ifun.de — Apple News seit 2001. 31 733 Artikel
   

Unerklärliche Mac-Probleme? Zugriffsrechte reparieren könnte helfen

42 Kommentare 42

In regelmäßigen Abständen erreichen uns Zuschriften von Lesern, die auf ihrem Mac einzelne Anwendungen nicht mehr öffnen können oder über nicht nachvollziehbare Programmabstürze klagen. Das Reparieren der Zugriffsrechte wirkt hier oft Wunder.

Zugriffsrechte sind ein fester Bestandteil der OS-X-Basis Unix. Für jede Datei legen diese Angaben genau fest, welcher Nutzer was damit machen darf. Dabei können die Rechte zum Lesen, Schreiben oder auch Ausführen getrennt vergeben werden. Kommt nun hier etwas durcheinander, so kann dies zu unerwarteten Ergebnissen führen. Nehmen wir an, ihr wollt iTunes öffnen, besitzt laut OS X aber die Rechte für diesen Vorgang nicht: dann passiert beim Klick auf das Programmsymbol einfach mal gar nichts. Apple erklärt diese Thematik ausführlich in diesem Hilfedokument.

Somit ist es bei Problemen mit dem Mac grundsätzlich keine schlechte Idee, die Zugriffsrechte zu überprüfen und bei Bedarf zu reparieren. Apple hat eine entsprechende Funktion im Festplatten Dienstprogramm untergebracht, einer Anwendung, die ihr im Ordner „Dienstprogramme“ im Programmverzeichnis auf eurer Festplatte findet.

zugriffsrechte-ueberpruefen-mac-yosemite

Nach dem Start des Festplatten Dienstprogramms wählt ihr im linken Fensterbereich eure Startpartition aus und klickt unten auf „Zugriffsrechte des Volumes überprüfen“ bzw. „Zugriffsrechte des Volumes reparieren“. Es ist übrigens nicht ungewöhnlich, dass hier nun einige Fehler erkannt und behoben werden. Dergleichen schleicht sich bei der Nutzung eines Mac nach und nach ein, muss aber nicht immer direkt mit erkennbaren Problemen verbunden sein. Wenn ihr Glück habt, sind eure Probleme nach dieser Prozedur allerdings behoben.

Wichtig: Wie immer vor derartigen Systemeingriffen empfiehlt es sich, eine Sicherungskopie zu erstellen. Die Reparatur der Zugriffsrechte ist an sich eine problemlose Geschichte, mit einem frischen Backup in der Tasche fühlt man sich dennoch ein ganzes Stück besser.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
19. Apr 2015 um 11:09 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    42 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31733 Artikel in den vergangenen 7350 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven