5 GB kostenloser Online-Speicher: Amazon Cloud Drive jetzt offiziell in Deutschland gestartet

31 Kommentare

Bereits seit dem Frühjahr bietet Amazon über die amerikanische Firmenseite den Onlinespeicher Cloud Drive an. Das Angebot ließ sich zwar seither auch schon von Deutschland aus nutzen, wurde hier allerdings weder offiziell beworben, noch entsprechend lokalisiert.

Zusammen mit den zugehörigen Desktop-Anwendungen für Mac und Windows bietet Amazon den Dienst nun auch offiziell in Deutschland an. Amazon stellt registrierten Kunden 5 GB kostenlosen Online-Speicher für eigene Dokumente, Fotos, Musik, Videos und mehr zur Verfügung.Wer mehr Speicher benötigt, kann zwischen 20 und 1000 GB Speicherplatz zu Jahresgebühren von 8 bis maximal 400 Euro dazu mieten.

Die Integration auf dem Mac haben wir uns kurz angesehen. Alternativ zur Dateiverwaltung über den Webbrowser integriert die kostenlose Cloud App den Dienst nahtlos ins Betriebssystem. Dateien lassen sich dann schnell und unkompliziert per Rechtsklick hochladen und ein Menüleistensymbol bietet jederzeit schnellen Zugriff auf das Angebot. (Danke Annette)

Diskussion 31 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Wann schreibt jemand ein Programm oder eine App, welche die ganzen kostenlosen Speicherplätze sinnvoll miteinander verbindet und die Daten aufteilt?
    Dropbox, AmazonCloud, Skydrive, Wuala und wie sie nicht alle heißen.

    — oldman
    • Automatisch kenn ich keine App. Ich nutze aber Goodreader und ReaddleDocs zum verbinden der verschiedenen Clouds.

      — berliner11
      • Goodreader speichert diese Daten lokal… Interessanter wäre eine Anwendung, die online alle Daten auf einer Ebene anzeigt.

        — Der Martin
      • Auch. In der iPad Version kann ich unter “Connect to Server” diverse Clouds einbinden. Unter anderem auch das Medienceneter von T-Online.

        — berliner11
    • Kenne da nur otixo.com, dort kann man sämtliche Clouds einbinden und auch per WebDAV ansprechen. Die Dateien lassen sich über die Weboberfläche dann per Drag-and-Drop zwischen den Clouds hin und herverschieben.

      — Tobi
  2. Lest doch bitte eure News demnächst nochmal durch, bevor ihr die postet. ;) dann vermeidet ihr auch solche Formulierungen: “Amazon stellt registrierten Kunden haben 5 GB kostenlosen Online-Speicher für eigene Dokumente, Fotos, Musik, Videos und mehr zur Verfügung.”
    Sowas ist mir in letzter Zeit häufiger bei euch aufgefallen.

    — Daniel
    • Wenn Du sonst keine Probleme hast…

      Lies doch bitte Deine Kommentare vorher auch nochmal, bevor Du sie online stellst. Dann vermeidest Du vielleicht, dass sie einen sehr oberlehrerhaften Klang haben.

      Ich hab die Nachricht trotzdem verstanden…. ;-)

      — Chris
      • Weil er es nicht ändern kann, ich bin der Autor (der mit dem kleinen “c”). Danke für die Info, wird geändert :-)

        Ich weiß ist keine Entschuldigung, aber oft muss es einfach schnell gehen. Dazu kommt, dass man die Fehler anderer immer wesentlich schneller sieht als die eigenen – man kennt den Text und übersieht das deswegen leicht. Hinweise auf Fehler gerne auch per Mail, wir korrigieren schnellstmöglich.

        chris
      • Sorry, wollte niemanden verwirren.

        @chris, danke für die Aufklärung ;-)

        — Chris
  3. Ständig neue Anbieter… Und der, den man gerne weiterhin gehabt hätte, hat seinen Dienst einfach eingestellt… Es ist mir bis jetzt ein Rätsel und verärgert mich weiterhin, dass Apple die iDisk eingestellt hat. Sie funktionierte wunderbar, erfüllte auf allen meinen Geräten ihren Sinn. Mit der iCloud kann ich nichts anfangen, der Fotostream ist ganz praktisch, aber das ist eine zusätzliche Funktion und hat nichts damit zu tun, dass die restliche iCloud offensichtlich den meisten Usern nicht ausreicht. Deshalb ist man jetzt von Apple zur Nutzung von Dropbox, Google Drive, SkyDrive oder jetzt der Amazon Cloud “gezwungen”. Danke hierfür Apple!

    — renestgt
  4. Also ich werde immer noch auf die US Webseite weitergeleitet und nicht wie oben im Screenshot zu sehen, das man sich auf der deutschsprachigen Amazon Cloud Seite befindet.

    — Michael W.
  5. Das sieht aber ziemlich nach dropbox aus. Also die Wolke in der Menü leiste und wenn man dann drauf klickt steht da ziemlich das gleiche wie bei dropbox. Das ist ziemlich stark ans orginal “angelehnt” wenn nicht sogar kopiert.

    — Sub
  6. Bis auf den größeren Basic-Speicherplatz sehe ich gegenüber Dropbox keinen besseren Dienst.

    Mir fehlt auf Anhieb ein Sync-Ordner, in den ich die Dateien hin- und herbewegen kann wie ich will – ich will doch nicht ständig auf die Webseite gehen.

    Dann finde ich sehr ungünstig, dass man für den Clouddienst kein separates Passwort vorgeben kann, d.h. ich melde mich in der Desktop-App mit den regulären Amazon-Daten an, mit denen ich auch bei Amazon einkaufe.

    — Dennis
  7. Dazu fehlt jetzt nur ne passende Universal App sonst ist das ganze in der iOS Welt ja erst einmal nutzlos …

    — tribal-sunrise
  8. Hi,

    es gibt eine geniale Software von Data Becker die alle gratis Speicher verbindet und zu einem großen Laufwerk zusammenpackt. Mit Sync Folder. Zusätzlich werden die Dateien komprimiert, aufgeteilt und verschlüsselt. Allerdings 50€ und nur für Win. Getestet habe ich noch nicht, aber die Beschreibung liest sich absolut Top! Heißt DriveMaxx

    — Rebuss
  9. Die speichergrenzen sind viel zu klein. Bin eigentlich auf der suche nach einem bezahlbaren Service um Daten zu archivieren aber da sollte es keine Speicher Grenze geben.

    — Elias

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14840 Artikel in den vergangenen 4805 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS