ifun.de — Apple News seit 2001. 37 992 Artikel

Smart-TV-App synchronisiert Lichter

Von Samsung und Philips Hue: Sync TV App kostet 129 Euro

Artikel auf Mastodon teilen.
74 Kommentare 74

Der Beleuchtungsanbieter Signify, seinerseits für die Geschicke der smarten Lampen von Philips Hue verantwortlich, hat gemeinsam mit der TV-Abteilung des koreanischen Samsung-Konzerns die neue Sync TV App für Samsung Smart TVs vorgestellt. Der kostenpflichtige App-Download ist ab heute im Samsung TV App Store erhältlich und wird für 129 Euro zum Kauf angeboten.

Smart Tv App Samsung Signify Square

Smart-TV-App für QLED-Modelle

Die kostenpflichtige TV-Applikation kümmert sich ihrerseits um die Lichtsynchronisation, von TV-Inhalt und Philips Hue-Lampen. Die Anwendung soll sich laut Signify sowohl mit nativen Fernseh-Applikationen wie Netflix und Disney+ nutzen lassen, arbeitet aber auch mit externen Konsolen und regulären Fernsehbildern zusammen.

Zudem unterstützt der Download alle Bildformate die von kompatiblen Fernsehern wiedergegeben werden können und lässt sich auch in Verbindung mit Videos in 8K-Auflösung und HDR 10+-Inhalten einsetzen.

Anwender sollen die Möglichkeit erhalten, die Intensität der Licht-Synchronisation an den eigenen Geschmack anzupassen, können die Helligkeit der angesprochenen Beleuchtung steuern und zwischen einem Spieler-Modus und einen Video-Modus wählen.

Darüber hinaus kann die Smart TV App eine Verbindung zur mobilen Philips Hue-App aufbauen und diese zur Feinkonfiguration der Lichtstimung rund um den Fernseher nutzen.

Philips Hue Sync Tv App 2

Eingeschränkte Kompatibilität

Installieren lässt sich die 129 Euro teure Smart TV App auf allen Samsung QLED Fernsehern ab der Modell-reihe Q60. Dies entspricht dem Baujahr 2022.

Wirft man einen Blick auf die aktuellen Angebote für die kompatiblen Fernseher, kommt man ob des mutigen Preises für die Smart TV App schnell ins Grübeln. So gibt es den Samsung QLED 4K Q60B derzeit bereits für 517 Euro.

Damit veranschlagen Samsung und Signify satte 25 Prozent des TV-Preises für die App-Installation, die ohnehin nur nutzen kann, wer bereits in Hardware von Samsung und Signify investiert hat.

Produkthinweis
Samsung QLED 4K Q60B 43 Zoll Fernseher (GQ43Q60BAUXZG, Deutsches Modell), Quantum HDR, Quantum Prozessor Lite 4K, Multi... 470,07 EUR 799,00 EUR
Produkthinweis
Samsung QLED 4K Q70B 55 Zoll Fernseher (GQ55Q70BATXZG, Deutsches Modell), Quantum HDR, Quantum Prozessor 4K, Motion...

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
05. Jan 2023 um 08:37 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    74 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Der Preis ist unrealistisch bei dem Nutzen und dem Verhältnis zum TV Preis. Wer schmeißt denn so sein Geld raus?

  • Wirkt so, als ob die nicht wollen, dass man die App nutzt.

  • Würde mir wünschen, wenn die Hue Funktion auf den Philips Fernsehern neuester Bauart erst mal richtig funktionieren würde.

  • Nach dem Samsung es bis heute noch nicht geschafft hat, dass selbst bei den hochpreisigem Fernsehgeräten die Aufnahmefunktion einwandfrei funktioniert, spreche ich denen jede Kompetenz ab, an einer solchen Entwicklung tatsächlich zielführend und funktional mitzuarbeiten.

    • Was willst du denn aufnehmen? HD-Sender?
      Das liegt dann nicht an Samsung sondern an den Sendern. Die können es bei HD teilweise sperren, dass aufgenommen wird. Öffentlich-Rechtlich sollte immer aufnehmbar sein. Pro7 funktioniert bei mir auch.

      Dann könnte es noch an der Festplatte liegen, welche du angeschlossen hast.
      Bei mir funktioniert die Aufnahme mit Samsung ansonsten sehr gut.

  • Ich finde den Preis ok und wünschte es gäbe das für meinen TV. Muss ja niemand kaufen.

    • Ich finds absolut geil. Man brauch dann keine Box wie bisher und das Fernsehbild dürfte damit ja dann auch funktionieren, was ja bisher nicht ging weil Fernseh ja nicht erst durch HDMI geschleift wird

      • Ja, da hast Du Recht, bei der heutigen SyncBox hast Du die große Einschränkung, dass Du halt nur Signale nutzen kannst, die per HDMI eingespeist werden … also nicht das „interne Fernsehen“.

  • Wenn es das für Lg gäbe, auch für ältere Geräte und tatsächlich dann wie die HueSyncBox funktioniert, würde ich das Geld sofort ausgeben!

    Insbesondere falls man den App Kauf auf den nächsten Fernseher mitnehmen kann. Für Apple TV würde ich es auch nehmen.

  • Ich wäre bei 50€ dabei finde es aber gut, dass so Funktionen quasi on top verkauft werden, gerade wenn sie auch mit älteren Geräten nutzbar sind.

    • Ich bin mir sicher, dass Du den Wert des Ambilight-Feature deutlich höher bewertest, wenn Du es mal im Einsatz erlebst… vor allem, wenn Du beim Fernsehen in dem Raum auf jede weitere Beleuchtung verzichtest.
      Kleines Beispiel: Star Wars in der Szene, wo der Todesstern von Luke angegriffen wird – dein Zimmer ist dunkel wie der Weltall bis zu dem Moment, wo der Todesstern getroffen wird und die Explosion auch Dein Zimmer taghell aufblitzen lässt!
      Dieser Effekt kann noch verstärkt werden, wenn zusätzliche im Raum vorhandene Hue-Birnen (positionsgerecht) dem sog. Entertainmentbereich zugeordnet werden.
      Der Unterschied beim „Erleben des Films“ ist vergleichbar mit einem perfekte Dolby Atmos – nur halt optisch statt akustisch: eine unvergleichbare Immersion!

      • Das kann sein, ich hatte es bisher nur nach der Einführung mit einem Film gesehen und damals war es eher meh (also interessant aber für mich nichts mit „haben will“ Faktor), letztens noch bei einem Kumpel zum Fußballschauen gesehen und naja, war halt viel grün an der Wand. Hatte mich aktiv dagegen entschieden als wir uns letztes Jahr einen neuen tv geholt haben aber ja, dein Beispiel hört sich echt gut an. Denke aber, dass der App Preis für mich weiterhin zu hoch ist, auch wenn ich mir da noch ne gute lichtleiste hinter den Fernseher kleb (dafür schaue ich dann doch nicht oft genug solche blockbuster), für andere wird sich der Preis aber bestimmt lohnen. Mal schauen, eventuell kommt LG ja mit einem besseren Preis um die Ecke.

      • Ja, bei der Übertragung eines Fußballspiels, wo der Rand 90 Minuten lang das Grün des Rasens wiedergibt, ist Ambilight definitiv recht „mau“.
        Alle Film-Sequenzen, in denen sich lichtmäßig „richtig was auf dem Bildschirm tut“, werden jedoch vom Effekt her beeindruckend betont: Explosionen, Sonnenauf/-untergänge, jemand kommt aus einem Keller/Schacht ins grelle Licht, etc.

  • Hab mir zum Glück einen Philips Fernseher gekauft, der Ambilight schon mitbringt und ich jetzt problemlos mit weiteren Lampen erweitern konnte. Wenn man Ambilight möchte, dann würde ich immer direkt zu Philips greifen.

  • Damals das Spitzenmodell Q60T für 1400€ gekauft und dann noch drauf zahlen. Philips hat auch mittlerweile bei 47 Lampen genug vom Kuchen bekommen. Aber wie heißt es so schön „Geiz ist geil“

  • Top. Die Sync Box kostet deutlich mehr und kann weniger. Der Preis ist somit stimmig.

  • Hat hier jemand die Hue Sync Box und auch das Problem, dass die Box sporadisch einfach Aussetzer hat? Die Box startet anscheinend einfach neu und dann geht das Ambilight meist auch nicht mehr. Ganz unregelmäßig und auch nicht gewollt reproduzierbar. Im Netz habe ich bisher auch keine Lösung. Bekomme das nicht in den Griff. Hab diverse Anschlussvarianten und Einstellungen durch.

    • Da kannst du nix tun, die Box ist einfach Mist. Habe das selbe Problem. Aktuell (mangels Strophe am neuen TV) ist die Box abgeklemmt. Seit dem keine Probleme mehr und der HDMI Handshake ist 2-3x so schnelll

    • Nein, habe die SyncBox seit gut einem Jahr ohne das kleinste Problem im Einsatz und bin rundum begeistert!

      • Starte noch einen Versuch. Habe gelesen, man soll das original Hue Hdmi-Kabel zwischen Box und AVR klemmen. Das habe ich aktuell noch nicht. Ansonsten reklamiere ich mal.

      • Bei mit ist die Anschlussreihenfolge: AppleTV 4 K (sowie ein alter BluRay-Player) – Denon Receiver – Hue SyncBox – TV; alles mit kurzen HDMI 2.1-Kabeln verbunden, bis auf die 5m-Verbindung zum TV.

        Dank HDMI ARC bzw eARC erfolgt die gesamt Bedienung über die AppleTV-Fernbedienung.

        Es gibt übrigens den Hinweis, dass bei Problemen bzgl. Verbindungserkennung ein simples zusätzliches USB-Kabel zwischen SyncBox und TV helfen kann … parallel ist dies in der Sync-App zu bestätigen. Viel Erfolg!!!

  • Halte von der Firma generell nichts (Samsung), aber die TVs wurden und werden mit den OLED Modellen + Philips Hue App + Apple TV App + Xbox Cloud App doch langsam interessant…

    • Als reiner Bildschirm meinst du, aber selbst da übertreffen Sony und LG

      • In Kombination mit einem AppleTV wird der Fernseher ja auf die reine Monitr-Funktion reduziert… zumindest, wenn zusätzlich ein AV-Receiver oder eine Soundbar angeschlossen sind und somit die internene TV-Lautsprecher keine Rolle spielen.

      • Nein, genauso, wie ich’s geschrieben habe.

        Die Apps sind toll, das Bild auch, Sony und LG kosten mehr und bringen jedoch kein viel besseres Bild.

        Sony fliegt schon wegen android raus und LG kommt mir persönlich nie wieder ins Haus (Banding gehabt, als wäre mit dem Stift drauf gemalt – Hersteller sagte das ist halt so…).

  • Dann wollen wir mal hoffen dass es greift und die App zukünftig auch auf andere Marken geladen werden kann

  • Hab mir mit einem Raspberry und einem WS2801 Lightstrip von Ali selbst ein Ambilight gebastelt. Ist an einem Nachmittag erledigt und kostet sehr wenig, zumal man als Bastler viele der Materialien eh zu Hause hat, und sieht dann im Ergebnis auch noch besser aus.

    • Bei den aktuellen raspi Preisen und dem lightstrip bist du momentan auch bei 100-120€ plus die Zeit die du da rein stecken musst. Also Geld wird da eher kein Argument sein, Spaß wird’s aber auf jeden Fall machen :D

      • Du darfst nicht vergessen, dass zu der HueSync-App auch noch Hue-Leuchtmittel und eine Hue-Box benötigt werden… sofern ich dass Konzept richtig verstanden habe, ersetzt die HueSync-App nur die HueSync-Box.

      • Das stimmt, hatte ich komplett vergessen :D

    • Ein paar alte raspis aus so manchen projekt hab ich immer herumliegen, der strip hat mich kaum 30€ gekostet, netzteil, lötzubehör und kabel hab ich auch immer im haus. Amazon Basics HDMI Kabel, einen Splitter und den VideoGrabber um zusammen ca. 30€ braucht man noch, falls man sowas nicht zu Hause hat. Wer 4k60 möchte muss natürlich tiefer in die Tasche greifen. Sonst bin ich mit 50-60€ fertig. Arbeitsaufwand samt Einstellungen in Hyperion vornehmen ca. 3-4h.

  • Wer so was haben will sollte doch gleich einen Philips TV kaufen ….

  • Meint ihr nicht, das es noch Hoffnung gibt und für ältere Modelle nachgereicht wird ?

  • „Installieren lässt sich die 129 Euro teure Smart TV App auf allen Samsung QLED Fernsehern ab der Modellreihe Q60. Dies entspricht dem Baujahr 2022.“

    Diese Formulierung erscheint mir nicht ganz richtig. Samsung bietet in jedem Baujahr verschiedene Modelle wie Q60, Q95, etc. an. Ich besitze z.B. einen Q60R aus 2019.
    Es müssen also beide Bedingungen erfüllt sein: >= Q60 und >= Baujahr 2022.

  • Ist dass dann der ersatz für die sync box (230€)? Wenn ja finde ich den Deal fair, auch das günstigere Fernseher bereits unterstützt werden

  • Ich kann das Govee System empfehlen- guter Effekt für kleines Geld.
    Ansonsten das Original von Philips.

  • Württembergischer Greif
  • Wie immer hier: Viel bla, bla, bla…
    Wer will, der kann; keiner muss!

    Der große Vorteil ist doch ganz klar beschrieben, das ohne Philips-TV-Hardware nun Ambilight auch mit dem nativen TV-Bild und den internen Apps möglich sind – ohne Box und das HDMI- Kabel-Wirrwarr!
    Im Vergleich zur Box: Halber Preis mit o.g. Zusatznutzen.
    Wer sich Hue white&ambiance oder gar gradiant Lampen bzw. Stripes leistet, den juckt der Preis nicht….

    Die meisten dürften sich aber ärgern, dass erst ab 22-er Modelljahr diese Option besteht!
    Do what, ist der Prozessorleistung geschuldet!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37992 Artikel in den vergangenen 8213 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven