen. :D

  • Weiß jemand, ab wann die neuen iMacs in der Regel bei Saturn und Co. erhältlich sind?

  • Und iPods gibt’s jetzt gar nicht mehr? Wird bei jedem Apple-Event ausgelassen. Bis auf Farbe und Preis seit drei Jahren kein Update: einen alten Nano jetzt für 10€ mehr kaufen?!? Tolle Entwicklung :-/ Was macht man denn, wenn man einen iTunes-kompatiblen Musikspieler haben will (für Musik, also ohne Touch und iSight und Apps und Bla).

  • „Die Tastatur arbeitet mit der flacheren, vom MacBook bekannten Scherenmechanik“

    Nachdem ich die Tastatur mittlerweile in der Hand halte, kann ich mit Sicherheit sagen, dass diese Aussage FALSCH ist. Die Mechanik des Magic Keyboard erlaubt etwas weniger „Hub“ als die des alten Keyboards, das Schreibgefühl entspricht aber eher den MBP als den Macbook Tastaturen. Muss deswegen auch meine obige Meinung leicht revidieren, so schlecht ist die Tastatur gar nicht. Schreibgefühl ist ganz gut, Akku hält hoffentlich seine Kapazität sehr lange (wenn der nach 5 Jahren hin ist, hätte ich lieber auswechselbare AA) und das Design ist nicht so klobig wie man von den Bildern vermutet. Der kleinere Winkel ist ergonomischer.

  • Also ich habe das „alte“ Keyboard mit den wiederaufladbaren Batterien, die dabei waren. Die halten nach einer Ladung trotz jahrelanger Nutzung immer noch sehr lange. Prinzipiell finde ich das alte Konzept sehr gut: man kann die Batterien tauschen (also falls sie kaputt gehen), nutzt aber Akkus und daher fällt kein Müll an.

    Aber ich bin sicher, dass viele Leute einfach die Batterien bei Aldi kaufen und wegwerfen…und das ist umwelttechnisch einfach nicht so gut. Daher kann ich das Argument verstehen, dass die Akkus nun fest verbaut werden (auch wenn man Apple dabei andere Interessen unterstellen könnte).

  • OK. Dann werde ich meinem iMac von 2009 doch erst einmal eine SSD spendieren und damit arbeiten.

    Wenigstens läuft das aktuelle Betriebssystem darauf noch. Das möchte ich positiv hervorheben.

    Auch sehen die Geräte von Apple nach 6 Jahren noch absolut neuwertig aus.

    Dass die Einstiegs Geräte in keinster Weise erweitert werden können, das muss ich erst einmal verdauen.

  • Habe heute mein Magic Trackpad 2 bekommen. Größer, dünner, rahmenlos – aber der Force Touch-Druckpunkt ist unendlich tief, man muss so doll drücken, dass das in der Praxis absolut nutzlos ist – niemand wird das nützen. Und der primäre Clickpunkt ist so weich und leise, dass es auch keinen Spaß macht.

    Hatte mich sehr gefreut und wollte vom alten aufs neue Trackpad umsteigen – aber das Ding geht leider so gar nicht!

  • Weis wer ob das Magic Keyboard auch mit Kabel und Ziffernblock kommt?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19357 Artikel in den vergangenen 5525 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven