ifun.de — Apple News seit 2001. 27 034 Artikel
Vorbestellung bereits möglich

Wunderlist-Nachfolge: Microsoft To-Do kommt auf den Mac

30 Kommentare 30

Microsoft wird die Aufgabenliste Microsoft To-Do vom 17. Juni an auch für den Mac an bieten. Die App lässt sich bereits im Mac App Store vorbestellen. Die Mac-Version ergänzt die bereits längere Zeit erhältliche iOS-App, eine Version für die Apple Watch soll Microsoft zufolge zu einem noch nicht absehbaren Zeitpunkt ebenfalls folgen.

Microsoft To Do

„To-Do“ basiert auf der vor zwei Jahren von Microsoft übernommenen Anwendung „Wunderlist“. Das Unternehmen beschreibt die App als einfache und clevere Aufgabenliste für private und geschäftliche Zwecke. Aufgaben können mit festen Terminen versehen werden, ergänzend soll die App auch mit „intelligenten Vorschlägen“ bei der Bewältigung der erfassten Aufgaben unterstützen.

Die Anwendung erlaubt auch die Arbeit mit umfangreicheren Notizen und unterstützt zudem die „Getting Things Done“-Methode mit entsprechenden Kategorisierungsmöglichkeiten.

Planen Sie jeden Morgen, worauf Sie sich konzentrieren möchten, und starten Sie mit einem kraftvollen Produktivitätsschub in den Tag. Diese einfache Aufgabenlisten-App lässt sich kostenlos herunterladen und verwenden. Sie bietet anpassbare Designs, Notizen, Erinnerungen, Fälligkeitsdaten und Synchronisierung über mehrere Geräte hinweg. Kurz gesagt alles, was Sie brauchen, um Ihr Leben zu ordnen und mehr zu erreichen. Das Erledigen Ihrer Aufgaben oder Hausarbeiten war noch nie so einfach. Besorgungen sind mit To-Do gerade ein wenig erfreulicher geworden. Es ist das Tool für Aufgabenmanagement, das in Ihrem täglichen Arsenal gefehlt hat.

Der Download der App ist kostenlos. Für den vollen Leistungsumfang inklusive Synchronisierung zwischen den verwendeten Geräten ist die Anmeldung mit einem Microsoft-(Cloud)-Benutzerkonto erforderlich.

Mittwoch, 12. Jun 2019, 14:22 Uhr — Chris
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gibt es eine Info, was das für Wunderlist bedeutet? Ich bin langjähriger und begeisterter Nutzer und hoffe, dass es noch lange weitergeht!

  • Ich liebe Wunderlist seit Jahren und werde es so lange verwenden, solange die Server noch on sind. Microsoft hat diese wirklich gute Aufgabenverwaltung mMn richtig ruiniert.

    • Genau, erstaunlich, dass Leute für Geld alles weggeben (die Macher Wunderlist an MS)

    • Ruiniert haben es dir Wunderlist-Macher durch ihre Geldgier. Hätte ich aber bei so einem One-Hit-Wonder wohl genauso gemacht. Was interessieren mich die Kunden wenn ich meine Taschen mit Millionen füllen kann.

      • Wunderlist ist klasse. Ich nutze es seit Jahren auf dem Mac und dem I Phone. Diese Gerüchte das Wunderlist eingestellt wird sobald Microsoft soweit ist mit ihrer Todo Liste habe ich immer verdrängt aber ich denke bald ist es vorbei mit Wunderlist. Things 3 ist auch nicht schlecht aber auch teuer. Omnifocus ist mächtig aber soll auch sehr umfangreich sein. Es ist aber sicher das die todo Abbs extrem hilfreich sind ob Arbeit oder privat.

  • Bin auch großer Fan von Wunderlist. Behalte ich solange wie möglich.

  • Dieses Tool ist weiterhin noch LICHTJAHRE weg von der Funktionalität WUNDERLIST, jeder andere ToDo-List kann mehr

  • Todoist ist eine gute Alternative und kann an vielen Stellen mehr als Wunderlist bei dem die Entwicklung ja seit Jahren stagniert

  • Was ich hier rauslese und nicht verstehe: MS kauft Wunderlist, baut was neues (augenscheinlich schwächere) und wirft dann das alte weg. Hätte MS sich den Kauf dann nicht egtl. sparen können?

  • Habt Ihr schon einmal Tasker ausprobiert, finde ich große Klasse.

  • Ich delegiere mit Wunderliste Aufgaben an Mitarbeiter. Funktioniert absolut perfekt und für uns völlig ausreichend. Hoffentlich geht das dann auch mit dem „Nachfolger“

  • Ich vermisse bei den to-do Listen ein gemeinsames Arbeiten.
    Ich möchte eine Aufgabe teilen z.B. Müll auf die Straße stellen, sodass sie entweder ich, oder meine Frau abhaken können und diese danach bei beiden verschwindet.
    Leider kann das MS to-do und Apple nicht.

    • Wenn ihr beide Apple Geräte habt (wovon ich ausgehe) habt ihr in iCloud Familie eine eigene Liste in der Erinnerungs App. Oder könnt euch eine erstellen und teilen.

      • Das stimmt, die Aufgaben werden auch gemeinsam erledigt, hab mich falsch ausgedrückt.
        Suche 1. sowas auch für Android und 2. möchte ich auch, dass bestimmte Aufgaben von jedem abgehakt werden müssen (also UND, nicht ODER) z.B. Reifendruckkontrolle beim PKW :D

      • Und wie soll die Liste wissen, wieviele Haken notwendig sind? Klone halt Deine UND Tasks für jeden Bnutzer

    • Oder man erstellt eine iCloud Notiz, die man mit dem Partner teilt.

      Die kann man auch so gestalten, dass man Einträge abhaken kann.

      Machen wir z.B. mit der Einkaufsliste so.

      Gruß

      • Dafür finde ich bring sinnvoller und die Notizen erinnern nicht, aber danke für deine Idee.

  • Als Alternative für privat und berufliche Aufgaben und Kollaboration lege ich jedem Asana ans Herz. Ich hoffe, dass MS wunderlist, to-do und planner merged anstatt diverse apps weiterleben zu lassen…
    Vllt hat das ifun.de die Zeit und Motivation zeitgemäße Kollaborations/Aufgabentools zu durchleuchten bzw zu vergleichen… ;)

  • Ich benutze seit Jahren Things und bin damit sehr zufrieden. Ich organisiere meine komplette Selbstständigkeit damit. Und für ein so tolles und für mich wichtiges Tool zahle ich auch gerne ein paar Euro mehr. Will sagen: Things ist jeden Cent wert! Oberflächlich sind die Apps ja alle ähnlich. Aber „unter der Haube“ hat Things einiges zu bieten. Ehrlich gesagt ist meiner Meinung nach Todoist von den Funktionen her sogar etwas besser als Things. Aber ich finde Todoist einfach unübersichtlich und vom Handling her kompliziert und ehrlich gesagt auch ziemlich hässlich. Mein Tip: Things

    • Ich bin auch begeistert von Things, jedoch gibts keine cross platform Möglichkeiten (jaja das gute alte Windows Environment…..), seit Jahren… daher bin ich zu dem sehr mächtigen Tool Todoist gewechselt, in meinen Aufgaben von den Funktionen weitaus besser als Things. Das Design ist natürlich nicht vergleichbar…

    • Hat Things die „sich Wiederholenden Aufgaben“ in V3 verbessert? In V2 konnte ich diese nur einer Kategorie aber nicht einem Projekt zuweisen. Für mich ein NoGo.

  • Bin nach der ersten Ankündigung der Microsoft-Übernahme zu Firetask gewechselt. Wunderlist war zwar sehr bequem, aber leider auch unübersichtlich, desdo mehr Projekte man hatte. Firetask hat zwar ein Preisschild, aber dafür beherrscht es GTD so richtig, hat auch eine Kanban-Anzeige und eine vernünftige Prioritäten-Anzeige. Für zahlreiche Erinnerungen & verschiedene Projekte wesentlich übersichtlicher.

  • Ich nutze seit Jahren 2Do und bin sehr zufrieden. Eine Nutzung unter Windows ist aber nicht möglich.

  • Also wir verwenden Airtabel auf verschiedenen OS und das läuft ganz gut. Alternativ verwende ich Keep, es ist zwar nur eine Notiz app und dennoch das Beste was es für mich gibt: Schnell kann man Info verteilen oder Aufgaben verteilen und jeder kann zufügen oder Löschen, mir gefällt es sehr gut, habe es auf allen Geräten drauf.

  • Todoist schon probiert? Ist durch Filter Listen und Tags Wunderlist überlegen. Und kann noch mehr.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27034 Artikel in den vergangenen 6620 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven