ifun.de — Apple News seit 2001. 26 094 Artikel
Für knapp 17 Milliarden

Milliarden-Deal: Vodafone plant Übernahme von Unitymedia

49 Kommentare 49

Der hiesige Wettbewerb unter der ohnehin schon überschaubaren Anzahl an Kabelnetzbetreibern könnte zukünftig noch weiter abnehmen. Dies legt ein Bericht der Financial Times nahe, die Details über einen einen kurz bevorstehenden Mega-Deal in Erfahrung gebracht haben will.

Vodafone

Das britische Mobilfunk-Unternehmen Vodafone sei dabei eine Übernahme des Kabelnetzbetreibers Liberty Global vorzubereiten, zu dessen Konzernvermögen unter anderem die Kabelnetze in Deutschland und Osteuropa zählen, darunter auch das Netz des deutschen Schwergewichtes Unitymedia. Im Gespräch soll ein Betrag von 16,5 Milliarden Euro sein.

Sollten die Übernahmeverhandlungen nach Plan verlaufen, dies führt die Financial Times unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen aus, könnte der Übernahmeantrag noch in den kommenden 14 Tagen finalisiert werden. Fraglich bleibt jedoch, ob der anvisierte Deal mit einer Zustimmung der Marktwächter rechnen kann. Sollten Unitymedia und Vodafone hierzulande fusionieren, würden deutsche Nutzer wohl nicht unbedingt vom reduzierten Wettbewerb profitieren.

Das Handelsblatt Online schreibt entsprechend:

[…] Insbesondere in Deutschland könnte ein entsprechendes Vorhaben die Landschaft auf dem Telekom-Markt verändern. Vodafone ist mit dem milliardenschweren Kauf von Kabel Deutschland im Jahr 2014 Marktführer unter den Kabelnetz-Anbietern. Deutschland ist der wichtigste Markt der Briten. Unitymedia ist in den drei Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg vertreten. […] Der Deutschen Telekom als Konkurrent dürfte ein Zusammenschluss nicht gefallen. So hatte Telekom-Chef Tim Höttges ein mögliches Zusammengehen der beiden großen Kabelnetzbetreiber in Deutschland denn auch als „nicht genehmigungsfähig“ bezeichnet.

Montag, 23. Apr 2018, 18:01 Uhr — Nicolas
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn der eine Saftladen den anderen aufkauft, wird dann der Saft auch besser?

  • Welcher Wettbewerb? Bislang gibt es doch bloß regionale Monopolisten, die im Kabelbereich kaum bzw. Keine Konkurrenz fürchten müssen?

    • TV kann man allerdings auch über VDSL/Glasfaser bekommen – und umgekehrt Internet und Telefon auch über das TV-Kabel. Da gibt es also durchaus Wettbewerb.

  • Es lebe der Monopolismus,
    oder es etwa doch nur Oligopolismus….
    irgend ein … ismus wirds schon sein.
    Seid gewiss.

  • Wettbewerb gibt es auch zur Zeit nicht zwischen den Kabelbetreibern. In Baden-Württemberg z.B. kann ich mein Kabelanschluss nur von Unitymedia bekommen.
    Der Wettbewerb besteht gegenüber Dt. Telekom & co.

  • Ach du sch…. :/
    Ich bin zwar mobil Kunde bei Vodafone und zuhause habe ich unitymedia Media als Internet und tv aber das möchte ich auf jedenfall nicht.

    Ich denke mal, so denken viele weitere Unitymedia Kunden…

    ich hoffe nur das das kartelamt den deal ablehnt :(

    • Nö, ich fände das toll, weil ich dann 10 Euro im Monat sparen würde und 10GB zusätzlich mobil bekäme, wegen der GigaKombi. Außerdem gibt es 25MBit Upload statt 20.
      Welche Nachteile hätte das Ganze?

      • Wenn das so kommt, wäre es perfekt :)

      • Du vergleichst gerade ein Vodafone Angebot mit einer unitymedia Leistung …

        Die gesamte Infrastruktur wird sich ändern….

        – Horizon tv wird zu Giga tv, dann darfst ne. 10er mehr Blechen im Monat. Deine 25 MBit darfst dann auch extra bezahlen.

        – du Qualität des Netzes wird sich stark verschlechtern. Siehe Kabel Deutschland was nun Vodafone ist … die reinste Katastrophe

        – in deinem Vodafone Paket sind dann auch gesperrte Ports und IP Adressbereich. Wer im
        Internet zockt weiß Bescheid.

        – ach deine flat kannste dann auch an den Nagel hängen … nix echte flat mehr….

        Ach ich könnte hier noch viel viel mehr aufführen, würde aber den Thread hier sprengen …

        Es währe also der absolute SuperGau wenn Vodafone unitymedia aufkauft… anders rum wäre ich absolut dafür :)

      • Weniger Anbieter weniger Konkurrenz. Teurere Preise.

      • – Es gibt KEINE Konkurrenz im Kabelnetz. Unitymedia hat auch Monopole in ihren Bundesländern.
        – Ja keine IPv4 könnte für einige problematisch werden. Aber auch bei Unitymedia gibt es die ja nur noch für Altkunden, die sie schon immer hatten und darauf bestehen.
        – Ich hab SAT-TV, insofern interessiert mich Kabel-TV eh nicht.
        – Ich habe bei Unitymedia auch schon viel grauenhaftes erlebt und man kann auch durchaus dort sehr viel negatives lesen.
        – Gedrosselt wird auch bei Vodafone noch nicht. Info von Vodafone „Derzeit gibt es keine Drosselung der Bandbreite nach Erreichen eines bestimmten Traffic-Volumens und die Passage ist auch nicht in den AGB vorhanden.“
        Oder wo hast Du die Info her?

      • Ich habe eine echte ipV4

        Einfach angerufen nach der Bestellung gesagt ich benötige die ohne Diskussion freigeschaufelt worden.

        Den Deal lehne ich auch ab. Aber bitte bei der Wahrheit bleiben.

        Und ein Monopol ist es jetzt schon mit den Kabelanbietern.

        Aber ist schon klar, je weniger Player auf dem Markt desto schlechter für den Kunden (meistens)

      • @andreas:

        Puhhh … also eine wirkliche schlüssige oder stringente Argumentation ist das aber nicnt …

        Ich werde dir aber deine Frage aber eben schnell noch beantworten:

        „Drosselung nach Bedarf“. Man behält sich das Recht vor, unabhängig vom Verbrauch des Nutzers, bestimmte Dienste zu drosseln.

      • Kd ist vor Vodafone schon ein Saftladen gewesen! Gott sei Dank nie wieder!

    • Ich hoffe auch das es abgelehnt wird. Bin auch mobil Kunde bei Vodafone und Festnetz Kunde bei Unitymedia.

      Aber eine Fusion möchte ich nicht. Und hier in Hessen gibt es nur Unitymedia für Kabel. Vodafone im Festnetz hatte ich schon, nicht nochmal.

  • Kabel Deutschland und Unitymedia zusammen? Ok, aber nur mit Ministererlaubnis oder wie?

  • Man tausche das eine Übel durch ein anderes..

  • Auch mein erster Gedanke war, dass damit fast ein Monopol entstehen könnte.
    Bei weiterem Überlegen ist mir jedoch dann eingefallen, dass ich bisher keine Überlappungen kenne. Für den Verbraucher gibt es doch ohnehin immer nur ein verfügbares Kabelnetz. Bei mir in der Gegend gibt es nur Willy.tel. In meiner vorherigen Wohnung gab es ausschließlich Kabel Deutschland.
    Die Kabelnetzbetreiber vermieten ihre Netze nicht unter und bauen in der Regel nur bei Neuerschließungen ihre Netze weiter aus.

    Einen echten Konkurrenzkampf unter den Kabelnetzbetreibern gibt es aus meiner Sicht also nur bei der Erschließung neuer Wohngebiete und auch nur dann, wenn es an vorhandene Netze grenzt.

    Falls jemand andere Infos hat wäre ich für Quellen dankbar.

    • Das Internet von Unitymedia (Kabelnetz) und das Internet von Vodafone (Telefonnetz) stehen aber in Konkurrzenz zu einander.

      Wenn es ums Internet geht, dann konkurriert Unitymedia mit allen anderen Internetanbietern, auch wenn UM als einzige das Kabelnetz haben.

      Für den Kunden könnte der zusammenschluss NUR Nachteile haben. Ich sehe keine Vorteile.

      Auch den angeblichen Vorteil von Mobilkunden sehe ich nicht (Gigakombi Vorteil usw.), denn das wird auf altverträge nicht angewendet und ich bin mir zu 99% sicher, dass UM eigenständig als UM weitergeführt wird nur eben mit Vodafone als Oberboss, es wird also keine Vorteile geben weil man technisch eben bei UM ist und nicht bei Vodafone direkt.

  • Von echtem Wettbewerb bei den Kabelnetzbetreibern kann man eigentlich schon heute kaum sprechen. Die Netze sind doch regional gesehen jeweils die einzig verfügbaren. Mal ab von Netzen einige Stadtwerke zB.

  • Die armen Kunden von Unity! Aber erst mal sehen was das Kartellamt dazu sagt!

    • Wollte ich auch gerade erwähnen.
      Wettbewerber bundesweit gibt es Ja dann nicht mehr wirklich.
      Dann muss man doch zum städtischen Glasfaser wechseln.
      Ist bei uns aber noch ziemlich teuer im Vergleich zu VF

    • Unitymedia hat eh nur arme Kunden. Ich gehöre ja dazu.
      Von daher sehe ich das ganz entspannt und freue mich auf mehr als doppelte Upload. :-)

  • Na Mahlzeit!
    Ob das Kartellamt da zustimmt bezweifele ich stark

  • Eine weitere Monopolstellung in Deutschland? Diesmal purzeln die Preise aber bestimmt!!1!

  • Ich würde den Deal zustimmen (jetzt kommt das aber) nur wenn sie das Netz dann öffnen und andere Mitbewerber rein lassen und das ohne wenn und aber.

    Die Öffnung der Kabelnetze ist eh überfällig!

  • Haha dann habt ihr den Dämlichen idioten was wir in Österreich bei A1 hatten :D schlimmer geht es immer ….

  • Oha! Ex-KabelD ist unter Vodafone eine Katastrophe! Hier keine Alternativen zu haben…

    Ich frage mich zunehmend, warum wir die alte gelbe Post privatisiert haben, wenn das Monopol letztlich doch nur vom staatlichen in den privaten Sektor gewechselt haben wird?

    • Die Post hatte kein Monopol.
      Uns (dem Volk) hat die Infrastruktur gehört (wir haben sie auch bezahlt) und die Post hat uns die Dienste angeboten.
      Dann kam 1990, seitdem hat man alles was uns gehört, was wir bezahlt haben, was wichtig ist, was immer Eigentum des Volkes bleiben muss, verkauft. (Bahn, Telefon, Wasser, Stromnetze, …)

      Seitdem ist aller Verkehr auf der Straße statt auf der Schiene, gleichzeitig tun die Politdarsteller als würden sie sich interessieren, bauen die Straßen weiter zurück, tun so als gäbe es ein Saubere-Luft-Problem etc.

      Internet/Telefon mag zwar billiger sein als früher, aber dafür müssen wir mit diesen Unternehmen zusammen arbeiten, die keinerlei Interesse an Qualität haben, sondern nur an Geld (deshalb auch die ganzen Funklöcher – würden uns die Netze noch gehören würden diese einfach wie es sich gehört beseitigt werden)

      • Finde es Lustig, dass in den letzten Jahren der Bundespost Millionen DM in den Ausbau des Kabelnetzes gesteckt wurden, als bereits klar war, dass alles privatisiert werden sollte. Auch war eigentlich bereits klar, dass D2/Vdf das irgendwann in die Finger bekommen würde.

  • Ich zahle lieber weiter mehr bei der Telekom als jemals wieder was mit Kabel zu tun zu haben. Egal ob unter Unitymedia oder einem anderen Namen.

  • Ich erinnere an den Aufschrei als vor Jahren die Telekom mal nachdachte diesen Nischenkrauter TeleColumbus zu kaufen.
    Was da für ein Aufschrei losging…
    Eventuell könnte das aber der Hebel sein, den Markt zu öffnen.
    Hört sich paradox an, aber die Auflage für VF könnte darin bestehen unter die Regulierung zu fallen und das Netz so zu öffnen, wie es die Telekom mit Ihrem Netz auch machen muss, ebenfalls zu regulierten Preisen.

  • Ich bin Unitymediakunde und war mal bei Vodafone. Als es noch Arcor und D2 Mannesmann gab war es toll. Nach der Übernahme durch Vodafone nur noch ein Saftladen. Bei Kabel Deutschland hat sich durch die Übernahme die Situation auch verschlechtert. Vodafone ist im Mobilfunk die Nr. 2 in Deutschland, ausserdem noch DSL Anbieter. Schon heute ist Vodafone übermächtig in Deutschland. Sollte der Deal genehmigt werden, gehe ich zum lokalen Glasfaseranbieter NetAachen.

  • Hätte ich Vodafone würde ich sofort kündigen, nicht dass UM jetzt unbedingt der Bourner ist, aber dieses ganze Geschwafel von Wettbewerb ist doch nur Augenwischerei.

  • Fusion von kundenfeindlichen Versagern u. Minderleistern. Die planen die Anzahl ihrer Wutkunden zu erhöhen.

  • Ich habe keine Alternative zu Unitymedia, Glasfasernetz nicht ans Mehrfamilienhaus angeschlossen, Sat Schüssel auf dem Mehrfamilienhaus nicht erlaubt, Kabel bleibt das winzige für TV und Internet.
    AUSER ne 16.000er Isdn Telefonleitung… na danke dafür, kann ichs gleich sein lassen. Mit Vodafone hätte ich mehr vom Handyvertrag und besser als Ubitymedia kann es aktuell ja fast nur sein

  • dann hätte ich vielleicht ja ein Sonderkündigungsrecht und käme früher als gedacht aus dem UM-Vertrag raus ;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26094 Artikel in den vergangenen 6476 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven