ifun.de — Apple News seit 2001. 28 462 Artikel
Apple-Tipps zur Fehlersuche

Wenn das iPad nicht lädt: Anschluss reinigen und Kabel tauschen

31 Kommentare 31

Mit dem neu veröffentlichten Support-Artikel „Wenn dein iPad nicht lädt“ will Apple Anwenderfehler beim Aufladen eines iPad verhindern. Das wohl in kürze auch deutschsprachig erhältliche Dokument geht auf die wichtigsten Eckpunkte in diesem Zusammenhang ein.

Ipad Lieferumfang

Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten, das iPad zu laden. Alternativ zum Standard-USB-Netzteil bietet sich auch ein Computer oder ein sonstiges Lade-Zubehör an.

Fehler treten Apple zufolge in erster Linie bei Verwendung von inkompatiblem Zubehör auf. So können ein falsches Netzteil oder Kabel dafür verantwortlich sein, dass das iPad nur mäßig mit Strom versorgt wird und dementsprechend langsam lädt. Zum Funktionstest empfiehlt es sich also immer, das mitgelieferte Original-Zubehör zu verwenden.

Wenn auf dem Bildschirm die Meldung erscheint, dass das angeschlossene Zubehör nicht unterstützt wird, so muss dies nicht zwingend mit einem „faulen“ Kabel zusammenhängen. Prüft hier besonders auch den Lightning- oder USB-Anschluss des Geräts, denn schon kleine Beschädigungen oder Verschmutzungen können das Ladeverhalten beeinflussen. Auch hier empfiehlt es sich, im Rahmen der systematischen Fehlersuche zunächst mit Apples Originalzubehör zu beginnen.

Mittwoch, 17. Jun 2020, 13:02 Uhr — Chris
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Staub in der Ladebuchse mag auch das iPhone nicht. Hab fälschlicherweise auch schon mal ein Kabel erneuert, obwohl sich nur ein großer Staubknubbel gesammelt hatte.

  • Mein Ipad Pro 11″ und nagelneue Ipad Pro 12,9″ laden beide nicht mit den Apple Ladegeräten. Mit Fremdnetzteilen vom HP Notebook laden beide einwandfrei.
    Jemand ne Idee wo das Problem liegt?

  • Hatte ich erst gestern wieder mit meinem komplett entladenen iPad Pro 2018. Das Anker Netzteil, das ich sonst erfolgreich zum Laden hernehme, konnte mein iPad nicht zum Laden überreden – auch nicht nach 2h am Stecker. Erst mit dem original USB-C Netzteil hatte ich nach einiger Zeit des Wartens (ca. 10 min) Erfolg und das iPad sprang endlich in den Lade-Modus.
    Nun lässt es sich auch wieder mit dem Anker Netzteil laden.
    Sehr merkwürdig.

  • Ich Reinige das immer mit einem abgebrochenen Zahnstocher. Mit dem gesplitterten Holz kommt man super in die Buchse und macht auch nichts kaputt.

  • Leider steckt hinter dem Hinweisvideo die traurige Wahrheit, dass jeden Tag etliche Kunden den Support kontaktieren, die mit etwas Hirnschmalz sicher selbst auf die Idee gekommen wären, dass man sich auch mal die Buchse anschaut, wenn es nicht lädt.

  • Ich habe das Problem, dass mein IPhone SE, wenn es an einem original Ladegerät angeschlossen wird entsperrt werden möchte: „um das Iphone zu laden bitte iPhone entsperren“.
    Klingt eigentlich danach als ob es an einem Computer angeschlossen wäre, ist es aber nicht.
    Jemand eine Idee?

  • https://www.pureport.net/ Hab ich auf Kickstarter unterstützt, weil ich das Problem auch immer hatte. Endlich auch erhalten. Funktioniert prima und entfernt zuverlässig allen Dreck an Buchse und Kabel.

  • Ich reinige die Ladebuchse schon seit Jahren mit folgendem Trick: Ich reiße ein kleines Stück Tesafilm ab und Rolle dieses mit der Klebefläche nach außen zusammen. Damit gehe ich dann in die Buchse rein und jeder Staub, Dreck, Krümel bleibt an dem Tesa kleben. Funktioniert wunderbar!

  • Ich habe zwei Geräte geschrottet, wahrscheinlich weil ich ein Billig-Kabel verwendet habe.
    Erst wollte das iPhone SE nicht mehr laden und danach das iPad nicht mehr. Leider kein Staub im Connector :-(.
    Das iPad hatte noch Gewährleistung. Mal schauen was die dazu sagen. Ich vermute stark, dass die Platine gelitten hat.
    Der Connector konnte es nicht sein, weil das iPad sich einschaltet, wenn man ein Ladekabel anschliesst, nur laden wollte es dann nicht.

  • Matt Daddelfino

    In diesem Zusammenhang, hat jemand eine Empfehlung für ein kurzes USB A (iMac) auf USB C iPad Pro) ( nur ) Ladekabel?

  • Kann teilweise auch am Stecker und nicht am Kabel liegen. Bei mir lag es am Aukey USB-C/USB Stecker, den ich extra gekauft hatte um sowohl iPad als auch iPhone zu laden mit einem Stecker, bis dieser eben nicht mehr funktionierte. Ärgerlich wenn man 20-30€ Stecker kauft und dieser nur 6-12 Monate halten. Ab jetzt dann wohl nur noch original, auch wenn die leider noch teurer sind.

    • Aukey Kabel sind die einzigen die auch bei mir nach kurzer Dauer und relativ wenig Benutzung kaputt gehen.
      Amazon Basic oder Anker halten da deutlich besser. Auch wenn sich bei den Amazon der ersten Generation die Plastikhülle am Stecker verabschiedet hat.
      Apple biete ja leider kein 3 m Ladekabel
      „Man will ja auch mal raus :-) „

    • Ich kann aukey leider auch nicht empfehlen. Die anderen Kabels mit A vorne sind da besser… (Anker, Amazon, Apple)

  • Wichtig isf auch ein anderer Ansatz: wenn das ipad länger als eine Stunde nicht entsperrt wurde, lädt es auch nicht. Das ist eine eingebaute Dicherheitsmaßnahme von Apple bei Geräteklau… Bin damals fast doof geworden, warum es plötzlich nicht mehr zu laden ging. Immer blinkte nur das Ladesymbol. Dann ging alles fluffig…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28462 Artikel in den vergangenen 6839 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven