ifun.de — Apple News seit 2001. 38 203 Artikel

Produktplatzierungen mit Zeitstempeln

YouTube: Mehr Werbung, mehr Nachrichten aus verlässlichen Quellen

Artikel auf Mastodon teilen.
55 Kommentare 55

Googles Videoportal YouTube hat zwei Änderungen im eigenen Angebot angekündigt, die sich direkt auf die Besucher der Videoplattform auswirken werden: Zum einen bekommen Videomacher neue Werkzeuge für die Integration von Werbeanzeigen. Zum anderen will Google verstärkt auf Nachrichten-Inhalte etablierter Quellen setzen.

Produktplatzierungen mit Zeitstempeln

Unter der Überschrift „Your fans could be shopping right now“ richtet sich Google an YouTuber, die ihren Kanal für die Vorstellung neuer Produkte nutzen. Diese haben fortan die Möglichkeit, ausgewählte Produkte innerhalb ihrer Videos zu taggen und diese dann direkt zum Verkauf zu verlinken.

Produktplatzierungen

Zum einen soll die neue Funktion für zusätzliche Werbeeinnahmen bei den YouTubern führen, zum anderen erhält YouTube so weitere Signale darüber, welche Videos sich mit welchen Produkten beschäftigen. Videos, die von der neuen Werbeoption Gebrauch machen, müssen mindestens 1 Minute lang sein und zwischen zwei Textpassagen mindestens 30 Sekunden Pause lassen. In den USA hat Google das neue Format bereits im September ausprobiert und dort eine rege Nachfrage nach entsprechend vorbereiteten Videos festgestellt.

Mehr Nachrichten aus verlässlichen Quellen

Was YouTube selbst angeht, sollen Nachrichten aus verlässlichen, etablierten Quellen eine größere Sichtbarkeit erhalten, wenn Anwender Informationen zu aktuellen Nachrichtenereignissen auf YouTube suchen.

Eine neue Nachrichten-Übersicht soll dann unterschiedliche Leitmedien zusammenfassen und dort sowohl kurze Clips als auch ausführliche Berichterstattung, Podcasts und weitere Inhalte aus seriösen Quellen zusammenfassen. Die neue Nachrichten-Übersicht lässt sich durch einen Druck auf das neue Symbol, das eine Tageszeitung darstellt, erreichen.

Darüber hinaus hat Google eine Initiative mit 20 Nachrichten-Organisationen in zehn Ländern ins Leben gerufen, um Nachrichten in leicht verdaubaren Shorts aufzubereiten. Google investiert hier mehr als 1,5 Millionen US-Euro, um im eigenen Shorts-Programm kurze Nachrichten-Videos von seriösen Anbietern präsentieren zu können.

19. Okt 2023 um 11:11 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    55 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Und immer mehr Meldungen wegen meines AdBlockers.
    Schade, sie behalten anscheinend recht, dass sie dagegen vorgehen wollen.

    • Welche Filterlisten verwendest du? Da kann man oft noch nachschärfen. Nicht alle Listen sind gleich gut.

      • Ich nutze KaBlock und AdGuard. Beide Apps aus dem MacAppStore.
        Bisher immer zuverlässig jede Werbung geblockt

      • Das Problem ist das YouTube es in Wellen ausrollt und mehrmals am Tag die Methode ändert. Die jungs von ublock und co machen das freiwillig und kommen auch kaum hinterher. Aber was hilft ist sich aus sein Account aus zu loggen oder privaten Browser mit Addbkock

      • Bei AdGuard würde ich empfehlen, zusätzlich die Filterlisten von uBlock Origin zu abonnieren, zu finden hier: https://github.com/uBlockOrigin/uAssets. Und zwar die filters, badware risks, privacy, quick fixes, resource abuse und unbreak. Aktualisierungsintervall relativ kurz stellen. Das sollte helfen. Ach ja, und auf „Trusted“ setzen in AdGuard.

    • Also bei meinem indischen Yotube-Account für 2,18 € hat meine Familie keine Werbung.

      Die 2€ kann YouTube haben ….

      • behalte es für dich. Nicht das Google den Hahn zu dreht, weil es zuviele rausposaunen.

      • Doof sind die nicht. Da wird es irgendwann größere Kontrollen geben.

      • Ein Fuchs bist du.

      • Brauch man da nicht mittlerweile eine indische Kreditkarte? Alle Anleitungen die ich gefunden haben funktionieren nicht mehr (auch nicht für die Türkei).

        Ich zahle jetzt 6,99€/Monat für einen deutschen „YouTube Premium (Student)“ Tarif. Dafür habe ich Spotify gekündigt, weil ich da ab diesem Jahr statt 4,99€ (geht wohl nur 4 Jahre im Studententarif), 9,99€ zahlen musste.

      • Wieso, es ist doch ABDCB gutes recht einen werbeblocker einzusetzen

      • @R4inb0wD4sh

        Devil hat nicht verstanden, dass Werbung immer noch kein gesetzliches Zahlungsmittel ist. Wenn man die Plattform rein über Werbung refinanziert, dann ist das schlichtweg unternehmerisches Risiko, denn die zu blocken war zu keiner Zeit illegal, ist es auch jetzt nicht.

        Devil deutet unten an, er oder sie sei YouTube Premium Kunde. Wenn man darauf reinfällt, muss man sich das wahrscheinlich irgendwie schönreden.

    • Dafür gibt es doch das allseits beliebte Invidious, junger Padawan. Das funktioniert auch dann noch, wenn YouTube auf der Hauptseite die Werbeblocker abschießt. Oder du mimst zeitweise den Inder oder den Bangladeshi via VPN.

    • Probier mal Vinegar am Mac und iPhone/iPad.
      Einmal kaufen und gut ist … natürlich für Safari – nicht der YT App.

  • Endlich tut YT mehr gegen dieses Geschwurbel. Bitte mehr Content von ARD & ZDF. Es zeigt sich immer mehr wie wichtig verlässliche und objekt geprüfte Quellen sind.
    Mehr Werbung ist leider nicht ganz so toll aber irgendwie müssen sie sich ja finanzieren.

      • Die Frage ist ja immer, was sind die Alternativen?

        Neutral betrachtet liefert der ÖR mit die objektiveren Informationen. Das mag vielen nicht passen, weil sie Hass auf die „Zwangsgebühr“ haben, ändert aber nix am Status.

        Geht es besser? Ja.
        Aber es geht auch viel viel schlechter, siehe UK, USA, Russsland, Türkei, Ungarn, China, …

        Merke: Jeder Eigentümer eines/ Jedes Medium erzählt mehr oder weniger immer seine eigene Sicht!
        „Das“ Medium gibt es nicht.

      • Dr.Koothrappali

        +1

      • Californiasun86

        @ChristianS +1

    • Crack Federvieh

      So verlässlich wie der Berichterstattung zum Krankenhaus in Gaza, weswegen jetzt hier nachts randaliert wird? Der ÖRR hat da etwas aufzuarbeiten

      • Was war an der Berichterstattung denn einzuwenden? Wieder nur die Kritik auf den Telegram-Kanälen gelesen, anstatt sich die Berichterstattung mal selbst anzuschauen oder zu lesen?
        Sowohl die ARD als auch das ZDF hat darauf hingewiesen, dass die Angaben zum angeblichen Raketeneinschlag von den Hamas stammen und dass Konfliktpartien keine zuverlässige Quelle sind.

        Was hätten sie denn machen sollen? Gar nicht darüber berichten? Dann hätten doch alle wieder „Zensur“ geschrieben.

        Außerdem haben sowohl ARD als auch das ZDF sofort und unmittelbar nach der Stellungnahme Israels auch von dieser berichtet. Das nennt man ausgewogene Berichterstattung.

        Dass es Ausschreitungen gibt liegt ganz bestimmt nicht an ARD und ZDF – diese Leute haben ihre Informationen fast ausschließlich von Telegramm und X.

      • Auf der anderen Seite berichtet der ÖRR aber nicht über die menschenverachtenden Aussagen etlicher Minister aus der israelischen Regierung.
        Wenn die hier mal über die Aussagen der Regierungsmitglieder in Israel berichten würde, hätte Israel in Deutschland einen extrem schlechten Ruf. Die Aussagen von denen sind auf einen Niveau, das nicht mal die NPD hier in Deutschland vom Stapel lassen würde.
        Aber in Israelis ist das normal. Ich glaube der ÖRR will sehr neutral und mittig berichten deshalb lassen sie eben vieles weg!

        Kann man mögen oder nicht. Da englisch in Deutschland eine Zweitsprache ist, hat man aber die Möglichkeit sich diverse Nachrichten aus aller Welt anzugucken. Die haben alle auf YouTube Kanäle. Ich guck mir da das gesamt Spektrum von Links nach Rechts an. Sehr interessant wie unterschiedlich da berichtet wird.

        Wer einfach nur in seiner eigenen Blase bleibt, ist selber schuld.!

    • Wie man anhand der „Nachrichten“ zur angeblichen Krankenhausbombardierung in Gazastadt so schön sehen konnte…
      Das verdient sogar zwei Daumen!

    • Ja bitte mehr Content von der seriösen ARD, die die Hamas, eine Organisation auf der EU-Terrorliste, als legitime Quelle für Informationen einstuft.

      • Die wissen auch dass das keine seriöse Quelle ist – aber um „neutral“ sein zu wollen wir man in den sauren Apfel beißen müssen. RUS Staatsmedien sind auch keine seriöse Quelle, werden trotzdem in die Berichterstattung einbezogen und zumindest erwähnt.

      • Ich verstehe was du meinst, aber Neutralität zwischen einer demokratischen Regierung wie der in Israel und einer anerkannten Terrororganisation herzustellen ist eine eher unerträgliche Berichterstattung.

      • Das hat weder die ARD noch das ZDF behauptet. bei der Berichterstattung wurde immer darauf hingewiesen, dass die Behauptungen von der Hamas stammen und dass Konfliktpartien keine zuverlässige Quelle sind.

        Die Kritik zur Berichterstattung stammt übrigens von Welt und Bild – also vom Springer Verlag, die bekannt sich für objektive Berichterstattung. Übrigens hat die Welt exakt das gleiche berichtet.

      • Das substanzielle Problem meiner Meinung nach ist jedoch, überhaupt eine Ansicht der Hamas in der Berichterstattung wiederzugeben. Das ist keine legitime Regierung, sondern eine Terrorgruppe. Weshalb hier überhaupt eine Plattform geben? Dann kann man bald in jedem Konflikt, sei es gegen die Taliban, den IS oder sonstwen aus der Reihe, immer diese Gruppierungen eine Gegendarstellung lesen lassen und diese dann in die „neutrale“ Berichterstattung einbinden. Also ich empfinde diese Vorstellung als grauenhaft. Was die Hamas am besten von allem kann, ist Lügen und Propaganda verbreiten und die Medien greifen das auf und reichen es ungefiltert durch, um die Neutralität zu wahren. Also für mich passt da irgendetwas nicht und da brauche ich auch keine Bildzeitung um mir das zusammenzureimen. Aber Disclaimer: Ist nur mein persönliches Empfinden. n-tv hat übrigens gestern Abend noch deutlich dargestellt, dass nach eigener sorgfältiger Überprüfung der Faktenlage, wohl kein israelischer Angriff gewesen ist. So eine Darstellung vermisse ich noch beim ÖRR.

    • Wer legt denn fest, was verlässliche Quellen sind? Die Regierung, der Geheimdienst?
      Ich kenne die verlässlichen Quellen noch aus der DDR!
      Sowas kann also nur jemand schreiben, der es nicht kennt!

      Ich sage nur, das ist Schaffung eines Wahrheitsministeriums, als 1984. wer das nicht erkennt, sollte es noch mal lesen.

    • ARD und ZDF als verlässliche Quelle. Der war gut. Hahahhaha

      • @Quaron und den Rest:
        ihr sagt nur, dass der ÖRR nicht verlässlich ist. Aber es ist dann stattdessen verlässlich? Bitte um eure Beispiele!

  • Wenn es jetzt doch nur YouTube Premium Lite für alle gäbe…

  • Schade, dann fallen meine Abos zum Thema Modellbau weg, weil ich YT nicht mehr nutze. Ebenso wie ich die (a)sozialen Medien noch nie genutzt habe. Sie haben mir nie gefehlt, wird bei YT dann auch wohl so sein.

  • Noch mehr Werbung? Bin letztens auf einem Amerikanischen Kanal gelandet – das war nicht auszuhalten!

    Ich glaube, dann klemm ich mir YT!

  • Keine videoplattform mehr, eine verkaufsplattform
    Schade, dass es kaum noch Alternativen gibt und dass es Vimeo nicht wirklich geschafft hat

  • Noch mehr werbung? XDXDXD

    Ein glückt blockt mein pihole auf dem Raspberry auch die Meldung von YouTube konsequent weg xD

  • Da geht noch was, mehr Werbung wäre toll! Ich finde diese Clips zwischen den werbeblöcken fürchterlich! Zumal die schnorrer ähm Youtube ja dann auch noch selber Werbung fassen… Youtube ist so richtiger dreck geworden! Mein werbeblocker zeigt yt aber schon den Mittelfinger…. Und yt kann nichts dagegen tun xD

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38203 Artikel in den vergangenen 8253 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven