ifun.de — Apple News seit 2001. 38 541 Artikel

Vorbestellung für 186 Euro. Lieferung zu Weihnachten.

The Chromatic: Neuer Game-Boy-Nachbau spielt original Cartridges

Artikel auf Mastodon teilen.
28 Kommentare 28

Mit dem neuen Gaming-Handheld The Chromatic hat der Anbieter ModRetro eine portable Spielkonsole mit Metallgehäuse vorgestellt, die sich ab sofort für 186 Euro vorbestellen lässt und noch vor dem diesjährigen Weihnachtsfest in die Auslieferung gehen soll.

The Chromatic Gameboy

Vorbestellung angelaufen

Der Chromatic ist ein neuer, cartridge-basierter Gaming-Handheld, der nicht nur wie ein Game Boy aussieht, sondern auch in der Lage ist, Game Boy- und Game Boy Color-Spiele zu zocken. Zusätzlich versteht sich der Chromatic auf spezielle Chromatic-Cartridges und zielt als nostalgiegetränktes Produkt vor allem auf Retro-Fans und Spieler, die mit dem originalen Game Boy von Nintendo aufgewachsen sind.

Der Chromatic soll eine hochwertige Spielerfahrung auf 160×144 Pixel bieten. Das 2,56-Zoll kleine IPS-LCD soll nach Angaben des Herstellers auch im Sonnenlicht gut funktionieren und wird durch eine besonders kratzfeste Saphir-Frontscheibe geschützt. Zum Start wird der Chromatic im Bundle mit der Neuerscheinung „Tetris für Chromatic“ ausgeliefert.

Spielt originale Game-Boy-Spiele

Das Gehäuse des Chromatic besteht aus einer Magnesiumlegierung mit hoher Haltbarkeit und widerstandsfähigen Kunststoff-Tasten. Zur weiteren Ausstattung gehört ein speziell entwickeltes Lautsprechermodul, das eine besonders laute Tonausgabe ermöglicht, sowie ein 3,5-Millimeter-Kopfhörerausgang.

Ein besonderes Merkmal des Chromatic ist der vorhandene USB-C-Port für die Videoausgabe, zudem ist der Handheld mit einem Linkkabel- und einem IR-Link-Anschluss ausgestattet.

Der Chromatic wird mit drei AA-Batterien betrieben, kann aber auch mit einem speziellen Lithium-Ionen-Akku genutzt werden, der direkt über die Konsole aufgeladen werden kann. Im Lieferumfang des Chromatic-Pakets befinden sich der Handheld selbst, eine Tetris-Cartridge, ein USB-C-Kabel und drei AA-Batterien.

04. Jun 2024 um 15:38 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Kann man sich da nicht einfach nen gebrauchten, originalen GameBoy zulegen?

      • @Heydu

        Deine Antwort lässt darauf schließen, dass du entweder A: den Artikel nicht gelesen/verstanden hast oder B: 186 € für dich „kein Geld“ sind

      • Das ist tatsächlich ein schlechter Witz wenn du mal beachten würdest was das alles wirklich kosten würde.

      • Und komm mir nicht mit das jeder seine Cardridges da einlegt. Haha.

      • Deine Argumentation ist trotzdem Humbug. Ein guter gebrauchter Gameboy liegt ungefähr in der selben Preisklasse. Und ob ich nun für den Cartriges kaufe oder für den anderen spielt doch absolut keine Geige.

        Also sind die Kosten bei der Nutzung von Original Spielen identisch .

    • Meist sind gebrauchte aber in schlechtem Zustand und werden trotzdem noch mit Gold aufgewogen.
      Dann lieber sowas hier, neu und läuft.
      Wobei er Preis ja jetzt nicht wirklich ein „Schnapperl“ ist

      • Es gibt mittlerweile genügend Anbieter, welche Gameboys restaurieren. Neue Druckpunkte, Displayglas und geg. Gehäuse tauschen, kann man auch selber machen. Das ist kein Hexenwerk

      • ja aber ein gebrauchter funktioniert auch in 5 jahren noch. mein original gameboy läuft und läuft. das ding hier wird wie alle elktrogeräte in 2 jahren schrott sein.

      • Warum sollte der in zwei jahren schrott sein?

  • Da bleib ich beim Emulator Delta. Damit zock ich wann immer wo immer wo ich will. Auch im Dunkeln. ;)

  • für das geld kaufe ich mir ein original.

    Antworten moderated
  • Auch wenn ich das Projekt ganz cool finde, verstehe ich nicht ganz den Unterschied bzw. den Mehrwert zu Geräten wie dem Analogue Pocket.

    Tut bei mir ebenfalls seit geraumer Zeit zuverlässig seinen Dienst und spielt ohne Emulation originale Gameboy Spiele ab…

  • Nen alten Gameboy advance oder advance SP nehmen, IPS V5 Display rein, neues Gehäuse (zusammen knapp 60€) und man hat ein noch besseres Ergebnis. Auflösung von 720×480, es passen Gameboy, Gameboy Color und Advance Spiele rein und wenn man nochmal 50€ für ne EZ-Flash Cartridge ausgibt, kann man auch alle möglichen Roms raufziehen. Und es ist ein Original Gameboy, zumindest das Mainboard :)

  • Palmer Luckey kriegt mein Geld nicht !

    Antworten moderated
  • Und das ganze von Palmer Luckey. Einfach mal googeln. Keinen Cent würde ich dem rechten Spinner geben.

  • Sind bei den alten Kasseten nicht langsam die Batterien durch? Starten die überhaupt heute noch nach so langer Zeit, meine die Original aus Anfang der 90er B/W

  • Leuten die so viel Geld fuer einen GameBoy-nachbau wie dieses abgeben wollen würde ich eher das FPGA basierte und Offene Analogue Pocket empfehlen. Es ist zwar ca 10% teuerer und ist oft vergriffen aber hat dafür einen sehr schönen Bildschirm und lässt zu dass man verschiedene FPGA kernels ladet die dann auch andere Systeme ‚emulieren‘ kann. Das Analogue Pocket kann mit einer modifizierten FPGA kernel neben den Standard cartridges auch Roms von der sd card laden.

  • Puuuh.. für den Preis eher was für Unwissende, meiner Meinung nach. Für um die 30€ gibt’s von Aliexpress bereits einen R36S. Natürlich nicht die selbe Verarbeitungsqualität wie hier, kommt aber mit besserem Display und hat 15.000 Spiele bereits vorinstalliert und emuliert neben Gameboy, NES, SNES und N64 auch PS1 und Co.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38541 Artikel in den vergangenen 8305 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven