ifun.de — Apple News seit 2001. 28 940 Artikel
Dreiste Angebote im offiziellen Microsoft Store

Windows App Store: Illegale Streaming-Apps in Hülle und Fülle

8 Kommentare 8

Microsoft hat den Windows Store nicht im Griff. Medienberichten zufolge lassen sich im Software-Laden des Herstellers jede Menge illegaler Streaming-Apps für Filme und Musik laden.

Windows App Store Free Movies

Dass es dergleichen im Internet zuhauf gibt, ist kein Geheimnis. Allerdings musste man sich auf der Suche nach entsprechenden Angeboten bislang eher in den dunklen Ecken des WWW bewegen. Zwar hatte auch Apple hier und da mit illegalen Angeboten in den hauseigenen App-Stores zu kämpfen, die entsprechenden Anwendungen waren in der Regel aber flink aus den virtuellen Regalen entfernt. Der App Store von Microsoft erweckt hingegen den Eindruck, als kümmere sich niemand um die Rechtmäßigkeit der dort vorhandenen Apps.

Wie das Onlineportal TorrentFreak berichtet, genügt im amerikanischen Windows Store bereits ein schneller Blick in die Gratis-Charts, um „Free Movies“-Apps zu finden, die unter anderem mit dem kostenlosen Streaming von aktuellen Hollywood-Blockbustern werben, darunter „Wonder Woman“, „Spider-Man: Homecoming“ oder and „Die Mumie“. Die Apps lassen sich auf Mobilgeräten, Computern und teils sogar auf der Xbox nutzen. Die betreffenden Apps machen aus ihren illegalen Inhalten auch kaum einen Hehl, als Einnahmequelle setzen die Entwickler entweder auf Werbeschaltungen oder sogar auf Abo-Modelle.

Ähnlich wie Apple wirbt Microsoft damit, über den hauseigenen App Store ein sorgfältig ausgewähltes und vor allem sicheres Angebot an Apps bereitzustellen. Sorgfältig ausgewählt scheint das Ganze momentan eher nicht, und die Tatsache, dass illegale Inhalte über den Store verbreitet werden können wirft auch berechtigte Fragen mit Blick auf die Sicherheit der Nutzer auf.

Montag, 21. Aug 2017, 20:38 Uhr — Chris
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Globales Unternehmen – lokale Gesezte. Wo kein Kläger…
    Was in einem Land legal ist, steht in einem anderen auf dem Index. Und bitte nun einen Aufschrei, dass Apple alles blockt, was in den USA (und nur dort – in einem der Bundessaaten evtl) geblockt wird!
    Sex sells… das war zu Beginn des Internets schon so…

  • Nix neues.
    Auf Youtube gibt es auch mehr als genug inhalte,wo keine lizenz für da ist,

    >Zudem gab es Ärger, da die ZAK einen Verstoß gegen das Urheberrecht bei blizz konstatierte. So habe der Sender ohne entsprechende Nutzungsrechte mindestens eine Filmbesprechung zu dem Film „Grand Budapest Hotel“, wenn nicht sogar den kompletten Film gesendet. Es handelte sich um einen Verstoß gegen das Urheberrecht, da der Film ohne Einwilligung des Rechteinhabers ausgestrahlt wurde.

    quelle:https://www.wunschliste.de/tvnews/m/zak-entzieht-family-tv-und-blizz-die-sendelizenz

    Also,man kann nie wissen ob ein streamer die nötigen Rechte hat.
    Daher kann man als Nutzer auch jeden Steam gucken,und muss sich um due Legalität nicht kümmern,
    denn sonst wären die Youtuber user auch haftbar,
    denn das ein kanal wie doku point(absolut wilkürlich rausgegriffen),,die nötigen rechte hat,wage ich arg zu bezweifeln.

    Selbiges gilt auch bei dem Themenkomplex,Gronhk/Pietsmirth und co.

  • „den dunklen ecken des WWW“..

    äh.. da reicht eine meist einfache google suche. so schwer ist das nicht, an die Inhalte zu kommen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28940 Artikel in den vergangenen 6909 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven