ifun.de — Apple News seit 2001. 25 734 Artikel
Auto lässt sich nicht öffnen

Während des Ladevorgangs: Apple Pencil 2 stört Funk-Autoschlüssel

28 Kommentare 28

Der Hinweis taucht in einer Fußnote des frisch aktualisierten Support-Artikels #HT205236 („Apple Pencil mit einem iPad oder iPad Pro verwenden“) auf und ist so merkwürdig wie überraschend.

Welches Ipad Mit Welchem Apple Pencil

Apples neuer Eingabestift, der Apple Pencil 2, kann Funk-Autoschlüssel stören. Ein Phänomen, auf das Apple im Bereich „Apple Pencil (2. Generation) laden“ des Hilfe-Artikels eingeht und hier schreibt.

Wenn Sie Ihren Apple Pencil (2. Generation) mit Ihrem iPad Pro laden und die schlüssellose Zugangsvorrichtung (Schlüsselanhänger) Ihres Autos in der Nähe ist, können Signalstörungen verhindern, dass Sie Ihr Auto mit Ihrem Schlüsselanhänger entriegeln können.

Sollte dies der Fall sein, können Sie das iPad Pro einfach vom Schlüsselanhänger wegbewegen oder den Apple Pencil vom iPad Pro entfernen und separat aufbewahren. Nach dem Laden des Apple Pencil wird jegliche daraus resultierende Signalstörung aufhören.

Also merken: Wenn ihr euch bis jetzt darüber gewundert haben solltet, warum ihr ausschließlich auf dem Firmen-Parkplatz Probleme damit hattet, das Fahrzeug zu entriegeln, dann habt ihr hier eure Antwort. Wahrscheinlich wart ihr wie immer auf dem Weg zum Kunden mit Kaffee und iPad bewaffnet und der Apple Pencil am Laden.

Dienstag, 16. Apr 2019, 14:57 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann in einem kleinen Start-Up wie Apple mal passieren. Solange die Geräte nicht hochpreisig sind, sind solche Missgeschicke schnell vergessen.

    • prettymofonamedjakob

      Ein Magnetfeld stört nunmal elektromagnetische Wellen (Vereinfacht gesagt). Das ist Physik und lässt sich nicht verhindern. Das gleiche würde mit jeden anderem Induktionsladegerät passieren.

      • Psst klein jtewes wollte doch auch einmal Apple haten bevor Pappi das Inernet gleich wieder ausschaltet. Sein Pappi hat nämlich von Technik mehr Ahnung.

      • Ein Magnetfeld an sich stört erstmal gar nix, ein Wechselfeld schon eher.

        Nichtsdestotrotz hätte Apple die verwendeten Frequenzbereiche durchaus mal gegenchecken können, zumal da sie ja hier sicher wieder ihre eigene Suppe kochen, statt einfach den Quasistandard Qi zu verwenden.

    • passiert beim kleinen Start-Up Philips auch, wenn ein Babyphone plötzlich kein Signal mehr hat, wenn man im Internet via WLAN surft…..

      • Auch beim kleinen Start-Up #Parkennebeneinemelektroweidezaun ist es schon vorgekommen :)

  • Ist wie beim Mobilfunk und störende Töne in Lautsprechern beim Ladevorgang. Also ich finde das alles andere als merkwürdig

  • Dürfte mit jedem Nahfeld-Magnetfeld so sein.
    Qi-Ladegeräte zum Beispiel.
    Mikrowellenherde auch, aber die hat man seltener dabei ;)

  • Siri-Kurzbefehl: „Auto öffnen“ und aus der Not ist eine Tugend gemacht.

  • Für mich nichts Neues. Die Erfahrung habe ich mit dem iPhone an zwei Fahrzeugen gemacht. Wenn ich Schlüssel und iPhone zusammen in einer Hand habe, kann ich nicht aufschließen. Liegt das iPhone in der Mittelkonsole auf dem Schlüssel, wird der Schlüssel nicht erkannt.

    Verwundert mich nicht, dass es nun auch Probleme mit dem iPad und dem Pencil gibt

  • Doof nur, wenn das iPad mit ladendem Stift im verschlossen Auto liegt… ADAC? =8

    • Dann muss man vermutlich warten, bis der Ladevorgang des Stiftes beendet ist. Apple schreibt: „Nach dem Laden des Apple Pencil wird jegliche daraus resultierende Signalstörung aufhören.“

    • Oder man schließt ganz altmodisch per Hand. Bei einigen Autos muss man dazu eine Plastikklappe vor dem Schloss entfernen, aber eigentlich gibt es noch bei allen Modellen einen Plan B … der Funkschlüssel kann ja auch mal leer oder kaputt sein.

    • Das Problem liegt beim Stören des Senders, also des Schlüssels.

      Die Empfangsantennen zum öffnen sind außen am Fahrzeug, da kann drinnen liegen, was will.

  • Ein Hoch auf Mechaschische schlösser ;)

  • Dann dauert es nicht mehr lange bis Apple das einfach als Diebstahlschutz fürs Auto verkauft
    :-P

  • Aber Spaß beiseite, da kann man wieder sehen, wie sich dieses ganze Teufelszeug von Strahlungen in die Quere kommen. Und wir sind dem schutzlos ausgeliefert. Eines Tages wird die Menschheit durch W-LAN, Bluetooth und was weiß ich noch alles mutieren und eine neue Spezies entsteht, die zwar resistent gegen Funkwellen ist, aber nichts Menschliches mehr an sich hat. Schreckliche Vorstellung!

  • Probleme mit der Wegfahrsperre sind noch nicht aufgetaucht?

  • Hey.
    Das ist kein Bug, sondern gewollt. Mangels Kommunikation ist es aber nicht bekannt:
    Dies ist ein Schutz vor Autodiebstahl, so dass kein Dieb mittels Repeater das Auto klauen kann.
    Einfach den Pencil nachts laden und den Autoschlüssel daneben legen. Diebe habe. So keine Chance mehr.
    Der Preis des Pencils wird daher in Kürze auch angehoben!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25734 Artikel in den vergangenen 6418 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven