ifun.de — Apple News seit 2001. 23 850 Artikel
Jetzt Gekauftes bis 31. Januar 2018

Vor dem Weihnachtsgeschäft: Amazon ändert Rückgabefristen

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Der Online-Händler Amazon bereit sich auf das anstehende Weihnachtsgeschäft vor. Während amerikanische Nutzer bereits jetzt mit 50 Tagen „Holiday Deals“ bombardiert werden und – im Gegensatz zu deutschen Anwendern – bereits die neue „AR View“-Funktion der Amazon App ausprobieren können, hat der Händler hierzulande an seinen Rückgabefristen geschraubt.

Amazon Lkw

Alle Artikel, die von Amazon.de zwischen dem 1. November und dem 31. Dezember 2017 versandt wurden, können bis einschließlich 31. Januar 2018 zurückgegeben werden.

Amazon informiert in seinem Support-Portal über die temporäre Neuregelung, macht jedoch darauf aufmerksam, dass die sonstigen Rückgabebedingungen erfüllt werden müssen.

Dies gilt für Käufe direkt von Amazon.de, für von Amazon versandte Bestellungen bei Drittanbietern sowie für Artikel, die mit dem Prime-Logo angeboten und von Drittanbietern verkauft und versandt werden. Bitte beachten Sie, dass für sonstige von Drittanbietern versandte Artikel individuelle Rückgabebedingungen gelten. Gesetzliche Rückgaberechte bleiben unberührt.

AR View in der amerikanischen Amazon App

Donnerstag, 02. Nov 2017, 19:02 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Es wird hoffentlich nicht mehr lange dauern und alle Möbelanbieter (u. ä.) werden dies anbieten weil es sonst einen Wettbewerbsnachteil bedeuten würde. Geile Sache!

  • Krass! Sehr geniale und sinnvolle AR-Umsetzung. Macht Lust auf mehr solcher Anwendungen. Mal sehen was da noch so alles kommt!

  • Ich wollte schon immer vor dem Kauf wissen wie ein Topf auf meiner Herdplatte aussieht… *gg*

  • Nur das Amazon in seinen AGB davon spricht dass die Ware ungeöffnet sein muss.
    Meistens prüfen die das offensichtlich nicht. Behalten sie sich aber demnach zumindest vor.

    • „Gefällt mir nicht“ ist ein Rückgabegrund bei Amazon und dazu musst du da Produkt ja ausgepackt haben. ;) nur wer bei Amazon einkauft, wie viele es bei Zalando tun, wird irgendwann gesperrt.

  • Stefan B. aus H

    Etwas OT: Kundenanfragen unter Artikeln lassen sich nicht mehr beantworten? Ich bekomme Emails mit der Bitte um Antwort von Amazon, der Link zum Beantworten führt zum Hinweis, dass die Foren seit 17.10. geschlossen sein.
    Ist das wirklich so richtig? Wie bekommt man denn dann noch Fragen beantwortet?

  • Na hoffentlich bekommt man dann keine Mail vom Kundenservice der mit Rauswurf droht falls man sichbzur Rüxksendung entschließt…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23850 Artikel in den vergangenen 6115 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven