ifun.de — Apple News seit 2001. 20 632 Artikel
Pilotprogramm in Indien

Zweite Hand von Privat: Amazon konkurriert jetzt mit Ebay

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Der Online-Händler Amazon wird zukünftig den Handel mit gebrauchten Artikeln durch Privatpersonen zulassen. In einem ersten Schritt hat das Unternehmen dazu nun die neuen Option Sell as Individual auf Amazon.in eingeführt, bietet den Gebrauchtwaren-Service vorerst allerdings nur im südindischen Bangalore an.

How It Works

Die Verkäufe wickelt Amazon dabei über sein Marktplatz-Portal Junglee ab, dessen Layout an Selbermach-Plattformen wie Etsy und DaWanda erinnert. Die neue „Sell as Individual“-Option ermöglicht interessierten Anwendern beliebige Gebrauchtprodukte zu listen und zu verkaufen – Amazon kümmert sich anschließend um Abholung, Versand und Verpackung der Waren.

Die Gebühren, die Amazon dabei veranschlagt, orientieren sich an den lokalen Gegebenheiten: Für jedes Produkt, das für weniger als (umgerechnet) 14 Euro verkauft wird, werden 14 Cent fällig werden. Produkte die ihren Käufer für Preise zwischen 14€ und 70€ erreichen kosten den Verkäufer 70 Cent. Wer noch mehr Geld verdient, zahlt Amazon etwa mehr als einen Euro.

Ob und wann Amazon seinen Ebay-Konkurrenten auch in anderen Märkten ausrollen wird, ist bislang unklar.

Dienstag, 03. Jan 2017, 14:16 Uhr — Nicolas
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mit Abholung, Verpackung und Auslieferung nur einen Euro? Wow. Ich bin auf den Haken gespannt.

    • Haken ist, dass Prime dann bald 99€ im Jahr kostet.

    • Naja, die Konditionen werden wohl nur für das jetzige (Test)Gebiet „südindischen Bangalore“ gelten.

      • Das wäre inkonsequent. Die Preisabstufungen (nicht der Preis an sich!) sind bei vielen grossen Herstellern weltweit gleich oder zumindest ähnlich. Sprich: In DE würde ich auch eine 500:1-Stufung erwarten: Verkauftes Produkt 500€ = 1-2€ Gebühr.

  • Geil, wenn die das abholen, selbst verpacken und auch noch versenden, her damit

  • Da kann sich eBay mit ihren Gebührenabzocke warm anziehen!

    • Guter Witz, Amazon ist unterm Strich extrem viel teurer in Sachen Gebühren. Ich kann mir auch noch nicht vorstellen dass das hier tatsächlich so günstig wird.

  • Für 14 Cent inkl. Abholung, Verpackung und Versand zum Empfänger? Vermutlich nur während der Pilotphase, aber auch mit höheren (humanen) Gebühren durchaus interessant.

  • irre, wenn das kommt – können die auch locker 3 euro verlangen …
    das würde schon genial sein, wenn amazon dann auch noch garantien übernimmt und streitfälle schlichtet. bzw. bewertungen anbietet

  • eBay ist eh Mist. Gibt es Probleme stehste da im Regen. Gute so, dass die Konkurrenz bekommen.

  • Ganesha sagt: vierte Hand ist besser.

  • Das dürfte die erste nennenswerte Konkurrenz für eBay werden. Kann der Sache nur gut tun.

  • Also ich habe schon gefühlt andauernd Ärger mit den gewerblichen Drittanbietern auf Amazon gehabt. Zudem empfinde ich die Anbieter-Kennzeichnung katastrophal. Da muss man als Endverbraucher erstmal in den Amazon-Dschungel eintauchen und das tatsächlich und rechtlich verstehen. Mal steht da z.B. was zu kostenloser Rücksendung. Dann kann jeder Anbieter seine eigene Suppe kochen und nimmt ggf. doch Geld für Rücksendungen, d.h. man muss sich deren AGB durchlesen, so man sie denn findet. Das kann nur noch schlimmer werden, wenn auch noch Privatverkäufer dazukommen.

    • deswegen kauf ich auf amazon auch wirklich nur, wenns wirklich von amazon selbst kommt. alle drittanbieter fallen bei mir grundsätzlich raus. das is mir echt zu nervig.

  • Ich sehe hier nicht wo das System gebraucht von privat neu wäre. Das funktioniert doch auch heute schon via Marketplace und ggf. Auch incl. Versand durch Amazon mit FBA. Einzig neu ist hier wohl dass die Produkte zu Hause abgeholt werden können. Alles andere gibt es doch schon längst? Insofern mehr als fraglich ob das überhaupt nach Deutschland kommen soll wenn es das hier schon gibt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20632 Artikel in den vergangenen 5724 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven