ifun.de — Apple News seit 2001. 24 784 Artikel
Neue Modelle schon im März?

Zulassungsdokumente deuten auf baldiges iPad-Update hin

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

Apple stellt möglicherweise bereits im März neue iPad-Modelle vor. Von der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) veröffentlichten Dokumenten zufolge hat das Unternehmen die Zulassung von zwei neuen „Tablet-Computern“ mit den bislang unbekannten Produktnummern A1893 und A1954 beantragt. Die EEC ist für die Zulassung von elektronischen Produkten unter anderem in Russland zuständig.

Eec Registrierung Ipad Maerz 2018

  • Tablet Computer Marke „Apple“ Modell A1893 (Softwareversion iOS 11)
  • Tablet Computer Marke „Apple“ Modell A1954 (Softwareversion iOS 11)

Letztes Jahr im März hat Apple das aktuell erhältliche iPad mit 9,7-Zoll-Bildschirm vorgestellt und es würde nicht überraschen, wenn Apple das Gerät im Rahmen eines jährlichen Updates mit verbesserten Leistungsdaten ausstattet. Ein Update des im Juni 2017 vorgestellten iPad Pro scheint zu diesem frühen Zeitpunkt eher unwahrscheinlich. Gerüchte sehen ein neues Modell gegen Jahresende kommen und erwarten ähnlich wie beim iPhone X ein vollflächiges Display mit Gesichtserkennung.

Die Erwähnung in den Registrierungsunterlagen der EEC spricht auf jeden Fall für eine zeitnahe Markteinführung der zugelassenen Geräte. Bereits in der Vergangenheit waren ähnliche Eintragungen Vorbote von Produktvorstellungen innerhalb von maximal vier Wochen.

Ergänzend zu den beiden klassischen Apple-Produktnummern werden in den Registrierungsunterlagen noch weitere Geräte mit eher untypischen Produktbezeichnungen genannt. Vielleicht sehen wir im März ja doch noch ein überarbeitetes iPhone SE? Auch Apples kompaktes 4-Zoll-Smartphone wurde zuletzt im März 2017 überarbeitet, aktuell scheiden sich die Geister bei der Frage, ob das Gerät bei Apple tatsächlich weiter im Programm bleibt.

Eec Registierung
Via Consomac

Mittwoch, 21. Feb 2018, 14:18 Uhr — Chris
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hoffentlich haben die einen Nachsendeauftrag eingerichtet. Sonst geht die Post bei der alten Anschrift direkt wieder zurück *lol*
    Aber interessant, was da kommt.

  • Apple soll mal einen eBook-Reader (iBook) bringen!

    • Angeblich soll man aufm iPad eBooks lesen können.

      • Das iPad taugt nicht für eBooks.

      •  ut paucis dicam

        Ich lese ausschließlich auf dem iPad in iBooks. Warum kann man auf dem iPad „nicht lesen“? Das erschließt sich mir nicht!
        Ich kann Schriftgröße und Hintergrundfarbe einstellen. Ich bevorzuge schwarzen Hintergrund und weisse Schrift, damit es nicht blendet. Auf Reisen habe ich meine Bücher dabei. Ich will nicht noch ein Gerät, um das ich mich kümmern muß.
        Also für mich ist das iPad ideal und der Wunsch nach einem Reader unverständlich!

    • Oh ja, darauf warte ich auch. Würden direkt 2 kaufen. Haben viele eBooks über iBooks gekauft aber auf dem Balkon kann man die Schrift immer nur schlecht ablesen. :(

    • Wäre übergenial, wird es aber wohl nie geben. Voll doof!

    • Schön wärs wirklich. Habe aufgehört Bücher über iBooks zu kaufen, weil es eben keinen solchen Reader gibt. Das iPad ist dafür nicht geeignet. Leider.

    • Ja, würde ich auch kaufen. Ich mag Amazon zu wenig um einen Kindle zu holen und bin einfach zu sehr in Apples Universum gefangen um Alternativen zu akzeptieren. Da muss einfach mal was mit einem eInk-Display (oder wie das heißt) kommen.

    • Dachte mir schon, dass ich unmöglich der Einzige sein kann der so ein Lesegerät vermisst.

      • Nein, ihr seid die fünf Einzigen die sowas wollen.

      • Bezweifele ich

      • Fuzzy ist ein Troll, Markus. Nichts drauf geben.

      • Nein, habe schon von vielen gehört, dass sie so einem Reader gerne hätten. Apple würde da einige von verkaufen, ist er um 200 € angesiedelt. Hatte die Tage erst wo gelesen, glaube bei MTN, dass Apple eine regelrechte Offensive auf dem eBook Markt plant um Amazon da den Rang abzulaufen. Mit dem iPad allein und dem Umbennen der App, ist es da sicher nicht getan.

    • Vielleicht ist das das nächste One More Thing, weil keiner mit rechnet. Immerhin haben sie gerade die iBooks-App in Bücher umbenannt, somit wäre der Name iBook für ein solchen eReader ja wieder frei. Soweit ich weiß will Apple den eBook-Markt auch nicht Anazon überlassen.

    • Ich wäre schon mit einem Smart-Keyboard von Apple zufrieden, dass gleichzeitig die Rückseite schützt und den Pencil aufbewahrt. Achja, und Funktionstasten, was man ja bei Pro nach
      3 Jahren erwarten kann.

      • Logitech iPad Pro 9,7 Zoll Tastatur-Case (Create mit beleuchteter kabelloser Tastatur und Smart Connector 1. Generation, QWERTZ Deutsches Tastatur-Layout) schwarz
        Mindestens so gut wie Apple, leider nur halb so teuer. Wer mit dem niedrigeren Neidfaktor leben kann, ist damit gut bedient.

    • Ich und mein Mann würden uns auch sehr über ein Produkt wie den Kindl von Apple freuen. Warten schon gefühlt ewig da drauf. Haben sehr viele Büche über die iBooks-App durch Aktionen und Gratisgaben gekauft. Lesen zur Zeit auf einem alten iPad Mini aber nun, in der Sonne ist das so gar nichts und wir lesen dann doch gerne bei uns am Strand (kommen von der Ostsee). Vielleicht hätte Apple ja mal ein Einsehen und bietet etwas entsprechendes an.

      • Oh ja, lieber gestern als morgen. Kaufen sofort drei davon! Grüße an die Ost- von der Nordsee! ;-)

      •  ut paucis dicam

        Schwarzen Hintergrund einstellen und es geht auch draußen in der Sonne! Wo ist fas Problem???

    • Endlich spricht es hier mal wer an! Ich warte auch auf einen ordentlichen eReader für meine iBooks. BITTE APPLE, hört uns!

      • Ich les auf dem iPhone 8 Plus und kann das nur empfehlen. Schrift ist ja identisch mit dem iPad aber es ist viel handlicher und leichter. Hab auf schon auf dem normen 6er/7er gelesen und bevorzuge das lesen darauf statt auf dem iPad Pro. Schon vom Gewicht her um Längen besser… klar muss man häufiger blättern, aber dank der Scroll-Funktion geht das leicht von der Hand… Und das Display ist hell genug für Strand etc…

  • Oh Gott, es MUSS noch ein SE kommen ( zumindest für mich ;) ). Wäre schade, wenn da nichts neues kommt..

  • Aber die Anschrift von Apple ist noch die alte? Komisch

  • Ich lese eBooks über den Bluefire Reader oder Documents.
    Gerade der Bluefire ist super, wenn man auch mal im Dunkeln lesen will.

    Bei diesem lässt sich auch der Hintergrund und die Schrift anpassen.

  • iPad Mini mit Pencil-Funktion und Face-ID *träum*

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24784 Artikel in den vergangenen 6259 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven