ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

1 Jahr Apple Music – Gerüchte um Tidal-Übernahme durch Apple

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

Vor einem Jahr ist Apple Music gestartet. Die Erwartungen waren hoch, die Enttäuschung damals bei vielen Nutzern groß. Apple scheint sich die Kritik der letzten zwölf Monate aber zu Herzen genommen haben, und verspricht für den Herbst mit iOS 10 und macOS Sierra eine grundlegend überarbeitete Version des Streaming-Angebots.

apple-music-500

Ein Flop war Apple Music bislang dennoch nicht. Apple hat es geschafft, in den letzten zwölf Monaten rund 15 Millionen zahlende Abonnenten zu gewinnen und nimmt dem Branchenführer Spotify damit sicher das eine oder andere Stück Kuchen vom Teller.

Wir sind übrigens vorerst bei Spotify als primär genutztem Musikstreamingdienst geblieben. Mit der Navigation und Struktur von Apple Music in der aktuellen Form sind wir nie so recht warm geworden und warten gespannt auf das Herbst-Update. Unser größter Kritikpunkt sind allerdings die kurzen Wiedergabelisten bei Apple Music. CD-Länge ist für die heutige Zeit zu wenig und die Song- oder Künstlerradios für uns kein vollwertiger Ersatz.

Übernimmt Apple Tidal?

Übernimmt Apple den Konkurrenten Tidal? Wenn man die letzten Monate mitverfolgt hat, möchte man ja meinen, der hinter Tidal steckende Rapper Jay Z und die Apple-Music-Truppe können sich auf keine zehn Meter riechen. Jetzt soll Geld das ganze richten. Das Wall Street Journal zufolge will aus gut informierten Kreisen erfahren haben, dass Apple und Tidal diesbezüglich zumindest in den Verhandlungen sind.

Beats 1 Geburtstagsvideo

Freitag, 01. Jul 2016, 6:32 Uhr — Chris
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich denke das viele bis jetzt bei Spotify sind, da dieser Streaming Anbieter bis heute der Übersichtlichste seiner Art ist.
    Wer von Spotify zu einen anderen Streaming Anbieter gewechselt ist, wird verstehen von was ich da rede. Solange Apple nicht das Menü übersichtlich gestaltet, wird das nix.

    • Ähm da muss ich ein Veto einlegen, die Playlisten sind tatsächlich bei Spotify besser, aber die Spotify app ist meiner Meinung nach sogar noch grottiger als die von apple

      • Ich schließe mich dem TE an, die Spotify App ist in ihrer jetzigen Form sehr gut zu bedienen. Außerdem gefällt mir das dunkle Design.
        Apple Music bzw. generell die Musikapp finde ich absolut unübersichtlich und überhaupt nicht intuitiv zu bedienen. Dazu kommt noch dieses grässliche Weiß/Rot Design…

    • Ich bin auch zu AM gewechselt, auch wenn einige Features bei Spotify Besser gelöst sind.

      Leider bieten aber Drittprogramme keinen Zugriff auf die Spotify-Bibliothek sondern lediglich auf die Musik-Datenbank und die ist wiederum mit AM verknüpft.

      Mit meinem MMI im Auto habe ich vollen Zugriff auf meine AM Bibliothek, bei Spotify könnte ich nur per Bluetooth ein Lied skippen innerhalb der aktuellen Playlist. Mit Runtastic habe ich auch nur Zugriff auf meine innerhalb der Musik-App lokal gespeicherten Lieder und schon gar keinen auf Spotify.

      Klar, das sind alles Themen dank der Restriktionen durch Apple, aber AM ist so die für mich praktikablere Lösung.

  • Ich denke nicht, dass Apple Spotify ein Stück vom Kuchen weggenommen hat. Apple hat dafür gesorgt, dass es jetzt viel mehr Kuchen gibt.

  • Was will man damit? Ist es so schwer eine Verlustfreie Kopie bereitzustellen?

  • Was ist denn dieses Spotify? Ich komme sehr gut klar mit Apple Music, jedoch stimme ich eurer Kritik zu, dass auch mir die Wiedergabelisten viel zu kurz sind.

  • Nutze schon länger tidal HiFi. Falls Apple tidal übernimmt und ihr Format dort durchpresst. .. Bloß nicht. Ich warte ungeduldig auf mqa.
    Ok zur not geht dann ja noch qobuz oder highresaudio. Aber scheisse wäre es schon, wenn die aus einem hifi und bald hires streamingdienst einen normalen Streaminganbieter wie spotify oder Apple Music machen würden.

  • Oh bitte nicht! Bin mit Tidal sehr zufrieden!!

  • Jedes hat seinen Geschmack…
    Ich komme gut mit Spotify und Apple Music klar!
    Mein Hauptgrund, warum ich bei Spotify bleibe, ist, die Kooperation mit T-Mobile, das mobil verbrauchte Datenvolumen wird nicht angerechnet und da bei mir einiges anfällt, müsste ich in einen Tarif wechseln mit mehr Volumen, was nochmal 10Euro kosten würde…

  • Bin enttäuscht von Spotify. Das „Dein Mix der Woche“ Feature wurde für mich Woche für Woche schlechter… Immer mehr Schlagermist nistete sich da ein… Hab es nun gekündigt und nutze das sowieso vorhandene Amazon Prime… Wenig Auswahl, aber das meiste davon was vorhanden ist, sind diejenigen Lieder, die viele mögen…

  • Ein Jahr Apple Music. Kurzes Fazit: Bin sehr zufrieden.

  • Okay, da Apple ja die bisher verwendete Audioauflösung für das Nonplusultra hält, wird Tidal dann wohl eingestellt werden.

    Selbst wenn einige das Gegenteil behaupten: Man hört den Unterschied auch ohne goldene Stecker und sündhaft teures Equipment. Mir reichen ein Marantz-Verstärker und Magnat-Lautsprecher. Wenn man einmal bemerkt hat, worauf man zu achten hat, fällt es leider immer wieder störend auf, sofern man keine Loudness-War-Musik hört.

  • Welche Playlisten findet ihr denn zu klein!? Ich höre größtenteils die „Intro To…“ Playlisten, und finde die von der Länge perfekt. Eigenartiger Kritikpunkt an einem Musikstreaming, bei dem Playlisten doch eher Beiwerk sind.

    Was mich nervt an Apple Music ist, dass sie es auf technischer Ebene bis heute nicht gescheit hinbekommen. Ich hoffe, das ändert sich mit iOS 10.

  • Nervt es denn niemanden, dass es bei Apple Music keine Remix‘ gibt wie bei Spotify?
    Die meisten wird man dort nie anfinden!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven