ifun.de — Apple News seit 2001. 24 627 Artikel
Passworteingabe über iCloud-Schlüsselbund

tvOS 12 bietet einfachen Login-Prozess für Apple-TV-Gäste

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Mit tvOS 12 will Apple die Eingabe von Login-Daten auf Apple TV ja generell vereinfachen. Dies betrifft jedoch nicht nur die Anmeldung bei frisch installierten Apps, sondern kann auch für eure Gäste von Vorteil sein. Apple hat dies im Rahmen der Entwicklerkonferenz eindrucksvoll demonstriert.

Apple Tv Passwot Anforderung

Die Präsentation legt den Fall zugrunde, dass ein Besucher über Apple TV Fotos aus seiner iCloud-Fotosammlung präsentieren will. Direkt nach dem Öffnen des Anmeldedialogs auf Apple TV macht eine Systemmeldung auf dem iPhone des Besuchers auf die Möglichkeit aufmerksam, eines der in seinem iCloud-Schlüsselbund gespeicherten Passwörter für die Anmeldung auf Apple TV zu verwenden. Im Rahmen einer Sicherheitsabfrage muss lediglich der vierstellige Autorisierungscode wie auf Apple TV angezeigt eingegeben werden und das iPhone mit entsperrt werden, anschließend kann der Nutzer auf dem iPhone die gewünschten Anmeldedaten auswählen und ist bereit für die Bildschirmpräsentation.

Der technische Hintergrund in diesem Zusammenhang ist ausgesprochen interessant: Die Push-Mitteilung zur Passworteingabe wird nämlich nicht auf allen Geräten im gleichen Raum angezeigt, sondern nach Möglichkeit nur auf dem iPhone der Person, die auch die Fernbedienung für Apple TV in der Hand hält. Damit dies funktionier, sucht nicht Apple TV sondern die Siri Remote nach dem räumlich am nächsten gelegenen iPhone.

Apple Tv Passwort Eingabe

Die Apple-Demonstration könnt ihr euch ab Minute 3 hier im Video ansehen. Erwähnenswert ist auch, dass es sich hierbei um keine Funktion handelt, die ausschließlich Apple-Anwendungen vorbehalten bleibt, sondern in Form einer offenen Schnittstelle auch von anderen Entwicklern in ihre Apps integriert werden kann.

Freitag, 08. Jun 2018, 19:32 Uhr — Chris
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ihr habt recht. Das ist technisch wirklich sehr interessant und anscheinend intelligent gelöst.

  • Oha, da staune ich jetzt nicht schlecht. Apple hat 2013 iBeacons eingeführt und von der Funktionalität ist der Redner bei Apple so begeistert – oder immer noch? Das sie das jetzt in in ihr eigenes iOS und tvOS eingeführt haben ist nett, keine Frage. Aber das als neue Technik zu inszenieren ist näää.
    Das ist seit Jahren möglich und mit iBeacons für $3 kann man viel spassige Dinge bauen.

    Des Weiteren – warum sollte ich mich als Gast bei einem „fremden“ Apple TV anmelden? Wenn ich mein iOS Gerät dabei habe, dann habe ich selbst auf den Inhalt Zugriff. Da schalte ich AirPlay ein und spiegle meine Fotos auf die flache Röhre vor mir.

    Bei dem Gedanken meine Zugangsdaten auf ein „fremdes“ Apple TV zu übertragen schüttelt sich in mir alles. Sicherlich wird sich Apple um die Sicherheit gekümmert haben, aber ich kann mich mit dem Beispiel überhaupt nicht identifizieren das machen zu wollen. Würde ich auf gar keinen Fall, zumal ich bei AirPlay ein gutes Gefühl habe, da eben nur die Pixel geschupst werden und keine Inhalte bzw. Zugangsdaten.
    Mh, ganz skurril ich das Beispiel finden.

  • Gibt es denn eine Möglichkeit, dass der Gast seine eigenen gekauften iTunes-Filme auf dem Apple TV seines Freundes abspielt? So wie man früher gesagt hat: „Ich bringe einen Film mit.“

  • Natürlich geht das. Nennt sich AirPlay und funktioniert schon seit Jahren hervorragend, auch mit AdHoc-Verbindung. Man muss also nicht zwingend im selben Netzwerk oder mit der selben AppleID verbunden sein.

  • DAS geht alles schon länger in Konferrenzräumen mit nicht unbedingt Technik von vorgestern.
    Schlimmer noch, die Technik braucht nich mal von Apple zu sein.

    Das dann auch noch mit 3, 4 oder mehr gleichzeitig angemeldeten iOS- oder Andoid bez. sonst was Teilnehmen die auch noch abwechselnd etwas Präsentieren wollen/können. Ganz ohne umständliche Anmeldung.

    Der Teilnehmer braucht sich nur in das Netzwerk einbuchen das in dem Raum angeboten wird, präsentiert auf dem Beamer und lässt z.B auch seine Mukke laufen. Punkt.

    Warum man dazu jetzt ein AppleTV und für alles und jedem Mist ein spezielles „Gäste“ Login oder sonst was braucht und was daran jetzt wirklich „neu“ sein soll ausser das Apple etwas bereits länger vorhandenes als amazing „neu“ zu verkaufen versucht, bleibt mir ein Rätsel.

    Noch keine Sommerferien, aber das Sommerloch scheint zumindes bei Apple schon da zu sein.

  • Geht das auch bei 4K-HDR-Filmen? Muss man die Filme vorher auf das iDevice runterladen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24627 Artikel in den vergangenen 6234 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven