ifun.de — Apple News seit 2001. 24 280 Artikel
Alles wartet auf die HomeKit-Freigabe

Smarthome-Türschloss Nuki mit neuem Alexa-Skill

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Die Macher des elektronischen Türschlosses Nukihier von uns vorgestellt – haben einen neuen Alexa-Skill veröffentlicht. Hierbei handelt es sich nun um einen nativen Smart-Home-Skill, der die Verwendung von direkten und damit kürzeren Befehlen wie „Alexa, schließe die Haustür“ erlaubt.

Bei dem bereits längere Zeit verfügbaren, sogenannten Nuki Custom Skill waren umständlichere Anweisungen in der Form von „Alexa, sage Nuki es soll die Tür zusperren“ erforderlich. Der ältere Skill bleibt allerdings weiterhin im Angebot, weil sich darüber auch das Aufsperren der Tür per Sprachanweisung (mittels einer zusätzlichen PIN) realisieren lässt.

Neue HomeKit-Türschlösser ab März

Wenn ihr euch für ein elektronisches Türschloss interessiert, dürft ihr euch schon jetzt auf die für März angekündigte Freigabe von iOS 11.3 freuen. Wir gehen davon aus, dass die HomeKit-Versprechen der verschiedenen Hersteller dann Realität werden.

Apple wird die Voraussetzungen für die Zulassung von HomeKit-Produkten künftig deutlich vereinfachen und Herstellern eine sogenannte Software-Authentifizierung anbieten. Der ursprünglich erforderliche Einbau spezieller Chips ist damit hinfällig und dementsprechend lässt sich eine entsprechende Zulassung nicht nur deutlich schneller, sondern auch im Nachhinein realisieren. Den Start der Software-Authentifizierung hat Apple für iOS 11.3 angekündigt.

Die Hersteller bereiten sich schon vor, so wirbt Danalock auf Amazon bereits für eine ab dem 30. März erhältliche HomeKit-Version des Schlosses.

Mittwoch, 21. Feb 2018, 15:30 Uhr — Chris
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich bin auf der Suche nach einem elektronischen Türschloss. Es wäre spitze, wenn hier jemand aus eigener Erfahrung und damit aus erster Hand berichten könnte. Danke schon mal.

    • Wir hatten das Danalock v2 und wurde von beiden bitter überrascht. Bei niedrigem Batteriestand, hatten wir bei beiden immer den Fehler, das sich die Tür komplett geöffnet hat.

      Als wir nach Haus kamen, stand die Tür komplett offen. Zum Glück hat keiner etwas geklaut.

      Nach langer Skepsis gegenüber solchen Schlössern, haben wir uns nun das Nuki angetan und es ist meiner Meinung deutlich besser als das Danalock.
      Schneller, leiser, bessere App und man kann seinen eigenen Zylinder verbauen und die Konfiguration war um Welten einfacher.

      • @̲O̲b̲e̲r̲f̲r̲a̲n̲k̲e̲ Das neue Danalock V3 mag ich sehr und bin total zufrieden damit. Hatte auch den Vorgänger V2 und Danalock hat sehr aus manchen Schwächen gelernt, was ich ganz positiv bewerte. Das V2 ist inzwischen auch schon ein bisschen zeitlich her und überholt. ;)
        Das Danalock V3 ist kein Vergleich zum älteren V2. Sowohl Hardware als auch Software (besonders die Danalock Deutschland App), sind sehr gut aufeinander abgestimmt und zuverlässig. Mir war beim V3 die robuste und solide Verarbeitung wichtig, was auch beim Schließvorgang sehr kraftvoll ist. Von der Optik mal ganz abgesehen. ;) Aber das ist Geschmacksache. Beim Zylinder setzt Danalock hier in Deutschland auf das Unternehmen BG Sicherheitstechnik und bietet damit eine für jeden passende Auswahl an Zylindern. Auch der eigene Zylinder kann natürlich genutzt werden. Einfach mal bei Amazon stöbern.

    • Ich habe das Danalock V1, leider ist es nicht kräftig genug und öffnet die Türe nur wenn ich am Knauf etwas ziehe. Und Autounlock ist auch unzuverlässig, meistens dauert es viel zu lange bis aufsperrt. Soll wohl aber neue Versionen davon geben. Der Schliesszylinder ist auch sehr billig.

    • Wir haben eine Haustür mit integriertem Motorschloss, welches über Somfy TaHoma angesteuert wird.

    • Ich habe Nuki seit Jahren und habe es per Kickstarter erhalten. Nuki ist mit Abstand die Nummer 1 der Produkte, die ich dort in der Entwicklung unterstützt habe. In Kombination mit „Ring Videoklingel“ ist das ein super Duo. Ich bereue diese Anschaffung nicht.

  • Das fände ich klasse. Schließlich ist das Nuki Türschloss wirklich ein gutes Produkt.Und es wäre dann noch einfacher in der Handhabung.

  • Gilt das dann auch für vorhandene Nuki ?

  • Dann können sich Einbrecher demnächst vor das Haus stellen und laut rufen: „Alexa, schließe die Haustüre auf!“. Ist das dann noch ein Einbruch? Man bekommt ja geöffnet. Höchtens Hausfriedensbruch?!

    ;-)

  • Ich kann das Entr System von Assa Abloy empfehlen! Funktioniert seit fast 2 Jahren einwandfrei…

  • Habe Nuki seit Jahren und es hat mich nicht enttäuscht. Zusammen mit „Ring“ ist es ein super Duo.

  • Was macht man eigentlich wenn solche „Startups“ nach 2-3 Jahren nicht mehr existieren und der Software-Support für diese Smart-Home Schlösser nicht weiter angepasst wird? Sehe das zunehmend bei Smart-Home Produkten aus dem Gesundheitsbereich, nach 1-2 Jahren ist meist Schicht im Schacht, nach einem grösseren OS Upgrade kann man nicht selten das Gerät in die Tonne kicken. Bequemlichkeit ist schön und gut, aber ein Haustürschloss möchte ich nicht alle paar Jahre austauschen, oder ist das mittlerweile so üblich?

  • Habe seit über einem Jahr das Nuki, meine Entscheidung war vor allem der Faktor Sicherheit (Protokoll offen, kann jeder überprüfen) und dass man einen eigenen Zylinder verwenden kann. Außerdem ist der Hersteller ein Startup das Studenten der Uni in Graz aufgezogen haben und somit in der Nähe.
    Die Software wurde laufend verbessert, auf den Komfort möchte ich nicht mehr verzichten. Speziell das Aufsperren wenn ich ( mit vollen Armen) vor der Türe stehe. Auch die Kinder können keinen Schlüssel mehr verlieren, jedem Device kann von mir (z.B. bei Verlust) sofort die Berechtigung entzogen werden. Wichtig ist auch dass man je Benutzer entscheiden kann ob dieser die Möglichkeit bekommt das Schloss fernzusteuern. Das kann z.B. bei Kindern sinnvoll sein dass diese nicht versehentlich die Türe öffnen können wenn sie nicht davor stehen.
    Anekdote am Rande: Habe beim letzten Batteriewechsel das Batteriefach nicht richtig geschlossen, beim Schließen der Türe ist dies dann herausgefallen. Hatte zum Glück noch einen Schlüssel mit, sonst hätte ich ins eigene Haus einbrechen müssen :-)

  • Für diejenigen die gerne ein elektronisches Haustürschloss einsetzen möchten, aber statt HomeKit oder ähnlichem lieber „klassisch“ unterwegs sein möchten:
    ABUS biete ein System mit separater beleuchteter Codetastur und Fernbedienung(en) an, dass sich ohne extra-Kosten auf den bisherigen Schließzylinder setzen lässt. Dank spezieller, sehr stabiler Klemmmechanik der Montageplatte auch bei Mietobjekten einsetzbar da ohne Spuren auch wieder zu entfernen. Sieht sehr ordentlich aus, ist sehr kraftvoll (unterschiedlich einstellbar), funktioniert einwandfrei, modular und ist nicht sehr teuer (aktuelle Preise siehe Amazon).
    Einstellbar sind unterschiedliche Code‘s pro Person die unter anderem auch nur an bestimmten Tagen und/oder zu bestimmten Uhrzeiten funktionieren (praktisch und zusätzlich sicher z. Bsp. für den Zugang einer Putzhilfe nur an Ihrem Arbeitstag zu ihrer Arbeitszeit). Mit einer Fernbedienung lässt sich auch ein Haustüröffner-Prinzip umsetzen.
    Habe nach langem Suchen nach genau dieser Spezifikation (sollte eben auch professionell gut und nicht „nachträglich drangefrickelt“ aussehen) das System seit ca. 6 Wochen im Einsatz: Uneingeschränkte Empfehlung!!

  • Wird es eine neue Version des Nuki mit Homekit Support geben oder wird das aktuelle dann nach der Freigabe durch Apple Homekit kompatibel?

    Danke!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24280 Artikel in den vergangenen 6181 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven