ifun.de — Apple News seit 2001. 18 858 Artikel
   

„Apple SIM“ soll nach Deutschland kommen

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Die Cellular-Version des iPad Air 2 wird in den USA und Großbritannien mit einer sogenannten Apple SIM ausgeliefert. Diese nicht auf einen Anbieter beschränkte SIM-Karte für Datenroaming soll Kunden die Möglichkeit bieten, stets den aktuell für sie besten Anbieter und Tarif zu wählen. Wer hier mit von der Partie ist entscheidet Apple, in den USA ist dies neben AT&T, T-Mobile, Sprint und EE auch der Roaming-Anbieter GigSky.

Einer Ankündigung von GigSky sich nun entnehmen, dass die Apple SIM in Kürze wohl auch in Deutschland verfügbar ist. Das Unternehmen will sein Angebot künftig für Bürger aus 90 verschiedenen Ländern – darunter Deutschland – bereitstellen und verspricht die Verfügbarkeit entsprechender SIM-Karten in die Apple Stores weltweit außer China, Hong Kong und Brasilien.

gigsky-700

Wie ein solches Angebot vom Markt aufgenommen wird, bleibt abzuwarten. Dank entsprechender Regulierungen findet sich für Reisen innerhalb der EU mittlerweile eine Vielzahl attraktiver Angebote, auch ohne Verknüpfung mit einem bestehenden Mobilfunkvertrag.

Falls die GigSky-Ankündigung damit gleichzusetzen ist, dass Apple auch hierzulande iPads mit vorinstallierten Multi-Provider-SIM-Karten ausliefert, wären die großen Apple-Partner Telekom, Vodafone und O2 als Ergänzung zu GigSky wohl erste Wahl. Vodafone jedenfalls plant momentan offenbar nichts in dieser Richtung, man sehe sich mit den bestehenden Mobilfunk- und Datenangeboten hervorragend aufgestellt – so ein Firmensprecher auf Anfrage von ifun.de. Eine Antwort der Telekom steht noch aus.

Mittwoch, 01. Jul 2015, 11:37 Uhr — Chris
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist da nicht eher die eSIM gemeint und nicht mehr eine physikalische Plastik-Chip-SIM?

    • Stefan, die komplette Welt ist noch nicht reif für eine „embedded SIM“.
      Klar, dass Apple gern genau zu eben dieser eSIM hin möchte, um den Bauraum des SIM-Kartenslots einzusparen, aber als Übergangslösung haben sie nun die sogenannte Apple SIM eingeführt. Sobald weltweit jeder iPhone Kunde ein iPhone kaufen kann, ohne dass er nach dem Kauf als erste Handlung die Apple SIM herausnehmen muss und diejenige seines Netzbetreibers einsetzten muss, kann die eSIM kommen.

    • nicht nur apple hätte gerne die eSIM. dieser freie räumliche platz könnte auch von anderen unternehmen bestimmt besser genutzt werden :)

  • ZemanJannik1991

    Ja, Vodafone macht derweil echt einiges richtig. Mal gespannt wie lange das anhält.

    • Einiges richtig? Sehe ich nicht viel. Zum Beispiel beim Kundenservice und vor allem beim Service in den Läden haben sie noch großen Nachholbedarf.

      • Aber beim Kundenservice sind halt alle (deutschen) Telekommunikationsanbieter beschissen.

  • Da wir in Deutschland eher unterfortschrittlich sind und jede neue Technik meiden wird das wohl nix. Ich drücke aber die daumen das sich die Apple Sim durchsetzt bzw. die Mobilfunker mitspielen.

    • Ja, es wird auf jeden Fall dauern, bis alles Für und Wider abgewogen ist und alle Szenarien durchkalkuliert sind und Deutschland dann mit einer aufwändigen, komplexen Lösung alle Fliegen auf einmal erschlagen wird … oder das zumindest versucht. Warten wir’s ab …

  • Ich hoffe, dass das ganze so kommt und dann auch die Angebote bezahlbar und monatlich wechselbar sind.
    wäre auf jeden Fall – sofern Preis-Leistung gut ist – ein Fortschritt und ich denke, dass viele dieses Modell wählen werden!

    • Genau.
      Ich sage das schon so oft meinem Arbeitgeber.
      Personal sollte monatlich kündbar sein und gegen immer billigere Leute ausgetauscht werden.
      Qualität ist heute nix mehr, nur noch Masse zählt.

      • Ich bin sehrwohl auf Qualität bedacht – nur das mit monatlich kündbar ist darauf bezogn, dass man doch mal (bis die Roaminggebühren abgeschafft werden) einen Wechsel bei längerem Auslandsaufenthalt machen kann. Oder halt das Angebot je nach Situation anpassen kann. So gibt es bei mir Monate da benötige ich nur 200-300 mb Datenvolumen und in anderen wäre so min. 1gb willkommen.

        Und Preis-Leistung meinte keine überteuerten Preise im Vergleich zum normalen Vertrag (da wären ja gleiche Preise obwohl kein Handy subventioniert wird oder Aufschäge denkbar)

  • Aber ich kann doch diese SIM auch für meinen normalen Vertrag verwenden, oder nicht?

    • Da wäre ich mir nicht so sicher. Grundvoraussetzung wäre wohl, dass Dein Provider auf der Apple SIM gelistet sein müsste. Fraglich wäre dann aber noch, ob Du Deinen Vertrag auf die neue SIM „umziehen“ könntest. Aber das alles wird wohl bald geklärt sein.

      • Das ist doch dann wieder alles Bauernföngerei! Sobald ich keine frei wählbare SIM mehr einschieben kann sondern auf eine Liste möglicher Provider beschränkt werde hat das nichts mehr mit freier Providerwahl zu tun: da kommen dann genau die Proviser in’s Dpiel, die dem Hersteller die meiste Kohle dafür zahlen. Ist dann nicht besser als der bisherige netlock!
        Ich bin froh daß ich alle möglichen SIM und Provider weltweit in meinem Gerät nutzen kann, nach vorheriger, kurzer Registrierung der SIM beim Anbieter.

  • Wie soll ich denn das für mich beste Angebot finden wenn Apple im Vorfeld schon gefiltert hat und nur die für Apple besten Anbieter zur Verfügung stehen?

  • Was wird mit den Billigheimern, die mir einen günstigen Datentarif bieten mit Telefonfunktion. Brauche nicht die All-Flat der großen, sondern lieber paar hundert MB mehr und dann zahle ich doch die paar Einheiten.

    Sehe es auch skeptisch für die Auswahl und Vielfalt.

  • Die Idee ist gut, aber Apple verfolgt sichern nicht das Ziel, dass Kunden dann den günstigsten Tarif bekommen. Erstens verdienen sie an jedem MB, das verbraucht wird und an jedem Anruf, der getätigt wird, mit und zweitens werden Kunden so an Apple gebunden, weil sie die Simkarte nicht mehr rausnehmen und in ein anderes Gerät einschieben können. Das Ganze wird halt einfach unter dem Vorwand der Kundenfreundlichkeit getarnt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18858 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven