ifun.de — Apple News seit 2001. 26 481 Artikel
Tile-Konkurrenz offenbar vor dem Start

Weitere Details zu Apples kommenden Bluetooth-Trackern

37 Kommentare 37

Apple wird wohl in der Tat in Kürze einen Bluetooth-Tracker vorstellen, der voll in die neue System-App „Wo ist?“ ist. Neue Details aus einer Apple-internen Testversion von iOS 13 untermauern die bisherigen Hinweise diesbezüglich. Anbieter wie Tile müssen sich zumindest im Apple-Umfeld auf mächtige Konkurrenz einstellen.

Die amerikanische Webseite MacRumors liefert Details aus der Apple-Mitarbeitern vorbehaltenen Testversion. So finden sich darin Grafiken, die darauf schließen lassen, dass die Bluetooth-Tracker von Apple wie weiße Einkaufswagen-Chips mit eingeprägtem Apple-Logo aussehen. Intern werden die Geräte derzeit noch unter dem Codename B389 geführt.

Apple Bluetooth Tracker In Wo Ist App

Das Menü in Apples neuer „Wo ist?“-App zeigt in der Testversion neben den Einträgen „Personen“ und „Geräte“ das zusätzliche Menü „Items“ (das wird dann vermutlich mit „Dinge“ übersetzt). Nutzer können hier die mit einem solchen Blutooth-Chip ausgestatteten Dinge (Schlüssel, Geldbörsen, Koffer, usw.) verwalten und Alarmfunktionen konfigurieren. So ist es möglich, einen Hinweis zu erhalten, sobald ein verknüpftes Gerät außer Reichweite gerät.

Auch die bereits vermutete Augmented-Reality-Integration scheint sich zu bestätigten. Wie es scheint, will Apple die gesuchten Objekte in der AR-Ansicht mit Luftballons markieren – dies deutet neben Grafiken von Luftballons auch ein Texteintrag in der Vorabversion von iOS an: „Gehe mehrere Meter umher und bewegen Sie Ihr iPhone auf und ab, bis ein Ballon in Sichtweite kommt“. Eine Anleitung zum Batteriewechsel lässt annehmen, dass die Apple-Tracker mit austauschbaren Knopfzellen ausgestattet sind.

In dem Bericht wird angemerkt, dass die Vorabversion der Software aus dem Juni stammt. Dem zufolge müssen die Grafiken und Details nicht zwangsläufig den aktuellen Stand der Entwicklung darstellen. Zumindest beim Blick auf das Bild unten möchte man auch meinen, dass Apple an der Darstellung noch etwas feilt, hier handelt es sich um ein Platzhalterbild, das im „Dinge“-Menü angezeigt wird, wenn noch keine eigenen Gegenstände hinterlegt sind.

Dinge Bluetooth Tracker Apple Demo Bild

Dienstag, 03. Sep 2019, 13:02 Uhr — Chris
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Vielleicht bringt Apple auch mal die Funktion auf die Watch, dass sie meldet, wenn das iPhone außer Reichweite gerät. Hatten andere Hersteller schon vor vielen Jahren.
    Bin mal gespannt was die dann kosten werden. Interessant ist es. Ich hoffe sie aber einen Button, so das man umgekehrt ein Geräusch auf dem iPhone verursacht :D

    • Lord Dorian Shadow

      Bei AppleWatches ohne SIM ist dann ein kleines rotes durchgestrichenes Mobilphone an der Stelle wo sich auch der Punkt befindet wenn ungelesene Nachrichten vorhanden sind.
      Und eine Funktion zum iPhone ampingen gibt es schon . Im Kontrollcenter der AppleWatch ist ein Mobiltelefon mit links und rechts Funkwellen abgebildet da drauftippen, und das iPhone spielt (auch bei Stummschalten) einen Ton ab.

    • Diese Verbindungsalarme hatte ich bei meiner Fenix wieder deaktiviert, weil sie aufgrund ihrer Häufigkeit eher nervig waren und man sie somit auch schnell nicht mehr beachtet hat.

      Der größte Vorteil der Apple Watch ist für mich, unabhängig vom iPhone zu sein. Da stört es mich dann auch überhaupt nicht, wenn ich mal wieder morgens mein iPhone daheim vergesse. :)

  • Mir wäre es wichtiger, dass ich was im Geldbeutel habe, was mich alarmiert, wenn ich mein Handy liegen gelassen habe.

  • Bluetooth-Tracker Bundle im Abo für 5€/im Monat.
    Top die Wette gilt.

  • Wäre spannend welcher BT Standard hier zum Einsatz kommt.
    Neben der Größe der Teile wäre ja wohl beides maximal wünschenswert: Reichweite und Laufzeit!

  • Am liebsten wäre mir ja was taugliches für Brillen und kleinste Gegenstände…
    So ’ne Art RFID Folie, die man auf den Bügel klebt. Ortung dann per Peilung.

  • Ob man so ein Teil dann auch in seinen Koffer packen und so überprüfen kann, ob der Koffer mit ins Flugzeug eingeladen wurde?

  • Das wäre mal was. An jeden Autoschlüssel einen dran.

  • sehr geil, hoffe auf tiefere integration in iOS und gute performance!… hatte ne zeitlang mit iBeacons experimentiert, aber zuverlässigkeit ist halt noch ein riesenthema. Für ernste anwendungen muss das halt schon reibungslos funktionieren.

  • Also wenn die Teile zu nem vernünftigen Preis raus kommen und dann auch ohne Internetverbindung über alle Apple Geräte in der Nähe geortet werden können (ähnlich wie ausgeschaltete iPhones unter iOS 13 von allen umgebenden iPhones geortet werden können)
    Dann ist das Teil quasi sofort gekauft. Zumindest für den Schlüsselbund scheint mir das sinnvoll…Wer schonmal nen Funk Autoschlüssel oder nen Sicherheitsschlüssel verloren hat weiß wie weh das tut :D

    • ich bin mir sogar sehr sicher dass es so kommen wird. denn alles andere wäre die entwicklung nicht wert. wenn die tracker mit jedem fremden apple gerät über eine eigene schnittstelle kommunizieren können – könntest du verlorene gegenstände theoretisch überall finden (sofern dort personen mit internetfähigen apple geräten rumstehen).

  • Ich wette auch, dass Apple die Tracker nur gegen Abogebühren funktionieren lässt. Einen normalen Einmalkauf wird es nicht geben.

  • Hmm, je nach dem wie die sich befestigen lassen wären die echt super, gerade fürs Pferdeequipment super.

  • Definitiv eine gute Sache für Fahrrad, e-scooter, Handtaschen, Brieftaschen usw. für teure Gegenstände oder welche die eben schnell geklaut werden, würde ich mir bestimmt 2-3 kaufen.

  • Ist das die Selbsthilfegruppe der Alzheimer-Apple-User?
    Das ständige verlegen von Dingen ist ein ernsthaftes Anzeichen für Alzheimer oder Demenz.
    Also besser zum Arzt gehen, anstatt auf Apple Produkte zu warten. Ersteres wird auch von der Krankenkasse übernommen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26481 Artikel in den vergangenen 6537 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven