ifun.de — Apple News seit 2001. 28 980 Artikel
Geräteunabhängiges TV-Streaming

Zattoo im Browser: Neue Web-App verspricht mehr Komfort

5 Kommentare 5

Zattoo steht jetzt auch in Form einer plattformunabhängigen Web-App bereit. Die neue Anwendung bringt die Benutzeroberfläche des TV-Streamingdienstes an das jeweilige Endgerät angepasst, unterstütz werden dem Anbieter zufolge Desktop-PCs, Mobilgeräte, Smart-TVs, TV-Boxen und TV-Sticks. Einzige Voraussetzung ist ein aktueller Internet-Browser.

Die neue Webseite löst den bisherigen Web-Player von Zattoo ab und soll nicht nur die Ladezeiten bis zu siebenfach beschleunigen, sondern auch mit verbesserter Bild- und Streaming-Qualität einhergehen. Die deutlich gesteigerte Gesamt-Performance mache sich auch bei der Bedienung bemerkbar, so seien Kanalwechsel und Gesamtbedienung deutlich flüssiger.

Zattoo Aufnahme Kategorien

Die neue Zattoo-Web-App wirbt darüber hinaus mit Zusatzfunktionen wie einem Bild-in-Bild-Modus, überarbeitetem Aufnahmebereich und umfangreichen Personalisierungsoptionen.

Das Design wurde im Zusammenhang mit der Neuentwicklung komplett überarbeitet, Zattoo verspricht nun eine deutlich intuitiveres, flüssigeres und benutzerfreundlicheres Konzept. Nutzer haben dabei auch die Möglichkeit, zwischen drei verschiedenen Player-Modi zu wählen (Split-/Cinema-/Fullscreen-Modus) sowie beim Content-Browsen zwischen Listen- und Kartendarstellung umschalten. Das Layout passt sich dabei stets an die aktuellen Bildschirm- und Fenstergrößen an.

Zattoo bietet kostenlos und werbebasiert derzeit Zugriff auf 88 TV-Sender. Im Premium-Abo zu 9,99 Euro pro Monat fallen nicht nur die Werbeeinblendungen weg, sondern es stehen auch zusätzliche Sender und Aufnahmefunktionen zur Verfügung.

Mittwoch, 28. Aug 2019, 12:18 Uhr — Chris
5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der Fortschritt bei Zattoo hielt sich ja bisher mehr als in Grenzen. Support und Entwicklerteam waren bisher für Anachronismen in der App völlig beratungsresistent. Selbst solche Patzer in der FireTV App, dass sich die Navigationsrichtung beim Zappen durch die Programme ändert, je nachdem ob man die Programmliste eingeblendet hat oder nicht, sind seit Jahren nicht behoben …

    • Klasse auch, dass mit der neuen App „Google-Analytics“ und „Braze Nutzungsanalyse“ Opt-out sind – dachte so etwas wäre gar nicht mehr de jure möglich

    • Am meisten nervt eigentlich die Steuerung am Apple TV. Dadurch das die Tap-Gesten verwendet werden ist es leider nicht möglich eine andere Fernbedienung als die von Apple zu verwenden, auch eine Steuerung über die Hausautomation funktioniert nicht. Und grade mit der original Apple-TV Fernbedienung passierts leider recht oft das man in den „nicht live“ Modus kommt … und muss jedes mal wieder dann bestätigen das man den Live Modus verlassen möchte … wär schön wenn man den wenigstens komplett deaktivieren könnte …

  • Wieso soll eine Browser-Web-App mehr Komfort bieten? Ich finde gerade native Apps – für das jeweilige Gerät zugeschnittene App – meist komfortabler zu handhaben. Es sei denn die native App gibts erst gar nicht oder sie wird in den Funktionen derart beschnitten, dass der Vergleich hinkt.

  • Sollten besser dafür sorgen das die Apple TV App fehlerfrei funktioniert … ansonsten super Angebot von Zattoo

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28980 Artikel in den vergangenen 6915 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven