ifun.de — Apple News seit 2001. 31 459 Artikel

Zuletzt aktives Gerät wird angesprochen

Universal Control: Von Apples Software-Chef erklärt

17 Kommentare 17

Per Maus ein Bild vom iMac auf das iPad schieben und dies, ohne sich zuvor großartig mit den Konfigurationen der verbundenen Eingabegeräte befassen zu müssen. Das was Apple schlicht unter dem Stichwort „Universal Control“ zusammenfasst, war eine der Funktionen, die während der WWDC-Eröffnungsveranstaltung für den meisten Zuspruch sorgten.

Universal Control One Input Fallback F3n037x3v3yq Large 2x

Allerdings grübelte die Community seitdem nicht nur über die Systemvoraussetzungen, sondern auch darüber, wie Apple den reibungslosen Übergang zwischen den einzelnen Geräten realisierten würde. Woher sollte der iMac etwa wissen, an welches Gerät der Mauszeiger zu übergeben sei – eine Frage, die vor allem in Büros mit mehreren Macs und iPads relativ große Hürden aufzubauen schienen.

Die Systemvoraussetzungen für „Universal Control“

Was die Systemvoraussetzungen angeht, hat sich Cupertino inzwischen bekanntlich erklärt. Um „Universal Control“ zu nutzen, müssen alle Geräte mit der selben Apple-ID verknüpft sein, nicht mehr als 10 Meter auseinander stehen und sowohl Bluetooth als auch WLAN und Handoff aktiviert haben.

Zudem müssen Anwender natürlich über kompatible Geräte verfügen. Dazu zählen: MacBook Pro (2016 und neuer), MacBook (2016 und neuer), MacBook Air (2018 und neuer), iMac (2017 und neuer), iMac (5K Retina 27-inch, Late 2015), iMac Pro, Mac mini (2018 und neuer), and Mac Pro (2019); and iPad Pro, iPad Air (3. Generation und neuer), iPad (6. Generation und neuer) und iPad mini (5. Generation und neuer).

Zuletzt aktives Gerät wird angesprochen

Nach welchen Kriterien der aktive Mac dann bestimmt, an welches Gerät die Eingabegeräte übergeben werden, hat Apples Software-Chef Craig Federighi in einer E-Mail an einen nachfragenden Nutzer erklärt:

Wird die Maus zum Bildschirmrand bewegt, wird davon ausgegangen, dass das zuletzt aktive Gerät genutzt werden soll. Sobald dieses per „Universal Control“ erreicht wurde, merken sich die Einstellungen die Positionierung. Diese lässt sich nachträglich jederzeit in den neuen Monitor-Einstellungen von macOS 12 Monterey anpassen.

E Mail Craig 1400

14. Jun 2021 um 15:33 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    17 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31459 Artikel in den vergangenen 7308 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven