ifun.de — Apple News seit 2001. 18 864 Artikel
   

Apple SIM kostet 5€ – Deutsche Stores verkaufen die Karte

Artikel auf Google Plus teilen.
79 Kommentare 79

Die in der vergangenen Woche auch in Deutschland eingeführte Apple SIM lässt sich inzwischen auch in den 14 hiesigen Filial-Geschäften Cupertinos erwerben.

sim-karte

Die „Reise-SIM“, die sich ausschließlich im iPad Air 2 und dem iPad mini 3 einsetzen lässt – ifun.de berichtete – kann ohne Hardware-Kauf für 5 Euro erworben werden und wird in einem schlichten grauen Umschlag ausgegeben.

Die Karte, die bereits im letzten Jahr in den USA eingeführt wurde, gestattet die kurzfristige Buchung von Daten-Paketen in über 90 Ländern und setzt dabei auf den mit Apple kooperierenden Netzanbieter GigSky.

Dieser veranschlagt bei Reisen in die USA und Frankreich beispielsweise 35€ für 400MB, die sich 14 Tage lang nutzen lassen.

frankreich

Anders als in den USA oder Großbritannien ist die Apple SIM hierzulande sowie in den restlichen neu hinzugekommenen Ländern nicht an einen Provider gebunden. Somit lassen sich alternativ jederzeit auch andere SIM-Karten und Datentarife von lokalen Anbietern nutzen.

ifun.de Leser Horst hat im Apple Store Hannover zugeschlagen und berichtet:

Hallo zusammen, war gerade im Apple Store Hannover und habe mir die Apple SIM gekauft. Mitarbeiter 1: „Die gibts nur in den USA und UK“. Ich hab nicht locker gelassen, euren Artikel ganz staatsmännisch verlesen und auf die iPad-Spezifikationen verwiesen. Mitarbeiter 1 holt Mitarbeiter 2 dazu. Der weiß schon mehr und kommt nach einigen Minuten mit der Karte daher. Tschaka! 5€ kostet die Karte. Bilder im Anhang.

Dienstag, 14. Jul 2015, 12:22 Uhr — Nicolas
79 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wucherpreise o0
    Da kauf ich lieber vor Ort ne Prepaidkarte

  • Was passiert denn, wenn man die in ein iPad Air (1. Gen.) einsetzt?

  • Könnten ihr eventuell noch mehr details über die karte berichten zbsp was man alles hierzulande machen kann!

  • Hmm, ist es nicht trotzdem günstiger, wenn man sich im Reiseland eine Prepaidkarte besorgt?

      • Stimmt.
        Beispiel: Habe im simlystore 45 Euro für 3 GB Volumen und 90 Tage Gültigkeit bezahlt, und die SIM ist zudem in Italien, Österreich, Schweiz und Frankreich einsetzbar.

        Was Apple bzw deren kooperierender Partner da an Preis/Leistung anbietet, ist lächerlich und maßlos überzogen.

    • Ja ist es.
      Beispiel Budapest, 3GB LTE D2 Netz für umgerechnet 8-9€

      • Du nimmst jetzt also ungarische Provider als Maß der Dinge?
        Ich fürchte, dass das von Land zu Land sehr variiert und es sich lohnt, im Vorfeld zu prüfen, ob die Apfel SIM nicht doch günstiger ist.

      • @Robo
        Nein eben nicht. Habe in den USA erst dieses Jahr für 3GB LTE T-Mobil USA knapp 25$ bezahlt.

      • Also meiner Erfahrung nach bekommst du in jedem europäischem Land einen günstigeren Daten Tarif als 50.-€ für 1GB.

      • So, jetzt nochmal an der richtigen Stelle :)

        Wie hast du das mit dem Kauf bewerkstelligt? Brauchtest du keine Meldebescheinigung (Adresse in Ungarn) und Perso für den Kauf vorlegen? Wäre freien kurze Nachricht dankbar. Jorck

      • Seit wann kann man in den USA einfach so eine Prepaidkarte fürs iPad kaufen?

    • Im Prinzip ist alles was ein bisschen unbewuemer ist günstiger. Vor die Omi aber genau richtig.

      • Vor = Für *unbequemer.

      • Ich bin zwar kein opa würde mir die apple sim aber trotzdem nicht holen und diese wahrscheinlich auch (bei dreingabe) direkt wegwerfen.
        Für den Urlaub reichen eigentlich immer irgend welche Prepaid Anbieter wie (bei uns) die aldi karte. Zumal die Prepaid Anbieter im Ausland auch meistens eine sehr gute Netzabdeckung haben.

    • Ich habe zuletzt in GB für 100 Min Telefon, 100 Sms und 2 GB Daten 15 £ bezahlt. Aufgrund einer zeitlich begrenzten Aktion gab es noch mal 10 GB dazu. ( EE ). Das Ganze für 30 Tage. Simkarten Tausch und Einstellungen hat der Verkäufer erledigt. Meiner Erfahrung nach ist Prepaid definitiv günstiger.

  • Besser wäre so eine Karte fürs iPhone.

  • 35€ für 400 MB für 14 Tage in den USA? Also ich habe mir für 50 Dollar eine Prepaid Sim inklusive unlimited Internet gekauft und das war 1 Minat lang gültig…

  • Sorry, aber finde die Preise einfach unverschämt!!!

  • Wenn das in Deutschland auch großflächig funktioniert und nicht nur 3 Anbieter sonder 30 zur Auswahl stehen wäre das eine coole Entwicklung denn könnte Mann die sind Karte Komplet weglassen und alles auf Software Basis machen was dann ein Riesen Vorteil zur Konkurrenz wäre.

  • Typisch für den Apple Store in Hannover….

    Mitarbeiter A. Weiß nix und Mitarbeiter B. Ist auch nicht besser…

    Als ich mal eine Frage zu meiner Apple Watch hatte waren zwischenzeitlich vier Mitarbeiter am überlegen was sie mir sagen sollen….worauf ich dann die Antwort bekommen habe…Googlen sie das doch mal nebenbei…

    Die Jungs und Mädels in Hamburg sind dagegen echt top.

    • Auch in Dresden kennen die sich bestens aus.

    • Hättest halt auch „C“ fragen sollen – der hat’s garantiert gewusst :-))

    • Sind halt alles „Fachmänner“ da.

    • Die sind halt zum Teil noch relative neu und müssen noch lernen. Aber über 50% von denen kennen sich sehr gut aus!

      Aber den Vergleich mit HH lasse ich nicht gelten! Alstertal ja, aber am Jungfernstieg sind auch einige Pfeifen. ;-( Einen Serienfehler als Eigenverschulden auszulegen ist sehr dreist. Weiter zum AEZ und es wurde sofort ohne Diskussion umgetauscht. Also gilt das dort auch nur bedingt.

      In Hannover habe ich bisher nur sehr gute Erfahrungen gemacht. Was sagen Eugen Und Tobi dazu?

  • Das ganze ist erst interessant wenn man sämtliche Verträge und Tarife aller Anbieter darauf buchen kann

  • Hmm… Ich hab euch Schon kurz nach eurem Artikel über die Apple SIM gesagt, dass man die für 5€ schon im Apple Store in Düssedorf kaufen kann.

  • Ja, ich würde mir auch eine Prepaid SIM vor Ort kaufen. Zum einen ist es günstiger, und die Sim funktioniert auch mit älteren Ipad’s. Ich wollte mir jetzt für DK die Oister „Mobilt Bredbånd“ kaufen, da hat das Staterpaket 10GB/7tage 13,26€ Incl. SIM. kennt jemand bessere Angebote für Dänemark?

  • 10GB Italien 20€ TIM plus einmaliges Freischalten 30€ für 30 Tage für Ausländer und immer wieder verwendbar und andere Tarife buchbar

  • Leuteeee. Es ist ’ne Apple-Sim. :)

  • Wäre cool, wenn die Apple Sim im nächsten IPhone eingelegt wäre und man dort alle Tarife von O2 nutzen könnte. (Die wären wohl am ehesten dazu bereit.)
    Dann könnten übers Jahr nach und nach alle andere Anbieter dazu kommen und nächstes Jahr erscheint das IPhone ganz ohne Sim Karte.
    Wahrscheinlich ist das allerdings erst für das IPhone iPhone 8 realistisch.

  • 50€ für 1GB ist ja der Hammer! und zwar negativ gemeint.
    Weiß jetzt nicht wie es in den anderen Ländern ist, aber nehmen wir mal als Bsp. Griechenland, da ich die Preise von dort kenne.
    Die verschiedenen Anbieter Vodafone, Wind, Cosmote wollen für eine Gesprächsminute mit dem Prepaid-Paket ca. 50 Cent. 50 Cent / min! Das gibts in Deutschland schon ab 9 Cent / min., z.B. Congstar etc. Nun gibt es aber viele Pakete, die du hinzubuchen kannst. Für 5€ z.B. 200 Minuten in alle Netze oder auch 1 GB Internet.
    Also GigSky ist eine reine Abzocke. 10 Mal teurer.

  • Die sind ja verrückt…

    Was für Preise, vergleicht unbedingt mit örtlichen Prepaid Karten die man überall in den Ländern bekommt…

    Wahnsinn, wer das nutzt muss zu viel Kohle haben

  • 12GB LTE für 25€
    Bei WIND Italien

  • Ich sag nur „Easy-Travel-Europa“ (Vodafone). Gibt nichts besseres, wenn man viel im Ausland unterwegs ist. Für 5€/Monat kann man seinen Mobilfunktarif im Ausland genauso nutzen wie zuhause. In ganz Europa und mittlerweile z.B. auch in den USA und Kanada. Nach 3 Wochen pro Jahr im Ausland haben sich die 60€/Jahr schon rentiert

    • Ganz meiner Meinung. Beste was Vodafone seit langem gemacht hat. Und man kann einfach einen Hotspot machen und so auch das iPad benutzen.

    • Ist an sich ne feine Sache, wäre es nur nicht so, dass es in fast jedem Land der Welt günstigere Pakete als Prepaid gibt, da möchte ich meinen Vertrag gar nicht genau so nutzen wie Zuhause :)

  • @phchecker17
    Wo hast du die h2o Karte gekauft? Gibt ja Zug Anbieter und der bei dem ich eigentlich bestellen wollte, existiert leider nicht mehr.
    Suche auch so einen Tarif für die USA.

  • Sehr überteuert!!! Bin gerade in Polen und habe hier 6 GB im T-Mobile Netz für umgerechnet 7€ inkl LTE

  • Was passiert eigentlich, wenn man die SIM in ein iPad Air (1. Gen.) setzt?

  • USA ganz aktuell 5GB Datenflat + 100 Freiminuten in der USA für 30$ von der Telekom USA im Walmart. Ohne Aktivierungsgebühr und wirklich einfach zu aktivieren. Finde den Preis wirklich Top, in unserem Urlaub (Florida) fast immer LTE!!

  • Richtig! Habe keins, brauche keins!

  • 5GB über Aldi Talk (Eplus) für 15€.

  • Diese Apple SIM braucht echt niemand. Außer natürlich die extrem Fanboys und Hohepriester von Apple.

  • Woe hast du den Kauf bewerkstelligt? Brauchtest du keine Meldebescheinigung oder Perso beim Kauf? Wäre für eine kurze Info dankbar.

  • Vodacom Südafrika 3Gb für 149Rand ca 12€

    Mit dieser Preisgestaltung bleibt die Apple SIM ein Ladenhüter

  • Bin gerade in Kroatien. 300 GB pro Woche für 11€. Das nenn ich mal ein faires Angebot

  • Die Preise sind ja utopisch. Ich habe in Rußland eine lokale Prepaid Karte gekauft (4G). Ich habe umgerechnet knapp 10 € bezahlt für ein 30 GB Datenpaket.

  • War grad im  store Sindelfingen hab nachgefragt und der angebliche Manager hat gesagt die gibt es in Deutschland nirgends wo ich dachte mir so dann bin ich hartnäckig geblieben ohne Erfolg was jetzt ?

    • Freuen das du dir die 5€ gespart hast, echt mal… Werf die lieber einem der Bettler auf der Straße zu oder sende irgend ne 5€ spendensms an ein herz für kinder. Da machste wenigstens was vernünftiges mit dem geld…

  • Will das Device im Urlaub einfach mal weglegen. Für den kurzen Suchanfall und zum Flüge checken sowie „Onlinecheck-in“ habe ich bei T-Mobile für 20,- € meine Konditionen für Europa freigeschaltet (inkl. Multisim). Reicht völlig aus und die Mutti kann ich auch noch kostenfrei anrufen:-) Ansonsten denke ich auch, dass die Apple Sim noch ein wenig überteuert ist. Aber das ändert sich bestimmt auch noch.

  • Ich nutze die Apple Sim zur Zeit in Polen und bin von der Sache an sich voll begeistert!
    Jetzt fehlt noch ein iPhone mit Dual Sim…

  • Schon ewig….hatte mir 2009 bereits eine T-Mobile Prepaid gekauft und 2 Jahre lang bei meinen Aufenthalten genutzt…Solange das SIM Format ins Endgerät paßt is das kein Problem…

  • Wenn Ihr Telekomkunde seit dann schaut mal in Eure Verträge.
    Ich kann mein Datenvolumen auch im europäischem Ausland nutzen (Ländergruppe1)
    Das erspart den zusätzlichen Kartenkauf evtl. Je nach Land.

    Liebe Grüße Tom

  • Für Skandinavien gibt es eine SIM (jedes Format) für DK, N, S & FIN für 46€ mit 3 GB für 30 Tage. Das ist schon ein realistischer(er) Preis. Falls man mal eine große Rundreise macht (was ich persönlich empfehle lol).

  • Wurde endlich Zeit dafür. Hatte ich mir schon vor Jahren gewünscht. Leider massivst schlecht gemacht! Erstens reinste Abzocke (Vergleich 25 GB mobile Daten kosten in Dubai rund 40 € für einen Monat ohne Vertrag), 5€ pro GB bei 30 Tagen Nutzbarkeit hielte ich also meinetwegen für angemessen. Zweitens für USA vieleicht aber für EU erneut völlig unpraktikabel. Wieso kann ich nicht EU auswählen? Angenommen ich fahre von Polen nach Portugal und will ja eben keine lokalen Sims holen oder dauerhaft 5 Simkarten rumschleppen. Dann zahle ich 5 mal? Komplett undurchdacht. Für Geschäftsleute oder Touristen die mehr als ein Land besuchen bleibt es also weiterhin beim sinnlosen nervigen Sim umstecken. Und dem immer extremen Aufpassen müssen, beim Landeswechsel nicht abgezockt zu werden, weil der Simwechsel vergessen wurde. Sehr schade

  • Wenn ich das jetzt richtig verstehe, muss ich mir eine Appel Sim kaufen um Im Ausland mit meinen IPad ins Internet zu kommen? Wenn ich dann in Deutschlands bin, dann lässt sich die Sim nicht nutzen und eine andere Sim kommt eh nicht in Frage? Das ist doch Mühl.

  • Alles super. aber APPLE ruft Mondpreise für Gebühren auf, SIM Karte vor Ort kostet einen Bruchteil.
    Die APPLE SIM macht nur Sinn wenn man seinen eigenen Tarif damit nutzen kann, ansonsten ist das Ding teurer als Roaming…. Fazit: Nutzloses Ding

  • Simkarte 5€, 35€ für 400MB. Die haben ja wohl den Schuß nicht gehört. So langsam reicht es aber auch mal mit der Gelddruckmaschine Apple. Da buche ich lieber für 20€ meine Auslandsoption und nehme für 4 Wochen meinen kompletten Tarif inkl. Surfvolumen mit ins Ausland. Wer mit nem iPad surfen will, richtet sich nen Hotspot ein. Der Markt für eine eigene Sim ist in keinster Weise gegeben.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18864 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven