ifun.de — Apple News seit 2001. 38 332 Artikel

Premium-E-Book-Reader

tolino epos 3: Kindle-Konkurrenz mit neuem Modell

Artikel auf Mastodon teilen.
14 Kommentare 14

tolino erweitert seine Auswahl an Geräten für E-Book-Freunde, die eine Alternative zu den Kindle-Readern von Amazon suchen. Der Zusammenschluss führender deutscher Buchhändler bringt mit dem epos 3 ein neues Modell in seiner Premium-Reihe auf den Markt.

Tolino Epos 3

Der 18 x 16 Zentimeter große und knapp 0,8 Zentimeter dicke tolino epos 3 erinnert optisch an den Kindle Oasis und ist mit einem 8 Zoll großen E-Ink-Bildschirm sowie gegenüber dem Vorgänger verbesserten Leistungsdaten ausgestattet. Das Gerät wird von einem Quad-Core- Prozessor vom Typ AllWinner B300 mit 1,8 GHz Leistung angetrieben.

Der Bildschirm des epos 3 verfügt über eine Auflösung von 1.440 x 1.920 Pixeln, was auf die 8 Zoll Größe gesehen einen Wert von 300 Pixeln pro Inch ergibt. Bei der Anzeige unterstützt der E-Ink-Bildschirm vom Typ Carta 1.200 bis zu 16 Graustufen. Dank seiner Zertifizierung nach IPX8 lässt sich der epos 3 auch in der Badewanne benutzen. Die wasserabweisende Beschichtung soll das Gerät bis zu 60 Minuten lang in maximal zwei Meter tiefem Süßwasser schützen.

Tolino Epos 3 Screenshots

Der integrierte Akku mit 1.200 mAh soll dem Hersteller zufolge eine Akku-Laufzeit von mehreren Tagen garantieren. Mit einem internen Speicher von 32 GB bietet das Gerät ausreichend Platz für Inhalte, die 24.000 E-Books entsprechen. Neben bei den in der tolino-Allianz verbundenen Buchhändlern gekauften E-Books ist das Gerät auch mit den Formanten EPUB, PDF und TXT sowie über die Onleihe bezogenen E-Books aus öffentlichen Bibliotheken kompatibel.

Der tolino epos 3 kann über WLAN mit neuen Inhalten bestückt werden und gleicht sich auf diesem Weg auch mit der optionalen tolino Cloud und den damit verbundenen zusätzlichen 25 GB Onlinespeicher ab. Dort vorhandene E-Books lassen sich mit bis zu fünf tolino-Geräten synchronisieren.

Der tolino epos 3 ist ab sofort zum Preis von 279 Euro bei teilnehmenden Buchhändlern, die tolino-Webseite listet hier Osiander, Thalia, Hugendubel, eBook.de und Weltbild.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
18. Aug 2022 um 11:18 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Gut für Bücher. Leider immer noch kein Update mit Farbe für Zeitschriften

  • Ich hab hier irgendwo immer noch den Ur-Tolino. Der funktioniert immer noch, wenn auch ziemlich lahm. Hatte ich mir vor
    10 Jahren für den Urlaub besorgt, um keine Bücher mitzuschleppen. Das Ding ist also hoffnungslos veraltet.

    Ich hab aber auch einige Bücher, die sind mehr als 60 Jahre alt – die sind überhaupt nicht langsam und veraltet, die kann ich immer noch lesen! ;) Irgendwie bevorzuge ich nach wie vor Bücher.

    • Ich glaube ich brauche einen Reis Schallplatten Spieler.
      Endlich wieder Deep Purple am Strand hören ohne dass man vorher Runterladen oder Mobilfunk braucht.

      Mit einem Ebook Reader kann man im Ausland das runterladen was man gerade lesen möchte- ganz spontan.

    • Das ist nichts Neues: Bücher, Schallplatten, Mikrofilm, Super8 Video… alles analoge Technologien, die in der Regel ohne oder mit einfachsten Hilfmitteln ausgelesen werden können. Funktioniert alles auch noch heute, will man aber größtenteils nicht mehr.
      Bücher werden immer eine Rolle spielen, aber für bestimmte Anwendungsfälle sind sie eben unpraktisch geworden.
      Das macht das eBook weder besser noch schlechter, als das Ursprungsmedium.

  • Da es von Apple so etwas nicht gibt, werde ich mir den jetzt wohl kaufen um damit die Onleihe zu nutzen.

  • onleihe kannst Du nach meiner Erinnerung auch mit Apps aus dem Appstore nutzen

    • Nein Danke! Echt nicht. Ein Buch auf OLED oder LCD ist echt furchtbar. Nur Papier oder eInk ist das einzig Wahre.

      • Dem gebe ich dir recht! Wo ich das erste mal mit dem Tolino ein Buch gelesen habe, hab ich erstmal gemerkt wie anstrengend es für die Augen ist, lange Texte so wie von einem Buch auf einem LCD/OLED zu lesen

  • UVP ist mit 280€ leider nicht konkurrenzfähig. Der Oasis kostet in der Regel 220€. Ansonsten sehr interessant. Hab schon drauf gewartet, nachdem der Vision 6 rauskam (der mittlerweile günstiger ist, als der normale Paperwhite)

  • Ich lieb meinen Tolino. Super verlässlich, ganz simpel zu bedienen und gefühlt ewige Batterielaufzeit. Das Verbinden mit der Online-Ausleihe einfach toll!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38332 Artikel in den vergangenen 8273 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven