ifun.de — Apple News seit 2001. 24 437 Artikel
Zustimmung der Wettbewerbshüter vorausgesetzt

Vodafone bestätigt Unitymedia-Übernahme für 18,4 Milliarden Euro

Artikel auf Google Plus teilen.
58 Kommentare 58

Die Spekulationen um eine Übernahme von Unitymedia durch Vodafone wurden bestätigt. Wie die beiden Unternehmen mitteilen, wird Vodafone die Kabelnetze von Unitymedia in Deutschland, der Tschechischen Republik, Ungarn und Rumänien zum Kaufpreis von 18,4 Milliarden Euro übernehmen – vorausgesetzt, die zuständigen Wettbewerbsschützer stimmen zu.

Vodafone 500

In Deutschland betreibt Unitymedia Kabelnetze in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Durch die Übernahme wäre mit Vodafone dann erstmals ein in allen Bundesländern mit eigener Infrastruktur vertretener Wettbewerber zur Deutschen Telekom präsent. Der Vodafone-Vorstandschef Hannes Ametsreiter verkündet anspruchsvolle Ziele, bereits in vier Jahren sollen zwei Drittel aller Deutschen mit Gigabit-Internet versorgt sein:

Indem wir unsere Kabelnetze vereinigen und zu Gigabit-Netzen aufrüsten, gestalten wir Deutschland wirklich zu einer Gigabit-Gesellschaft um: Wir bauen 25 Millionen Gigabit-Anschlüsse für 50 Millionen Menschen bis 2022. Das ist gut für den Verbraucher. Gut für den Wettbewerb. Und gut für Deutschland – denn wir helfen so auch der Bundesregierung, ihre Gigabit-Ziele für 2025 noch schneller zu erreichen. Schon in vier Jahren wollen wir bereits zwei Drittel aller Deutschen mit Gigabit-Geschwindigkeiten versorgen

Mittwoch, 09. Mai 2018, 10:11 Uhr — Chris
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Da kommt zusammen, was zusammen gehört. Beim Service müssen sich die Mitarbeiter beider Unternehmen nicht großartig umstellen..

  • Geil… Das wird spannend.

    Vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellwächter kommt endlich echte Konkurrenz auf den Telko-Markt in Deutschland!

    • Welche Konkurrenz. Der einzige Anbieter im Kabelnetz den es an meinem Wohnort gibt ist UnityMedia. Also welche Wahl habe ich da? Die Telekom ist kein Konkurrent, da sie keinen Kabelanschluss anbieten.

      • Du verstehst die ganze Thematik wohl nicht richtig. Dadurch, das Telekom jetzt einen ernst zunehmenden Konkurrenten bekommen. Können Sie sich nicht mehr auf ihre Kupferleitungen ausruhen geschweige denn Vectoring. Da Vectoring keine echten Glasfaser Anschlüsse sind. Aber laut Telefon Konferenz heute der Telekom, sind in Deutschland 10,4 Glasfaser Anschlüsse. Was wiederum aber nicht stimmt, da bei Vectoring nur MFG/MSAN/DSLAM mit Glas angebunden ist. Die letzte Meile bei Vectoring bleibt trotzdem Kupfer.

        Und nun muss die Telekom endlich ihren Arsch hoch bekommen. Und langsam in den FTTH Investieren, wenn alle dem Verkauf zustimmen.

      • Es gibt durchaus Kabel von der Telekom ;)

      • @Jörg: Dann verstehst du aber auch nicht alles. Nur dadurch, dass beide großen Kabelanbieter jetzt den gleichen Namen haben, ändert sich doch an der Wettbewerbssituation gar nichts. Die Kabelanbieter sind schon seit Jahren der einzige richtige Konkorrent für die Telekom, egal unter welchem Namen.
        Und wieso sollte das zu mehr Ausbau führen? Ich nehme lieber VDSL mit 50MBit/s als Kabel mit 400MBit/s wo ich mich auf nicht verlassen kann.

      • @Micha: Jörg sieht das schon ganz richtig… Dieser Deal wird von der EU nicht einfach so durchgewunken. Die Kartellwächter werden Auflagen machen wie z.B. die Öffnung des Netzes für Drittanbieter.

        Jetzt wird es interessant: Denn wenn nun auch die Telekom, Telefonica, 1und1 und wer auch immer die Dienste in Kontingenten als Wholesaler bei Vodfone einkauft und diese zu Dumpingpreisen, zwecks Schaffung von Marktanteilen an die Kunden weiterverkauft, dann bist du am Ende der jenige, der den Vorteil daraus zieht.

        Denn alle wollen einen Stück vom Kuchen :-)

      • Der Dummschwätzer

        @Matt: und wovon träumst du sonst noch so?
        Es wird sich nichts ändern, lediglich, dass Vodafone eventuell 2 von 3 Kabelbetreibern übernehmen wird (was ich in DE gerade noch anzweifle: Sprichwort Monopolstellung im Kabelmarkt). Da wird die BNetzA auch keine Öffnung erzwingen, die jetzige wird denen reichen.
        Das einzige was passieren wird ist folgendes: das Namensschild wird ausgetauscht und der Netzausbau weiter zurück gefahren. Vodafone hat weder die Kompetenz noch wirkliches Interesse ein eigenes Netz wirklich auszubauen. Da wird das nötigste getan um die Werbung rechtssicher ausstrahlen zu dürfen und das wars. Ich mache mir hier absolut keine Hoffnungen auf eine Besserung des Wettbewerbs, höchstens eine Verschlechterung.

      • @jörg. Was soll sich da ändern? Ich habe die Wahl gehabt 3000er DSL Telekom oder unitymedia. Das war vor 5 Jahren. Bis heute hat sich NIX daran geändert. Telekom immer noch 3000er nur unitymedia hat 2 mal die Kosten angehoben.
        Und jetzt kommt Vodafone und alles wird besser? Bestimmt.

      • @Jörg *Thank you GIF*

      • @Micha: Deiner 50er Leitung die nichts garantiert kostet genauso viel wie die Kabelleitung bei der 150% (in den meisten Fällen) eingespeist werden (zumindest bei Kabel-BW/Unitymedia) und man somit nie Probleme haben wird und das TV Programm versauert auch nicht bei Unwettern!

  • So ein Sch*… Dann bin ich nun Vodafone-Kunde. Warum bietet die Telekom hier auch nur 16 Mbit/s an, Unitymedia, ihm, Vodafone aber 400? Ich hoffe die Telekom baut nun auch hier in Gevelsberg weiter aus. Zeit wird es!

  • So ein Mist, ich war so froh endlich von Vodafone weg zu sein und dann sowas. Ich kann nur hoffen, dass das Bundeskartellamt nicht zustimmt…

    • Das wird nicht vom Bund entschieden sonder von den EU-Instanzen da Vodafone GB kauft. Und das in mehreren Ländern wie Tschechien, Ungarn, Rumänien und eben auch in Deutschland.

  • Ich befürchte mal mein genial laufender UM Anschluss (weit aus mehr Bandbreite als ich zahle) mit super Service (Router mal Abends um 19:00 Uhr ausgefallen am nächsten Morgen um 08:00 Uhr hat ein Techniker den neuen vorbei gebracht) und IPv4 Adresse wird sicher nicht besser werden sondern nur schlechter :-(

    • Das sehe ich ganz genauso … ich bekomme mehr für meine Geld als bei anderen Dienstleistern. für quasi 110%Leistung nur 100% Geld :)
      Aber das wird Vodafone sich schön alles extra bezahlen lassen…

      Mal schauen was kommt … sonst wird gekündigt

      • Naja ich habe Kabel von Vodafone und bin sehr zufrieden!!
        Anschluss Service war sehr zügig und Router war 2 Tage nach der Bestellung da.
        Gebucht ist 200Mbit aber es kommen 214Mbit an und Ping ist super also alles Top…

  • Ohhh Gott nein… es wird so kommen wie bei Withings und Nokia Health… sie werden das ganze kaputt verwirtschaften Service und Qualität sinkt rapide und die Kosten werden steigen…
    ich hoffe nur das das Kartellamt nein sagt oder mehrere Auflagen erteilt die dem Kunden weit mehr helfen als dem Unternehmen …

  • So ein Karnevals Verein :) Das Kabel Internet ist sowas von miserabel bei Vodafone, 3-8MBit bei gebuchten 50MBit

    • Kann man nicht pauschalieren. Ich habe 400 Mbit gebucht und bekomme 423 Mbit, es kommt leider sehr darauf an wo man wohnt und wie viele dann entsprechend auf die gleichen Knoten zugreifen.

      Bei meinen Dad ist das nicht so schön wie bei mir, aber immer noch besser wie bei dir. Gebucht hat er auch 50Mbit und er bekommt so 29Mbit rein.

      • Solange deren UPLOAD immernoch miserabel klein gehalten wird, bleib ich weiterhin bei der Telekom, da hab ich bei gerademal 100k downlod bereits 40k upload. Was will ich mehr als 199k download, wenn man nahezu nirgends mit vollem speed ziehen kann, wird nur selten bei mir ausgereizt, obwohl ich regelmäßig über 120k rein bekomme…
        Mir ist der upload mittlerweilen viel wichtiger geworden, als der Download.

  • Zunächst sollte sich inzwischen ja herumgesprochen haben, dass die Leistungsangaben in der Theorie bei Juni Team Media nicht immer mit der Praxis über einstimmen. Diese Maximalwerte werden nur dann erreicht, wenn möglichst kein anderer Teilnehmer in meinem Einzugsgebiet das Internet nutzt. Ansonsten wird die Leistung im Kabelnetz stets zwischen allen verbrauchern aufgeteilt. An dieser Technik kann auch Vodafone nichts ändern, ganz davon ab, dass ich dieses Getrommel nicht ernstnehmen kann. Schlussendlich muss man werben, um Kunden die eigene Leistung schmackhaft zu machen. Sie sollen erstmal Beweise liefern und später kann man schauen, wie viele Kunden in der Praxis mit dem Angebot tatsächlich zufrieden sind. Heute sehe ich das im Kabelnetz jedenfalls nicht gegeben.

    • Exakt so ist es richtig. Im Kabelnetz ist das Anschlussschema der Kunden ein serielles. D. h. je mehr Kunden im Netz um so langsamer wird es. Außerdem ist das Kabelnetz schon sehr alt und da, wo nicht neues Kabel gelegt wurde ist es extrem störanfällig durch alte Koaxmuffen im Erdreich. Es stimmt das die Telekom diese hohen Kabelgeschwindigkeiten noch nicht realisiert bekommt. Aber das Netz ist in seiner Übertragung stabiler und die Anzahl der Kunden im Netz beeinflussen bei Usern über das Festnetz nicht die Geschwindigkeit.

      • Zumal ja auch Vodafone nicht UnityMedia, sondern den Mutterkonzern Liberty global übernimmt. Ist ja dann auch die Frage, was man im Ergebnis daraus macht.

    • @Stephan

      ( An dieser Technik kann auch Vodafone nichts ändern, ganz davon ab, dass ich dieses Getrommel nicht ernstnehmen kann. Schlussendlich muss man werben, um Kunden die eigene Leistung schmackhaft zu machen.)

      Genau so ist das, weil die Technik keine Logik enthält und nur das verteilt was vorne ankommt… also ein splitten von Daten und das mit der Werbung, da kann ich ein Lied davon singen.. seit zehn Jahren werde ich hier mit Werbung von Kabelbreitband wahrlich totgeworfen. Ich finde das übertrieben, denn um Kundschaft an Land zu ziehen muss Qualität und der Preis stimmen. das ist aber im Breitbandkabelnetz nicht der Fall. Da hat man wenig Ansprechpartner und dann wird man von den Call-Centern in eine Dauerwarteschleife versetzt…. das nennt man dann Service!!!!

  • Erst einmal kann UM nur die Absicht Vodafones zur Übernahme von UM bestätigen.
    Und dann schauen wir mal, was die Wettbewerbswächter dazu zu sagen haben…
    (Im Bund gibt es ja immerhin eine breite Telekom-Lobby…

  • Das freut mich, 11 Jahre zufriedener Vodafone Kunde. Da ich ebenfalls Unitymedia habe wird es dann einen Festnetz Rabatt geben :)

    (Mit dem Service bei Vodafone hatte ich noch nie Schwierigkeiten)

    • Du wirst einen Rabatt bekommen… das kann man fast schon garantieren aber die Preise werden vorher nach oben schießen… ich denke mal vieles wird extrakosten, wie es jetzt schon bei KD oder im mobilen Bereich ist.
      für unitykunden wird es bestimmt nicht besser.

  • Ob es dann wohl bei Unitymedia (bzw. Vodafone) wieder IPv4 Adressen für normalos gibt?

    • Kannst du auch so bekommen.
      Habe dort nur angerufen und gesagt, dass ich darauf angewiesen bin, da ich einen NAS über DynDNS betreibe und das nunmal mit IPv6 nicht geht. Dann bekommst du wieder ne IPv4.

    • Bekommt man ohne Probleme, kann man sogar einfach im Vodafone Forum schrieben, begründet das ganze eventuell noch. Bsp wie bei iAxel und fertig.

      Das sind die wenigen schöne Dinge die es bei Vodafone gibt. Das Forum und der Service in Forum.

      • IAxel meint hier aber unitymedia und nicht Vodafone.
        Das man bei Vodafone einfach was bekommt, stimmt ja mal nicht. Es Sei denn man bezahlt es teuer.
        Bei Unitymedia ist es doch besser. Da werden die Probleme noch gelöst… das sogar for free ;) was meiner Meinung nach auch bei einem ordentlichen Service dazu gehört.

      • Einfach bekommen stimmt hier aber trotzdem, ich habe eine IPv4 Adresse und zahle keinen Cent mehr und wenn du dort ins Forum schaust bin ich nicht der einzige der eine IPv4 Adresse hat.

        Was das andere geht will ich nicht widersprechen, Vodafone hat nicht unbedingt einen guten Service. Vorallen dann nicht wenn man einen Techniker eventuell dafür braucht.

    • Hat damit auch schon jemand Erfahrungen bei Unitymedia? Ich bin echt zufrieden mit UM, nur die fehlende IPv4 ist echt doof.
      Schaltet UM (wenn man nett fragt) einem die IPv4 frei?

      • Probier es. Es ging mal. Ggf mehrere mitarbeite fragen. Ob sie es noch machen weis ich nicht.

  • Also ich habe zur Zeit einen Internet Premium 120 mit Power Upload von 12 Mbit/s und IPv4 für 29,99 € im Monat. Die Telekom bietet mir hier nur 16 Mbit/s an, was einfach lächerlich ist. Liegt wohl an der Wohnungsbaugesellschaft, welcher quasi der ganze Ort gehört. Dennoch bin ich im Haus der Einzige mit einen Anschluss bei Unity, die anderen Mieter nutzen 1&1. Vodafone-Kunde bin ich aber auch nicht gerne, habe da damals nur schlechte Erfahrungen gemacht. Ich hoffe die Telekom baut nun aus und das zu Preisen die vergleichbar sind. PLZ 58285

  • Ich bin bei Unitymedia und will kein Vodafone Kunde werden! Sch… was soll’s, habe ja keine andere Wahl.

  • Ich bin mal gespannt ob und was sich nach einer eventuellen Übernahme an meinem UM Vertrag ändern wird. Wenn sich etwas ändern sollte, habe ich ja wohl hoffentlich ein Sonderkündigungsrecht.

  • An alle UM Kunden, viel Spaß seitdem Vodafone KABEL Deutschland übernommen hat, ging’s erstmal praktisch bergab.

  • Lieber Kunde,

    möglicherweise haben Sie es bereits aus den Nachrichten erfahren: Unsere Muttergesellschaft Liberty Global hat eine Vereinbarung getroffen, das deutsche Tochterunternehmen Unitymedia an Vodafone zu verkaufen.

    Wir freuen uns über diese Entwicklung, denn zusammen werden Unitymedia und Vodafone ihren Kunden noch attraktivere Angebotspakete aus Breitbandinternet, Mobilfunk und Fernsehen schnüren können.

    Als Unitymedia-Kunde fragen Sie sich möglicherweise, was dieser Verkauf jetzt für Sie als Kunde bedeutet und ob sich Verträge oder die von Ihnen genutzten Produkte und Services ändern.

    Diese Fragen beantworten wir Ihnen gerne:
    • Die Verkaufsvereinbarung führt bis auf weiteres zu keinen Veränderungen für Sie oder die von Ihnen genutzten Produkte und Services.
    • Ihr Vertragsverhältnis bleibt weiterhin bestehen. So wie Sie heute Unitymedia nutzen, werden Sie dies auch im kommenden Jahr nutzen können.
    • In absehbarer Zukunft wird es zu keinen Veränderungen bei Unitymedia im Hinblick auf Produkte und Services kommen.
    Warum? Die beiden Unternehmen haben zwar eine Vereinbarung über den Verkauf geschlossen, dieser Vertrag muss aber erst noch von den Wettbewerbsbehörden genehmigt werden. Erst wenn diese Genehmigung erteilt wurde, können die Unternehmen den nächsten Schritt gehen und mit der Bildung eines neuen, kombinierten Unternehmens beginnen. Dieser Prozess nimmt Zeit in Anspruch – wie lange können wir aktuell noch nicht vorhersehen.

    Für die Zukunft bietet der Zusammenschluss mit Vodafone die Chance, gemeinsam noch bessere Produkte und Services für unsere Kunden anzubieten. Wir werden das Beste aus zwei Unternehmen zusammen bringen und so den nächsten Entwicklungsschritt machen.

    Wir halten Sie über die Entwicklungen auf dem Laufenden. Updates zu Fragen und Antworten finden Sie regelmäßig auf unserer Homepage.

    Wir danken Ihnen, dass Sie unser treuer Kunde bei Unitymedia sind, und wir freuen uns darauf, diese Beziehung fortzusetzen und Ihnen in der Zukunft all die Vorteile zugänglich zu machen, die sich aus der Bündelung der Kräfte der beiden Unternehmen ergeben.

    Viele Grüße
    Ihr Unitymedia Team

  • Wer glaubt, dass er die hohen Geschwindigkeiten für einen Apfel und eine Ei bekommt ist ganz schief gewickelt.
    Wir sprechen hier von Wirtschaftsunternehmen, die in erster Linie Geld verdienen wollen. Wer glaubt denn im Ernst, dass er 400 Mbit/s oder mehr für 25€ bekommt. Vielleicht im ersten Jahr und dann geht es rapide aufwärts.

  • Ich hoffe die Kartellbehörden machen ein Strich durch die Rechnung und d. Deal platz. Seit dem wir in Oldenburg bei Vodafone sind, nach dem die KD geschluckt haben, sind aus unseren 100Mbit < 1 MBit abends geworden. Kundendienst eine Katastrophe!
    Aber liebe Telekom, hättet ihr gleich in LWL investiert, wäre d. Deal halb so wild und ihr hätte mich als Kunde gewonnen!
    Aber nee, Vectoring ist die Zukuft. Wo ist der smiley mit dem Dicken, ha?

  • Ich bin UM Kunde und würde gerne meinen Vertrag auf einen günstigeren wechseln. Das geht bei denen aber nicht ohne eine Kündigung… leider ist die Laufzeit noch bis nächste Jahr.
    Weiß jemand, ob man im Falle der Übernahme durch Vodafone ein Sonderkündigungsrecht hat? Dann könnte ich schneller wechseln…

  • Noch ein Anbieter weniger. Ja, das ist ja immer gut für die Kunden. Und der Preis, viel zu teuer für UM.

  • Berlin – Vodafone Kabel 200mbit (im Haus geht sonst nur Telekom 16mbit)

    Im Januar 18 zu Vodafone gewechselt.

    Seitdem:

    TV häufig rauschendes Bild

    Internetabbrüche

    Häufig von 200mbit nur 1-3 mbit, maximal kommen 25mbit durch.

    Die Vodafone Kundenhotline ist an Unfähigkeit kaum zu übertreffen, zum Glück ziehen wir demnächst aus.

    Ich habe in der Vergangenheit bisher nur negativ Erfahrungen mit Vodafone gemacht.

    • Kann ich so nicht bestätigen.
      Wohne selbst in Berlin Tempelhof und hab 100 MBit von Vodafone. Und bekomme zu jeder Tageszeit die volle Bandbreite.
      Bin auch KD Kunde gewesen und auch da hatte ich noch nie Probleme mit der Bandbreite gehabt.

  • Zum glück habe ich kabel tv vor kurzem bei UM gekündigt. Alptraum wenn ich nur dran denke das ich wieder vodafone kunde wäre. Das ist der größte saftladen überhaupt. Ein hoch auf die telekom.

  • dann würd ich am liebsten mit sonderkündigungsrecht, weg von dem haufen!

  • Das ist dann ein Monopol. Zudem ist das Kabelnetz schlimmer geworden seit der Vodafone Übernahme. Und freie Wahl hat man sowieso nicht, da es vorgegeben ist was in der jeweiligen Wohnung für einen Anbieter gibt. Es wird Zeit das frei zu geben wie den Telekommunikationsmarkt

  • Oh mein Gott. Was für ein simples Fishing für Subventionen … Passt ja hervorragend in die Agenda der GroKo…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24437 Artikel in den vergangenen 6205 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven