Mac: Amazon Cloud-Drive-App erlaubt jetzt Direkt-Upload von Fotoalben aus iPhoto

9 Kommentare

Mit dem neu implementierten iPhoto-Upload bietet Amazon eine nette Erweiterung für das hauseigene Online-Speicherangebot Cloud Drive an.

Mac-Besitzer können ihre Alben aus iPhoto fortan direkt über die Menüleiste auf den Amazon-Webspeicher schicken. Dort stehen die Bilder dann zum Betrachten per Webbrowser (oder dem hierzulande noch nicht erhältlichen Kindle Fire) bereit. Voraussetzung für den Direkt-Upload ist die kostenlos angebotene Cloud-Drive-App für den Mac.

Amazon-Kunden erhalten in der Basisausführung 5 GB Speicherplatz für eigene Dokumente, Bilder, Videos und Musik kostenlos. Zusätzlicher Speicherplatz lässt sich gegen eine Jahresgebühr hinzubuchen, der Einstiegspreis liegt hier bei 8 Euro für für 20 GB.

Ebenfalls in die Amazon-Cloud integriert findet sich der erst letzten Monat vorgestellte Cloud Player, ein an Apples iTunes Match erinnerndes Musik-Streaming-Angebot.

Diskussion 9 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. wer braucht das schon, wenn’ s iCloud gibt.
    Gerade mit iPhoto kann ich doch Alben erstellen Bearbeite und beliebigen Freunden freigeben.
    Ich hab das bisher nur mit iPhoto für’s iPhone genutzt.
    Aber das ist perfekt. Da kann man die Urlaubsbilder schon auf dem Rückweg sortieren und dokumentieren und der Urlaubsbekanntschaft einen ‘Link’ schicken…
    Wenn man dann wieder Zuhause ist kommt man ja eh nicht mehr dazu. Egal, Amazon Cloud brauche ich dazu nicht.
    Abgesehen davon dass es eh nicht für’s iPhone nutzbar ist,
    sehe ich auch sonst keinen Mehrwert??

    — Frosch
    • Bestandteil der Icloud ist der von Dir beschriebene FotoStream. Hier speichert Apple maximal 1.000 Fotos für 30 Tage. Kann man also mit Amazon nicht vergleichen, da man hier (ähnlich Flickr) Bilder archivieren kann.
      In MobileMe gab es wenigstens noch die Webgallerie. Die ist aber leider weggefallen. Für jemanden der also mehrere tausend Bilder archivieren will, ist die Icloud leider keine wirkliche Lösung!

      — frank1972
  2. Wäre nicht schlecht wenn Apple mal die fotostreams auch in die webanwendung von der iCloud einsetzten würde… Dann bräuchte man solche Anwendungen auch nicht mehr. Erinnerungen und Notizen im Web ist für mich total sinnlos, fotostream wäre mir am wichtigsten…

    — Pina
  3. Mal so nebenbei: Bei den MediaMärkten in Bayern gibts laut Zeitungsbeilage die AppleTV (3rd) für nur 79€!

    — Ich

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14181 Artikel in den vergangenen 4696 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS