ifun.de — Apple News seit 2001. 21 718 Artikel
   

Weitere Hinweise auf bevorstehende Aktualisierung: iPod nano wird auch in den USA knapp

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Letzte Woche haben wir über erste Hinweise auf Lieferschwierigkeiten beim aktuellen iPod nano in berichtet, heute erreichen uns nun weitere Meldungen, die auf anstehende Veränderungen im Apple iPod-Lineup hindeuten.

Die US-Webseite 9to5Mac dokumentiert eine Verknappung der Nano-Lagerbestände bei den größten amerikanischen Wiederverkäufern und auch bei Amazon Deutschland sind inzwischen einige Varianten nicht mehr oder nur noch begrenzt lieferbar. Apple Deutschland listet dagegen alle Varianten noch als verfügbar, lediglich Interessenten der (PRODUCT)-RED-Version werden auf 5 bis 7 Tage Wartezeit vertröstet.

Allgemein gilt als sicher, dass neben dem iPhone auch alle iPods in den nächsten Wochen eine größere Überarbeitung erfahren. Insbesondere der aller Voraussicht nach anstehende Wechsel zu einem kleineren Dockanschluss zwingt Apple dazu, Veränderungen bei den Geräten vorzunehmen. Wie wir berichteten ist selbst eine Aktualisierung des erst knapp sechs Monate alten iPad durchaus wahrscheinlich.

Montag, 20. Aug 2012, 22:17 Uhr — Chris
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das klingt ja fast so als wenn Apple das komplette line up überarbeitet. Der September wird spannend ;-)

  • Ich hoffe auf nen iPod Watch. Mit dem gebogenem Display( gibt n Patent), besser für den Arm als ein „glattes“ Display. Dazu zeigt es auch jedemenge Notifications wie Emails oder SMS, natürlich via Bluetooth mit’m iPhone verbunden. Aber es hat auch WLAN, undzwar für nen Watch-Store mit herunterladbarnen Watchfaces und kleine Games. Jailbreak auch möglich ;-) 

  • Ich bin auch schon sehr gespannt auf das neue iPhone, glaube aber immer mehr das iPhone 5 auszulassen und ggf beim iPhone 5S wieder dabei zu sein. Die Erfahrung der letzten Modelle zeigte ja, dass immer das „S“-Modell das ausgereiftere Gerät war!

    • Welche Mängel hat denn das iPhone 4 im Alltag? Also ich hab lieber sofort das neue Modell und warte nicht auf das Update.

      • Mir fällt da direkt das antennen problem ein…
        Ich bin beim 3gs eingestiegen und finde es mittlerweile auch irgend wie besser auf die überarbeitete version zu warten^^ man braucht ja nicht jedes jahr en neues handy… Dafür funktioniert bei mir unten rum einfach noch alles als das ich en anderes statussymbol bräuchte^^

      • antennenproblem… davon hab ich immer nur gelesen, aber gemerkt habe ich davon nichts.

        statussysmbol… mmh, naja ich habe mein 4er nicht gegen 4S getauscht, weil ich ein neus statussysmbol gebraucht habe… wie denn auch, es sieht ja genauso aus, merkt also niemand… und siri hab ich noch nie benutzt. ich brauche jedes jahr ein neues iphone, da ich intensivnutzer bin und auch lieber garantie habe (ein iphone hat ja nun mal nur 1 jahr).

      • Du hattest nie 1 Tag „Garantie“ Es nennt sich Gewährleistung. Und die ist gesetzlich bei 2 Jahren für Privatleute verankert. Auch wenn  meint, sie könnten mit ihren AGBs etwas anderes behaupten

      • @xtian

        Das ist Blödsinn, du hast 1 Jahr Garantie. Klar hast du 2 Jahr Gewährleistung, die sich aber wie folgt zusammen setzen

        Ersten 6 Monate: Der Hersteller sagt immer „ok ich bin Schuld ich repariere oder täusche aus“
        Nach den 6 Monate tritt die Beweislastumker in kraft. Jetzt musst du dem Geschäft wo du es gekauft hast (weil da die Gewährleistung besteht) mit einem technischen Gutachten vorlegen das der Fehler von Anfang an vorlag.
        Bei der Garantie sagt Apple 1 Jahr lang, wir sind Schuld lass mal schauen.

        So funktioniert die Gewährleistung und nicht anders, deutsches recht halt.

      • @xtian… Erst über Garantie und Gewährleistung korrekt informieren, dann posten…
        Guten Tag.

      • @xtian, noch so einer der Gewährleistung und Garantie nicht unterscheiden kann.

        Gewährleistung ist gesetzlich 24 Monate. Die ersten 6 Monate muss der Hersteller beweisen, dass ein entstandener Schaden nicht bereits vor Kaif vorlag. Danach muss der Käufer das beweisen. Wie beweist du also dass der Schaden bereits vor Kauf vorlag? Gar nicht! Also kannst du nur auf Kulanz hoffen.

        Garantie ist freiwillig und vom Hersteller frei definierbar. Die deckt Schaden auf definierte Bauteile ab. Sobald ein Schaden vorliegt und dieser von der Garantie abgedeckt ist, wird die Reparatur übernommen, egal wie und wann der Schaden entstanden ist.

      • Naja die einjährige Gewärleistung, wie Apple sie nennt, ist eigentlich nichts anderes als eine Herstellergarantie. Auf die gesetzliche Gewärleistung, die auch für Apple gilt, kann man sich im großen und ganzen nicht verlassen. Da nach einem halben Jahr die Beweislastumkehr nichtmehr greift. Bisher hatte ich bei Apple nie ein Problem was den Umtausch angeht. Aber ein Apple Care Paket ist nebenbei dennoch günstiger als jedes Jahr ein neues Gerät

  • Herrlich so nen 2 Jahres Vertrag. Ich weiß ich kann erst in gut 13 Monaten wieder n günstiges phone schießen und so ganz entspannt abwarten was da kommen mag ;) wird dann wohl auch die nächste S-Version werden bei mir.

  • Was genau macht die (PRODUCT)-RED-Version denn eigentlich aus?
    Ich weiß, die Geräte sind rot. Aber warum „(PRODUCT)-RED-Version“? Was ist das besondere daran? Warum nicht einfach „roter iPod“?

    • Weil die Product (Red) versionen einer gemeinnützigen stiftung zu gute kommt.
      Diese setzt sich aktiv gegen die verbreitung von aids ein. Von jedem Product red werden bis zu 50% der Einnahmen gespendet.
      Mehr unter http://www.joinred.com
      Also ich versuche immer (Red) produkte zu kaufen, da ich 1. Keinen finanziellen nachteil dabei habe und 2. Man trotzdem hilft etwas zu spenden.

    • Alle Product Red Artikel finanzieren zu einem Teil mit dem Kauf eine gemeinnützige Einrichtung. Gibt’s auch bei Shazam zum Beispiel wo die rote Version das gleiche kostet aber einen Teil der Einnahmen an die Aidshilfe nach Afrika geht (sofern es sich nicht nur um einen Marketing-Gaghandelt. Zahlen werden dazu nämlich nie veröffentlicht, soweit ich weiß…)

  • Toll, und alle noch aktuellen iOS Geräe, sind dann „die ganz alten Apple Geräte“ und werden mit nichts mehr kompatibel sein-.-‚ eine Sauerei ! Vor allen Dingen ist es ‚unfair‘ den Leuten gegenüber die sich bereits das iPad der dritten Generation zugelegt haben (ich gehöre selbst dazu!)- da hätte Apple lieber ein Paar Monate warten können ,um dann ein fertiges und aktuelles Gerät auf den Markt zu bringen! Oder das iPad als erstes iOS-Device mit dem neuen Dock-Connector ausstatten können.

    • Das iPad braucht das nicht, da geht es nicht so eng zu, wie beim iPhone. Aber wenn man immer das Beste und Neuste in Sachen Ausstattung will, dann muss man halt mit Platzeinsparungen leben. Aber es ist immer noch ein Gerücht. Muss also nicht so kommen. ;-)

    • Sagt die das Wort „Adapter“ etwas? Hör auf zu jammern! Das kann man sich ja nicht anhören. Wie furchtbar, nach 10 Jahren den Stecker gewechselt….

    • Eh Meister, wird dein iPad, falls das Modell überhaupt überarbeitet erscheinen wird, schlechter durch die Neuerung? Oder bleibt es womöglich das genau gleiche Gerät, das du jetzt besitzt und in vollem Besitz deiner geistigen Kräfte (Mutmaßung) erworben hast?
      Und jetzt hör verdammt nochmal auf so einen Unsinn zu schwafeln und freu dich an dem, was du hast oder verkauf es oder wirfs in den Müll, denn anscheinend ist dein iPad ja bald völlig unbenutzbar.

    • wer jetzt nen ipad, iphone oder ipod hat kann seine docks weiternutzen, die er schon besitzt.
      Und nur weil apple einen neuen connector vorstellt, werden nicht einen tag später alle docks mit altem connector vom markt verschwinden.

      Und wer vorher mitgedacht hat, hat auch lautsprecher mit airplay. Dann ist das alles hinfällig

  • ihr immer und euer toller neuer Dockanschluss.
    Nennt mir bitte ein einziges Argument, was ein neues Dock rechtfertigt.
    Mir fällt keines ein.

    Der wird niemals kommen, nur dumme Gerüchte.
    Sowas sinnloses traue ich Apple nicht zu.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21718 Artikel in den vergangenen 5782 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven