ifun.de — Apple News seit 2001. 37 680 Artikel

3-Wochen-Frist zum Reinemachen

xhamster-Urteil: Pornoseite muss fast alle Amateur-Videos löschen

Artikel auf Mastodon teilen.
82 Kommentare 82

Das umstrittene Porno-Portal xhamster muss alle Videos aus dem eigenen Bestand löschen, die von der Webseite ohne nachweisbare Zustimmung veröffentlicht wurden. Dies hat ein Amsterdamer Gericht erstinstanzlich festgestellt und trifft damit auf Zuspruch der klagenden Kinderschutz-Initiative „Stichting Expertisebureau Online Kindermisbruik“ (EOKM).

Peach Unsplash

Ein Symbolbild: Mehr bieten wir zum Thema nicht an

Die EOKM sieht in der Entscheidung einen Etappensieg für die Opfer, deren Privatsphäre durch ungewollte Video-Veröffentlichungen zuhauf in Mitleidenschaft gezogen wurde. Im aktuellen Fall geht es um mehrere Millionen Videos, die auf xhamster veröffentlicht wurden, ohne dass dem Portal die Zustimmung der portraitierten Personen dazu vorgelegen hätte.

3-Wochen-Frist zum Reinemachen

Um dies umzusetzen hat xhamster nun drei Wochen Zeit – allerdings dürfte es ausreichen, wenn xhamster ausschließlich Videos von in den Niederlanden lebenden Personen aus dem eigenen Angebot entfernt – wie das Unternehmen dies in Erfahrung bringen will, ist allerdings unklar, weshalb davon ausgegangen wird, dass deutlich mehr Amateur-Videos als zwingend nötig von der Plattform verschwinden werden.

Lediglich solche Clips, zu denen eine schriftliche Zustimmung zur Veröffentlichung vorliegt, sollen auch weiterhin angeboten werden dürfen.

Arda Gerkens, Direktorin der EOKM, begrüßt die Entscheidung und hat im Anschluss an das Urteil angekündigt, gegen weitere Porno-Portale ins Feld ziehen zu wollen, wenn diese entsprechende Inhalte kommerziell verwenden.

Die Prozesskosten hat die Kinderschutz-Initiative EOKM mit Hilfe einer Crowdfunding-Kampagne eingesammelt und bittet unter der Überschrift „Nicht ohne meine Erlaubnis“ weiterhin um Spenden. Die EOKM hat sich unter anderem den Kampf gegen Online-Shaming und der Verbreitung sogenannter Rachepornos verschrieben, dabei handelt es sich oft um Videos mit pornografischen Inhalten, die im Rahmen eines Racheaktes, also etwa nach einer Trennung, von einem Partner veröffentlicht werden.

14. Apr 2023 um 11:26 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    82 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wenn man sonst nichts zu tun hat stellt man halt alle uploder als schuldige da oder was?

    • Uff Rainbow, das kann man nicht mal rauslesen, wenn man es wollte. Woher diese Polemik kommt verstehe ich nicht.

      • Ach nein? Warum wird dann gegen alle Amateur hochlads geschossen statt ein tool zu fordern dass nur im konkreten fall das löschen beschleunigt. Ähnlich wie bei Copyright verstößen.

      • Wenn der Uploader ja im Recht ist, also das Einverständnis hat, gibt’s ja kein Problem für ihn.

      • So und wie soll xHamster das nun binnen drei wochen kontrollieren? Alle damen und herren mal zu einem Vorstellungsgespräch einladen und fragen oder wie?

      • Und das soll dann wie genau innerhalb von drei wochen gemacht werden?

      • Dass es moralisch fragwürdig ist wenn man bei der ungewollten Verbreitung von solchem Material hilft, wissen solche Plattformen sicher selbst.

      • Die, die das kommerziell nutzen werden das wohl binnen weniger Stunden/Tage tun. Alles andere ist ungeprüfter content und kommt weg. Jeder content-creator bei xhamster wird benachrichtigt, wer seinen Kram da länger haben will, füllt das Formular aus und schickt sein Schreiben dort hin.

        Lieber 100.000 legale Videos mit weg löschen, als ein Video, dass dort zu unrecht ist, online zu lassen.

        Diese Plattform bedient Fetische (zB heimlich aufgenommenes von der Festival Toilette) und Kranke Menschen (zB Pädophile) mit illegalen Videos. Ich wüsste nicht ein einziges Argument, wieso man hier auch nur im entferntesten Milde walten lassen sollte. Natürlich gilt das nur für eine kleine Menge der Videos dort, aber jedes einzelne ist eines zu viel. Für jeden legalen content gilt mein erster Absatz.

      • Wie denn, eine email mit:
        „Liebes xHamster team, ich bin die frau aus dem video für mich ist das okay
        *tastatur rüberschieb*
        Hallo ich bin der man aus dem video für mich ist es auch okay
        GaLiGrü
        Harry und simone“
        Wird ja wohl kaum ausreichen

      • Schriftliche Zustimmung + Perso Kopie zum
        Beispiel.
        Wer dann wirklich für ein strafrechtlich relevantes Video bürgen, dem ist nicht mehr zu helfen.
        Dann ist er alleinig dafür verantwortlich und haftbar und die Plattform ist raus und müsste lediglich die Daten an die Strafbehörden rausgeben.

        Aber xhamster wird sich da schon absichern, da viel auf dem Spiel steht, wenn sie es nur halbherzig umsetzen.

      • Eigentlich sollten solche Zustimmungen VOR der Veröffentlichung eingeholt sein. Wer Inhalte ohne diese Zustimmung hochgeladen hatte, hat bereits jetzt gegen diverse Gesetze verstoßen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob die Uploader illegalen Contents sich auch nur die Mühe machen oder das Risiko (einer Anzeige) eingehen werden, die fehlenden Zustimmungen nachträglich einzuholen. Daher verstehe ich die Aufregung wegen der drei Wochen nicht.

      • +1
        Ich verstehe gar nicht wieso sich Rainbow hier aufregt, dass illegale Videos gelöscht werden müssen. Sie waren schon immer illegal.
        Da finde ich drei Wochen schon seeehr großzügig.
        Hätte auch fristlos laufen können. Dann hätten sie die Plattform erstmal dichtmachen müssen und dann mit legalem Content wieder füllen können.

      • Es werden ja nicht nur die illegalen videos gelöscht

    • Sagt doch niemand. Und Upload die die Unterschriften haben haben doch sowieso kein Problem und das innerhalb von ein paar Tagen gesendet haben.
      Wer nur Amateur Mist hochlädt und sich nicht selber verifizieren kann das er das ist fliegt halt raus.

      Was du scheinbar nicht verstehst ist das dort viele Videos sind teilweise das ohne die Personen sogar davon wissen.
      Und das gehört nun mal weg. Da gibt es auch keine Diskussion drüber, denn alleine das sowas passiert ist schon ein Verbrechen

  • Über Hamster erfährt man auf der Seite relativ wenig. Wusstet ihr das?

  • Worin besteht der Unterschied zwischen einem Amateur-Hamster und einem Profi-Hamster?

  • Das sind viele weibliche Hamster mit dicken Backen zu sehen….

    • Den Begriff „Hamstern“ kennt ihr aber schon? Es bedeutet soviel wie Horten also in Unmengen sammeln… damit ergibt der Name schon einen Sinn!

      • und das „x“ ist der Platzhalter…
        in Deutschland steht x für Klopapier, Hefe, Mehl und was sonst noch so in den letzten Jahren gehortet wurde,

        da waren die Franzosen cleverer mit Kondomen und Wein…..

  • Ich sehe die Kommentare und denke: bin ich hier auf Reddit?

  • Jetzt müssen sich alle iFun Leser doch noch ne echte Freundin zulegen – wie stressig

  • Ich nenn das Qualitätsmanagement – nur noch professionelle Videos und nix aus der unbeleuchteten Besenkammer.

  • Warum xHamster? Weil die Fa, die xHamster gehört, Hammy Media heißt. Hammy ist eine Verniedlichung von Hamster. Kommt dann wohl daher.

  • Verwundert schon, dass hier bisher niemand das Urteil explizit begrüßt.
    Ich meine, nix gegen Pornos und jedem Tierchen sein Pläsierchen. Wer sich gerne beim Sex filmt und das gerne anderen zeigt, völlig ok. Aber wenn auch nur der geringste Zweifel daran besteht, dass irgendein Beteiligte(r) dies nicht freiwillig gemacht hat bzw. der Veröffentlichung nicht zugestimmt hat, dann sollte es keinen Zweifel daran geben, dass dies nicht öffentlich gezeigt werden darf.
    Es wäre schön gewesen, wenn es dazu nicht erst eines Urteils bedarf hätte.

    • Das ist ja korrekt, aber deswegen die löschung aller amateur streifen fordern ist halt etwas hirnrissig.
      Es werden auch noch weiterhin dann straftaten in der art begangen. In den seltensten fällen werden diese rachepornos bei den portalen hochgeladen und dann gehofft das bekannte des Opfers die finden. Nein sie werden dann direkt an freunde und familie des opfers geleitet.

    • Ich begrüße das Urteil, glaube aber das es nicht viel bringen wird. Das müsste ja für jedes Land gemacht werden. Es kommt vieles aus Asien oder osteuropäischen Ländern. Wenn man tatsächlich etwas gegen die Ausbeutung von Frauen und Kindern tun möchte müssten alle diese Seiten von staatlicher Seite blockiert werden. Viele finden das so lange lustig bis jemand seine Tochter in diesen Filmen erkennt.

      • Wenn es für dich ein Problem darstellt wenn deine tochter pornos dreht ist nicht die porno Industrie das problem sondern du!

      • Allerdings dann bitte nicht wieder mit diesen lächerlichen online-Stoppschildern und DNS Blocking, was massiv Steuergelder verschwendet aber mit 3 Klicks einfach umgangen werden kann oder viele überhaupt nicht mitbekommen haben weil sie eh bereits internationale DNS verwenden.
        Und auf nationaler Ebene blocken wie in China + dass dann noch in jedem Land finde ich auch nicht sinnvoll. Der Inhalt sollte halt einfach entfernt werden wenn öffentlich gegen den Willen der Person etwas auf dem Portal zur Verfügung gestellt wird

  • thomas brinkmann

    diese amateur ekel porno’s braucht kein mensch !
    ich bevorzuge BRAZZERS … ein jahres abo und gut ist .. denn es gibt dort jeden tag 2 bis 3 neue
    qualitativ hochwertige porno‘s !
    bitteschön … dankeschön …
    und schönes wochenende ;-)

  • xhamster? kenne ich nicht. nie gehört. was soll das denn sein?

  • Ich finde das Urteil gut. Zwar auch meine lieblingskategorie, aber so hat man wenigstens ein ruhigeres Gewissen wenn es um Themen we revengepron geht. Eine Erklärung von den uploadern zu bekommen sollte ja kein Problem sein. Wenn nachträglich auffällt, dass diese Erklärung Fake war umso besser: der Dienst ist fein raus und der uploader kann entsprechend bestraft werden. Mich freut es und ich hoffe, das hat auch bei den nächsten Instanzen Erfolg.

  • Ich bevorzuge VR Porns. Ich habe mir die Quest 2 wegen den Spielen geholt aber jetzt bin ich nur am W. Im ernst das ist ein völlig neues Level der Porn Konsumation. Sollte jeder mal probiert haben. Außer im hochklassigen Pay 6 Bereich kommt man einer richtigen Schönheit niemals so nahe. Zumindest ich als kleiner Nerd nicht.

  • Württembergischer Greif

    Mein Vater wird mir wieder anrufen und sich beschweren ich hätte da was zensiert- war damals bei pornhub auch so

    • Wieso „Württembergischer Greif“? (Es ist doch der badische Greif und die 3 württemberger Löwen!) Versorgst du deinen Vater mit Schmuddelfilmen? Dann soll er halt bei XV… weitermachen. Aber nicht, dass ihr beide nachher — wie in der Doktorarbeit über „Morbus VORWERK“ — beide gleichzeitig im Krankenhaus landet X0 X0

  • Mist… Weiß jemand wo’s billig 10TB Speicherplatten gibt?

  • Sehr, sehr gutes Urteil. Und alle hier kommentierenden Kinder werden anders über Ihre Kommentare denken, wenn sie selber betroffen wären.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37680 Artikel in den vergangenen 8161 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven