ifun.de — Apple News seit 2001. 19 330 Artikel
   

1Password für Mac: Preiserhöhung und neues Lizenzmodell

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

Wer heute einen Blick auf den im Mac App Store für die Kennwortverwaltung 1Password angezeigten Preis wirft, muss vermutlich zweimal hinschauen. Statt bislang 49,99 Euro werden hier plötzlich 64,99 Euro eingefordert. Um einen Irrtum handelt es sich dabei nicht, die Entwickler haben den Preis für die App ganz offiziell um 15 Euro erhöht.

1password-mac-500

Die von den Entwicklern für diesen Preisanstieg vorgebrachte Erklärung wird zwar einen Teil der 1Password-Nutzer erfreuen, das Gros fängt damit vermutlich jedoch nichts an: Man habe das Preismodell für die Desktop-Anwendung vereinfacht und die gekaufte Lizenz könne nun gleichzeitig auf Mac und Windows verwendet werden.

Im Onlinestore der Entwickler wurde der Preis ebenfalls angepasst und mit dem Zusatz „A license for all your OS X and Windows desktops“ versehen. Windows-Nutzer können dort auch die aktuelle Windows-Version der Software laden.

Die aktuelle Version 6 der Software ist seit Januar verfügbar. Ergänzend zur klassischen Desktop-Lizenz haben die Entwickler letzten Monat mit 1Password for Families ein zusätzliches Abo-Modell für mehrere Benutzer gestartet. (Danke Thomas)

Donnerstag, 24. Mrz 2016, 15:03 Uhr — Chris
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Weiß jemand was mit Alt-Lizenzen aus dem Mac-Store ist? Bzw. hat es jmd bereits ausprobiert? Nachdem ich aktuell auf der Suche nach einer Windows Lizenz bin, wäre das recht interessant…

  • Gilt das dann auch für bestehende Lizenzen?

    Habe eine 6er Lizenz aus dem Online Store gehabt. Aber ich musste es mir ein zweites mal im MAS kaufen, da damals nur bei dieser MAS-Version ein iCloud Sync funktionierte. Wollte die normale 6er Lizenz dann meinem Vater mit WindowsRechner geben

  • Wäre ja schön wenn es wieder mit Chrome funktionieren würde….leider geht das seit den neuen Chrome-Richtlinien nicht mehr, was es zu einem einfachen Datentresor gemacht hat, OHNE die Funktion automatisch in den Browser einzufügen.
    Da ging ein schönes Stück Einfachheit dahin…..

    • Dann ist es vielleicht einfacher zu einem Konkurrenzbrowser zu wechseln? :)

    • Also bei mir sind die aktuellen Versionen von 1Password und Chrome (OSX) installiert und ich nutze den vollen Funktionsumfang von 1Password.
      Bei mir läuft allerdingis immer 1Password mini im Hintergrund.
      In den Einstellungen – Allgemein wird auch darauf hingewiesen, diesen bei der Verwendung der Browser zu aktivieren. Vielleicht klappt es ja ;-)

  • Ich habe 1Password im MAS für 49,99€ gekauft gehabt. Kann ich die nun auch auf dem Windows-Rechner nutzen, oder gilt dies nur für die neuen 64,99€ Versionen der Entwicklerseite?

  • 65 Euro für eine Passwort-App ist – ungeachtet der unbestrittenen Qualität – schon ziemlich happig. Hätte ich die App nicht zwischenzeitlich dank Kombination aus reduziertem Preis im Mac App Store und reduzierter Guthabenkarte deutlich günstiger bekommen, wäre ich beim beinah ebenso guten pwSafe geblieben. Der aktuelle Vollpreis würde meine persönliche Schmerzgrenze doch arg überschreiten.

    • Dito. Hatte es seinerzeit mit einer reduzierten 100 € (also 80 €) ITunes-Karte ebenso gemacht. 65 Euronen würde ich heute nie und nimmer ausgeben. Das geht dann doch zu weit.

  • Ich werde mich bestimmt drüber freuen, wenn ich mir mal wieder einen Windows-Rechner zulege … vorher friert aber vermutlich die Hölle zu!

  • Ich fand 1Password immer etwas überbewertet und teuer, jetzt noch mehr. Es gibt so viele ausgezeichnete Alternativen, viele davon sogar gratis. Mein Favorit Ist Safe-In-Cloud. Auch sehr gut sind oneSafe, Dashlane, Enpass, Keeper, Lastpass,… Es ist auf jeden Fall nie zu spät sich nach Alternativen umzusehen.

    • Sorry aber in meine Augen bietet niemand so regelmäßige Updates an und schiebt Features nach wie Agilebits. Ich bin hochzufrieden mit den Apps.

      • Updates oder bigfixes? Das zeigt ja nicht immer von Qualität wenn ständig neue Versionen kommen.
        Ich benutze noch aus Windows-Zeiten Keepass mit entsprechenden Pendants auf iOS und Mac und bin sehr zufrieden. Sync über die Cloud nutze ich garnicht, nur via AirDrop.

      • Bugfixes, wobei es wohl auch manchmal bigfixes sein könnten :)

      • @Horst: Schonmal selber Software entwickelt? Du kannst noch so sorgfältig arbeiten wie du willst. Bugs wird es immer geben.
        Was ist dir also lieber: Jemand der aktiv nach Bugs sucht und diese sobald er sie findet, korrigiert, oder jemand der nur alle paar Jahre ein Update raus bringt, und du zwischenzeitlich mit irgendwelchen Fehler leben musst.

        Und bzgl. neuen Funktionen: was ist daran verkehrt?

      • @Olli: Ja, ich war jahrelang Firmwareentwickler und sitze nun auf den „Gegenseite“ und verifiziere diese. Ich weiß also schon, wovon ich spreche. Dennoch halte ich so eine simple Passwortverwaltung für den Preis völlig überteuert.

    • Safe-In-Cloud ist echt ein guter Tipp !
      Vielen Dank :-)

    • Ich fand 1Password immer unterbewertet und es für mich ein wichtiges Arbeitswerkzeug, das mir täglich sehr viel Zeit = Geld spart.

  • Ich habe nur 1Password für iPhone und iPad gekauft. Beim Mac reicht die kostenlose Testversion. Selbst wenn diese abgelaufen ist, funktioniert sie weiter. Der Sync läuft und neue Passwörter werden über das Addon einfach eingespeichert. Reicht für mich absolut.

  • Also da finde ich die Schlüsselbund-Funktion (für meine Anforderungen) ausreichend. Wer mehr braucht… bitte schön.

    • Sehe ich genau so. Ich habe zwar die Lizenzen für 1Password (iOS und Mac), jedoch ist die Software seit Apples Keychain bei mir nicht mehr im Einsatz.

    • Schlüsselbund ist zwar ganz nett zum Logindaten speichern, wesentlich mehr kann die aber nicht.
      In 1Password kann man wesentlich mehr Daten, wesentlich detaillierter ablegen.

      – One Time Passwörter
      – Software-Lizenzschlüssel
      – Bankdaten / Karten-PINs
      – Zertifikate jeder Art (S/MIME, PGP, etc.)
      – Sonstige Notizen (gut, geht jetzt neuerdings auch mit iOS direkt abgesichert…)
      – diverses mehr

      Wenn man natürlich NUR Website-Logindaten und ggf. noch ein paar Kreditkartendaten abspeichern will, dann reicht der OS Schlüsselbund. Aber selbst die Verwaltung dieser Daten (wenn sich mal was ändert) ist nicht wirklich schön/einfach, bzw. auf dem iOS Gerät eigentlich gar nicht möglich.

    • Es soll tatsächlich noch Passwörter und Zugangsdaten (PIN PUK, Garagencode, Safecodes etc. ) außerhalb eines PCs oder iPhones geben !

      • Ich brauche alles 3: OS X, iOS und Windows. Da nützt der Schlüsselbund nix. Deshalb 1Password.

      • Ja, die gibt es. Da hilft mir aber keine 65,- Euro teure Software für OS X.

  • Ich habe mir im Dezember noch 1Password für Windows gegönnt, nachdem ich schon lange auf iPhone und MacBook verwendet habe. Schade, dass Lizenz heute erst erweitert worden ist, hätte wohl doch noch etwas länger ausharren sollen.

  • Wo kriege ich die Serienummer her, ist doch im App-Store gekauft?!

  • Mail (Mit Receipt meiner alten Käufe) an AgileBits geschrieben, in 5 Minuten eine Antwort und Lizenz für Windows bekommen. Das nenne ich einen Support!

    • Ich hab auf diesem Weg nur ein Angebot über 50% Rabatt für einen Neukauf erhalten.
      Nicht grad der Brüller noch ein mal 32,49 $ für eine Windowslizenz auszugeben.

  • Auf dem iPhone nutze ich 1Password gerne und ist ja auch noch irgendwie bezahlbar, aber nochmal 65,- € extra für eine simple Mac-Datenbank finde ich extrem unverschämt. So etwas sollte es umsonst zur iOS App dazu geben.

  • Einfach Gutschein Code „MacPowerUsers“ eingeben und 13$ sparen ;-)

  • PWSafe – plattformübergreifend, gleicher Funktionsumfang, unter WIN umsonst, iCloud Safes inklusive…

  • also spart man jetzt noch mehr, wenn man 1passwort nicht kauft und auf die vielen guten kostenlosen/günstigeren Alternative zugreift

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19330 Artikel in den vergangenen 5522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven