ifun.de — Apple News seit 2001. 35 003 Artikel
   

Video: Drowning-Macher demonstrierten neu gedachte Shooter-Steuerung auf dem iPad

15 Kommentare 15

Man will weg von der Doppelt-Stick-Steuerung, die sich zwar hervorragend für Gamepads, nicht aber für Touchscreen-basierte Spiele auf iPhone und iPad eigenen würde. Dies ist das erklärte Ziel des Entwickler-Studios „Scattered Entertainment„, das mit „The Drowning“ kurz davor steht, seinen ersten First-Person-Shooter zu veröffentlichen, der sich von den konventionellen Bedienelementen verabschieden wird.

Die neu gedachte und komplett auf mehr oder weniger bekannten iOS-Gesten aufsetzende Steuerung, stellt sich im unten eingebetteten Video vor und wartet auf Kritik aus der Community. Statt mit einem Button zu schießen, werden die Ziele in Drowning mit zwei Finger anvisiert (die Kugel schlägt hier genau zwischen den Fingerkuppen ein), einfache Swipe-Gesten bewegen die Kamera und lösen die sonst angezeigten 8-Wege-Joysticks ab. Ein weiteres Plus: Durch die wegfallenden Button hat Drowning mehr Platz für relevante Bildschirm-Inhalte.


(Direkt-Link)

Drowning selbst soll als Free-To-Play Titel noch im ersten Halbjahr 2013 im App Store debütieren und wird sich als Horror-Shooter dann ausschließlich für iPad-Nutzer anbieten. Ob die Steuerung den Shooter-Markt anschließend im Sturm erobern wird, bleibt abzuwarten.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
15. Feb 2013 um 10:40 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    15 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments