ifun.de — Apple News seit 2001. 31 445 Artikel
   

Von echten Flipperautomaten und Pinball-Apps für iPad und iPhone

23 Kommentare 23

Gibt’s jemand unter den ifun-Lesern, der noch einen echten Flipper zuhause hat? Hier steht ja ein 25 Jahre alter Williams Bad Cats im Keller und will dringend mal wieder gespielt werden, und komplett von der Bildfläche sind die klassischen Flipperautomaten ohnehin noch nicht verschwunden. Stern Pinball hat auf der Elektronikmesse CES ein mit aktueller Technik ausgestattetes neues Gerät vorgestellt – dazu unten mehr.

Zunächst aber mal der Hinweis auf die momentan kostenlose Flipper-Simulation Marvel Pinball, mit einem Original zwar nicht zu vergleichen, aber insbesondere auf dem iPad eine ganz brauchbare Alternative ist.

marvel-pinball

Mit dem Download der App bekommt ihr den normalerweise 99 Cent teuren Tisch „The Avengers“ kostenlos. Falls euch die Umsetzung gefällt, könnt ihr über eine Erweiterung per In-App-Kauf nachdenken. Zum Preis von jeweils 99 Cent werden hier Tische angeboten, die Spider-Man, Hulk und weitere Marvel-Motive zum Thema haben. Der Download der App knapp 40 MB groß.

App Icon
Marvel Pinball
ZEN Studios Ltd
0,49 €
83.8MB

Stern Pinball: The Real Thing

Aber wie gut die App auch ist, das Flippererlebnis auf einem Touchscreen ist mit dem Spiel an einem Kneipenflipper längst nicht zu vergleichen. Hier ist viel Dynamik, geschicktes Klopfen und ab und an auch ein Fußtritt im Spiel. Das konnten Besucher der Elektronikmesse CES live erleben. Der Hersteller Stern hat dort seinen neuesten Flipper mit WWW-Thema präsentiert.

Interessant für Technikfreaks ist dabei die Tatsache, dass die Elektronik, die einst das komplette Top-Gehäuse der Spielautomaten gefüllt hat, heute auf eine DIN-A4-Blatt große Platine passt. Stern bastelt spezielle Prozessoren, die die einst umfangreichen Schaltungen überflüssig machen.

stern-pinball

Neben der Elektronik verlangen die Geräte aber auch aufwändige mechanische Konstruktionen, einen Eindruck davon bekommt man beim Betrachten der Bilder oben oder des unten eingebetteten „Making of“-Videos zum Walking-Death-Flipper von Stern. Dieser Gesamtaufwand schlägt sich natürlich dann auch im Preis nieder. Wer sich so ein Ding neu in die Bude stellen will, fängt bei 5000 Dollar aufwärts an zu suchen. Wie ein Blick auf eBay zeigt, halten sich „echte“ Flipperautomaten aber auch gut im Wert.

Das Testspiel auf der CES hat jedenfalls jede Menge Laune gemacht und dürfte dafür sorgen, dass unsere alte Williams-Kiste in den nächsten Wochen wieder auf Vordermann gebracht wird.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
14. Jan 2015 um 18:47 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    23 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31445 Artikel in den vergangenen 7306 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven