ifun.de — Apple News seit 2001. 20 632 Artikel
   

WeatherPro für iPad integriert Netatmo-Wetterstation

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Die Wetter-App Weather Pro für iPad (3,99 Euro) ist in Version 3.0 verfügbar. Das Update ist besonders für Besitzer einer Netatmo-Wetterstation interessant, die Anzeige der persönlichen Messergebnisse lässt sich nun direkt in WeatherPro für das iPad integrieren. Die iPhone-Version von WeatherPro bietet diese Option schon längere Zeit.

netatmo-500

Hinter WeatherPro steht mit der MeteoGroup Europas größter privater Wetterdienst. Dank ihrer vergleichsweise hohen Vorhersagegenauigkeit empfehlen wir die App schon längere Zeit als beste Wetter-App für das iPhone. Aus dem gleichen Haus stammt die etwas verspielte Anwendung MeteoEarth für iPad (3,99 Euro). Hier seht ihr das Wetter weltweit hübsch animiert mit vielen Echtzeitvideos. Mit der erst vor zwei Tagen neu vorgestellten Version 1.4 wurde eine Ansichtsoption mit einer Vielzahl von Webcams weltweit integriert.

Donnerstag, 19. Dez 2013, 8:48 Uhr — Chris
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich soll also auch noch Viel Geld für so eine wetter Station zahlen, damit die meteogroup mit meinen Daten Geld verdienen kann. DER Grund wieso ich mir jetzt doch keine Netatmo Wetter Station kaufen werde!

    • Wünschte ich wäre auch so clever wie Du!

    • … wenn jeder so denken würde. Hand auf halten und sich über den kostenlosen Wetterbericht freuen aber bloß nichts an die Gemeinschaft geben. Ich finde die Integration des „Gadgets“ prima.

      • Jupp. Kostet mich nur ein paar Bytes und hilft allen.

        Lieber so als 89c pro Monat oder so. Die Wetterfrösche haben schließlich auch Familien

      • Genau deswegen gibst du auch um die 140€ aus um anderen was gutes zu tun ?! Alter … Aber rum jammern wenn dein Nachbar arbeitslos wird …und dann den Standard Spruch ablassen Boa alle müssen für ihn zahlen ….

      • Völliger Schrott!

      • Ich weiß jetzt nicht, ob ihr beiden mich richtig verstanden habt:

        Es geht mir wie Sascha richtig erkannt hat um die „Wetterstation“ und nicht um die „Wetterapp“. Für die Wetterstation darf ich 140 Euro ausgeben und mit meinen gelieferten Daten wird dann Geld verdient. Der von Meteo gelieferte Wetterbericht ist immer kostenpflichtig. Entweder dadurch, dass ich die App gekauft habe (89 Cent) oder indem die Daten an andere Firmen verkauft werden.

        Im Übrigen liefert die Netatmo keinen Wetterbericht im Sinne einer Wettervorhersage

        @iSr
        Es ist köstlich, wenn man sich mit zwei Sätzen so widerspricht wie du es tust. Glaubst du denn, das einmalig 89 Cent den Familien hilft? Lach…. Weist du überhaupt, was so ein. Meteorologe im Regelfall verdient..?

    • Wer zwingt Dich denn ? Ist doch nur ein Angebot… *Kopfschüttel*

    • Als ob das der einzige Grund für eine Netatmo ist. Ich finde es gut.

    • Na hoffentlich denkst du bei allen anderen Themen, bei denen andere mit Deinen Daten Geld verdienen genauso:
      – jedes Androidphone übermittelt die Positionsdaten zur Verwendung als Stauindikator
      – Facebook verdient mit den Userdaten richtig Geld
      – Payback und alle anderen Loyality-Karten verdienen mit den Daten der Inhaber Geld, indem sie diese verkaufen
      Diese Liste könnte unendlich weitergeführt werden, aber Du willst Dir eine Wetterstation nicht kaufen, weil die Daten der Wetterstation in einer App eines anderen Herstellers angezeigt werden können ?

      • Der Unterschied von der Netatmo zu den von dir aufgeführten Beispielen ist, dass ich bei Facebook, Playback und Co. Für meine Daten eine Gegenleistung bekomme: Das Nutzen einer Chat- und Kontaktplattform, Nachlässe bei meinen Einkäufen.
        Bei Netatmo zahle ich 140 Euro dafür, dass ich kostenlos Daten liefere. In meinen Augen ist das schon ein Unterschied.

        Was meine Daten angeht, so ist mir dies sehr wohl bewusst, das FB versucht hiermit Geld zu verdienen. Dazu habe ich selber mal versucht eine Werbung bei FB zu schalten um zu sehen, was alles mit meinen Daten angestellt wird. Empfehle ich übrigens jedem mal zu tun, den dies interessiert.
        Ich habe nur sehr wenige Datenfelder ausgefüllt und somit halten sich die Werbeanzeigen in Grenzen. Lustig wird es, wenn ich diese wegklickt und nach einer Minute kommt, dass im Moment keine Werbung mehr für mich vorhanden ist ;-))

        Ei Angeboten über payback ist mir sehr wohl bewusst, das meine Daten vermarktet werden. Der Unterscheid ist hier allerdings, dass ich in den letzten Jahren hier über 60.000 Punkte sammeln konnte. Die entsprechen in Miles and more umgetauscht einem Flug nach NY in der Buinessklasse.

        In beiden Fällen habe ich einen Nutzen meiner verkauften Daten.

    • Zwingt Dich ja keiner. Immer wieder schön, so doofe Kommentare…

      • Das mich einer zwingt habe ich auch nirgendwo geschrieben. ;-)
        Aber gerne für dich zur ausführlichen Erklärung: Der entscheidende Punkt ist, dass die Netatmo bei mir auf de Einkaufsliste stand und ich mich jetzt bewusst gegen einen Erwerb entschieden habe.

        Warum du aber deswegen, weil du mein Posting nicht richtig verstanden hast, deinen eigenen Kommentar als doof bezeichnest, hätte nicht sein müssen. Du bist nicht doof. Du hast es nur nicht richtig verstanden ;-))

  • Laut Updatebeschreibung ist nun (iPhone) ein lockscreen Widget für Premiumkunden enthalten. Ich brauche keine Widgets, aber wie soll das Aussehen?!

  • Netatmo funktioniert auch ohne WeatherPro wunderbar mit Vorhersage.

    Ich finds einfach frech das es keine Uni-App gibt!

  • Warum sind eigentlich immer die Meckerköppe diejenigen, die den ersten Kommentar glauben abgeben zu müssen? Einfach nur dämlich!
    Von den Ergebnissen der flächendeckenden Erhebungen profitieren wir alle! Also

    • Nachricht abgebrochen wegen eines Emoji? Werde es mir merken! Also …. Daumen hoch!
      Der Meckerer ist m. E. n. wohl selbst kaum in der Lage, eine Wetterstation zu installieren, geschweige denn, ein iPad zu handhaben! Wenn seine Orthographie seinem IQ entspricht, dann gute Nacht Marie!

      • Hat Mutti dich zu wenig gestreichelt?

      • Mein IQ liegt so hoch, dass es für eine Mensamitgliedschaft gereicht hat :-))

        Und meine Orthographie ist dem tippen auf einem iPhone 4 geschuldet. Keine Siri und einem kleinem Bildschirm.
        Da du selber aber nicht imstande bist, eine zusammenhängende Nachricht zu posten und dass dann auf ein Emoji schiebst (lach….. Kein Kommentar), freut es mich, dir die Gelegenheit zu gegeben, dich hiermit profiliert zu haben :-))

  • Tolle App Beschreibung beim Update. Widgets, lol. Habe es auch aktiviert und noch nüscht im Lockscreen gesehen. Wie es aussehen soll…das tolle Widget…sieht man bei Twitter. Kann ansonsten keine Änderung festellen, aber es passt schon.

  • Sehr schön. Ich dachte bisher ich wäre zu blöd den Menüpunkt zu finden, wo ich meine Netatmodaten eintrage. Auf dem iPhone klappt es ja auch super.

  • Die Vorhersagen dieser App stimmen auch nur, weil sie so allgemein sind, wie ein Horoskop.

  • Die Wetterstation ist ja toll, nur so lange die indoor Station kein Display hat ist sie für mich sinnlos, da ich nicht immer auf mein iPhone/ iPad schauen möchte, um Basisinformationen zu Temperatur etc. nachzusehen. Ziemlich schade, sonst wäre sie schon gekauft.

  • Zumindest, was den äußersten Süden Deutschlands betrifft, kann von einer hohen Vorhersagegenauigkeit der App schon länger keine Rede mehr sein. Und genau daran sollte die MeteoGroup arbeiten.

    • ach_du_grüne_neune

      Das sehe ich genauso, in meinen Tests mit anderen Apps und 2 Wetterstationen zuhause (nicht die hier besprochene) sind die Vorhersagen und tatsächlichen Daten fast immer falsch.

      • Wir sind immer offen für Vorschläge. Wenn du bessere Apps kennst, nenn diese beim Namen. Ich persönliche habe schon mehrere getestet, aber keine andere konnte mich überzeugen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20632 Artikel in den vergangenen 5725 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven