ifun.de — Apple News seit 2001. 20 632 Artikel
   

Updates: Final Cut Pro und Logic fit für Mac Pro, 4K-Bildschirm von Sharp verfügbar

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Wie angekündigt hat Apple zusammen mit dem Bestellstart für den neuen Mac Pro auch die Videoschnittsoftware Final Cut Pro sowie die Audioanwendung Logic Pro X aktualisiert. Final Cut Pro listet in der neuen Version 10.1 eine stattliche Liste von Verbesserungen, allem voran die Unterstützung für die neue Prozessorarchitektur des Mac Pro sowie die Videobearbeitung im 4K-Format.

500

4K bezeichnet eine Videoauflösung mit 4096 × 2304 Pixeln und ist in der Unterhaltungselektronik auch als „Ultra HD“ bekannt. Allerdings werden derart hohe Auflösungen bislang lediglich in der Produktion von Videos und Kinofilmen genutzt.

4K-Bildschirm von Sharp erhältlich

Passend zu den neuen Fähigkeiten der Apple-Hard- und Software, lässt sich im Apple Store mit dem Sharp PN-K321 nun auch ein LED-Monitor mit 32 Zoll Bildschirmgröße bestellen, der die 4K- bzw. Ultra-HD-Auflösung unterstützt. Mit einem Verkaufspreis von 3999 Euro ist der Bildschirm derzeit wohl ausschließlich für professionelle Anwender interessant. Das Preisniveau für 4K-Bildschirme liegt allgemein sehr hoch, ein Asus-Monitor mit ähnlichen Spezifikationen kostet derzeit beispielsweise 3500 Euro.

display

Donnerstag, 19. Dez 2013, 11:42 Uhr — Chris
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich weiß ja nicht, aber gibt es für 4000€ nicht bereits sehr gute 4K Fernseher mit um die 50zoll?

    • Aber nicht mit so einer hohen Pixeldichte.

      • Sollte ja logisch sein, dass die Pixeldichte geringer ist wenn bei gleicher Auflösung die Diagonale wächst :D
        Aber stimmt schon, je geringer die Pixeldichte (ppi) desto günstiger die Herstellung. Und auch einfacher. Siehe nur iPad mini Retina und das iPad Air. Für LG war es deutlich schwieriger das Display für das iPad mini Retina herzustellen.

    • Das ist ja auch kein Fernseher, sondern ein Monitor. Den Unterschied kannst du dir ja selber ergoogeln.

  • Und Aperture hat kein Update bekommen. War ja irgendwie klar, dass da nichts kommt. Immerhin habe wir da ja schon das geniale Update auf Version 3.5 bekommen, das zumindest bei mir mehr zerstört als repariert hat. Vielleicht gibt es ja im Frühjahr ein Update. Pünktlich zum vierjährigen Geburtstag von Aperture 3.

  • Ich weiß ja nicht, wie ihr auf die seltsame Auflösung kommt aber 4K ist 3840 x 2160.

    • Das muss die Zukunft zeigen, was sich eher durchsetzt. Bisher gibt es beide Auflösungen.
      http://de.wikipedia.org/wiki/4.....K2K
      Ob du jetzt nur HD verdoppelst oder wirklich auf 4096. Ich weiß nicht was da der Industrie Standard ist.

      • Standard hin oder her, der Bildschirm von Sharp hat nicht die vom iFun angegebene Auflösung.

      • Nachtrag.
        Da höchstwahrscheinlich das HDMI Kabel erstmal bleibt und das in seiner neuesten Version (Sep ’13, HDMI 2.0) „nur“ eine Übertragungsrate von 14,4 GBit/s hat (Theoretisch bis 18 GBit/s laut http://www.player.de/?p=45659), setzt sich wohl eher 2160p durch, also die Verdoppelung der HD Auflösung.
        Grund ist, dass das HDMI 2.0 durch seine Ü.-rate nicht mehr übertragen kann. Laut wikipedia eben 2160p bei 60Hz oder 1080p bei 48Hz (3D).
        Laut den Spezifikationen könnte HDMI 2.0 sogar 4K 3D Filme übertragen, die Blu-Ray Disc As. hat auch ne Arbeitsgruppe für 4k Filme auf Blu-Ray (die dann 128 Gig Platz haben) gegründet, die Blu-Ray bleibt wohl vorerst Standard.
        So ein wenig ausgeschweift aber vll. durchaus interessant.

    • Der Artikel ist in dieser Hinsicht ungenau geschrieben, aber 4K war schon lange in der professionellen Film- und Videoproduktion mit der Auflösung 4096 × x (x = 1708 … 3472) definiert – Jahre bevor sich HD (1080p oder 720p) im Massenmarkt etabliert hatte. Deswegen definiert 4K eigentlich ganz klar 4096 Pixel pro Zeile, und wurde erst später durch die Konsumentengerätehersteller aufgeweicht. Der Beschluss der CEA vom 18. Oktober 2012 Geräte mit einer solchen hohen Auflösung „Ultra HD“ zu bezeichnen wird hoffentlich die Verwirrung in der Zukunft etwas mildern.

  • Ein großes Aperture Update wäre mal toll.

  • Vor allem: Kann jetzt „Videobearbeitung im 4K-Format“? Hä?? Das konnte es schon vorher. Also FCPX 10.0.9 bietet mir sogar 5K Auflösung!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20632 Artikel in den vergangenen 5723 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven