ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Apple-Businessplan von 1977 – hättet ihr investiert?

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Ein Besuch im Computer History Museum in Mountain View gehört bei Kalifornien bereisenden Nerds zu den Pflichtterminen. Aber auch auf der Webseite des Museums finden sich eine interessante Dokumente aus der Computergeschichte, darunter ein Businessplan von Apple aus dem Jahr 1977 (PDF-Link).

apple-cupertino-firmenschild

Ihr erinnert euch an die letzte Woche von Apple bekanntgegebenen Finanzergebnisse für das Weihnachtsquartal? Fast 75 Milliarden Dollar Umsatz hat das Unternehmen in diesen drei Monaten erwirtschaftet. Im gesamten Jahr 1977, so lässt sich in dem vom Computer-Museum veröffentlichten Dokument nachlesen, waren es im Vergleich lächerliche 750.000 Dollar.

In der Unternehmensführung wurde damals noch der Investor Mike Markkula an erster Stelle genannt. Steve Jobs und Steve Wozniak folgten mit den zugeteilten Geschäftsfeldern „Operations“ und „Engineering“.

600

Das Dokument beinhaltet auch eine Liste der von Apple angebotenen Software. Die zahlenmäßig größte Rubrik war hier schon der Entertainment-Bereich mit teils heute noch bekannten Spielen wie Breakout und Pong oder auch eine Schachsimulation.

In Deutschland war Apple seinerzeit gerade auf der Suche nach drei Handelspartnern, damit war „Eurapple Germany“ noch vor Frankreich die stärkste europäische Vertretung des jungen Unternehmens. Die Gesamtzahl der in Europa wenige Wochen nach dem Verkaufsstart abgesetzten Apple-II-Systeme wird mit gerade mal 20 angegeben.

Dienstag, 03. Feb 2015, 14:54 Uhr — Chris
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Frage ist nicht leicht zu beantworten. Das Apple das wertvollste Unternehmen der Welt wird, daran haben wahrscheinlich nicht mal die Gründer in ihren kühnsten Träumen geglaubt. Und zu dem Zeitpunkt hätte wahrscheinlich jeder, der sein Geld auch nur halbwegs konservativ anlegt nicht in „Computer“ investiert.
    Ich hatte zu dem Zeitpunkt eher nicht investiert. Bin eher vorsichtig und wäre in klassische Märkte gegangen.

  • 1977 habe ich auf einem sauteuren HP-Tischlaborrechner mit Basic programmiert. Apple kannte da niemand.

  • Ich habe zu der Zeit meinen ersten Computer gekauft, einen Tandy RadioShack TRS80. Damals hätte ich wahrscheinlich, wenn überhaupt, nur ein wenig „Spielgeld“ in Microsoft investiert und auch in Apple, mehr in IBM oder DEC, später aber ganz klar in Sun. Das wären aber nur kleine Beträge gewesen, die ich verschmerzen kann.
    Noch viel später hätte ich nie auf Google gesetzt.

  • Habe gerade noch eine Lost Folge gesehen, in der sie im Jahr 1977 feststecken und sagen, dass sie Microsoft Aktien kaufen werden:) die Überschrift des Artikels brachte mich also zum Schmunzeln!

  • 750.000 Dollar sind lächerlich? In welcher Welt lebt ihr!

    • Lieber iDau, bitte scrolle noch mal hoch und lies Dir einfach den Text genau durch. Da steht nämlich das kleine, aber wichtige Wort ‚vergleichsweise‘ und wenn Du jetzt noch rechnen kannst, dann siehst auch Du, daß 750,000 in 12 Monaten im Vergleich zu 75,000,000,000 in drei Monaten wirklich lächerlich sind.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven