ifun.de — Apple News seit 2001. 21 674 Artikel
   

Mac-Tipp: Schreibhilfe TextExpander heute zum Sonderpreis

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Die Viel-Tipper unter euch sollten einen Blick auf die Mac-Erweiterung TextExpander werfen. Eine kleine Anwendung, die euch eine Menge Schreibarbeit sparen kann. Für regelmäßig verwendete Begriffe oder Textabschnitte könnt ihr eigene Kürzel festlegen, die TextExpander dann automatisch durch den kompletten Text ersetzt – beispielsweise für euren Namen, Firmenbezeichnungen oder oft verwendete Internetadressen. Weitere solche „Snippets“ lassen sich etwa auch für HTML- oder CSS-Codezeilen anlegen, einen Grundstock praktischer Abkürzungen liefert das Programm gleich mit.
Beim Anlegen der Snippets hält man sich am besten an die vom Programm vorgeschlagene Systematik, TextExpander-Kürzel stets mit einem doppelten Buchstabe beginnen zu lassen (s. Abbildung).

TextExpander kostet regulär 35 Dollar und ist noch bis morgen früh im Rahmen einer MacUpdate-Promo auf 18 Dollar (etwa 13 Euro) reduziert. Wer sich die Anwendung vor dem Kauf ansehen möchte, kann sich auf der Webseite der Entwickler auch eine kostenlose Demoversion laden, das Sonderangebot gibt es aber ausschließlich bei MacUpdate.

Wenn man mit mehreren Macs arbeitet, lassen sich die selbst angelegten Kürzel übrigens mittels MobileMe oder Dropbox zwischen den Computern synchronisieren. Zudem gibt es TextExpander auch als Universal-App (3,99 Euro) im App Store. Unter iOS sind die Einsatzmöglichkeiten jedoch sehr limitiert, vor dem Kauf solltet ihr euch unbedingt die Liste der unterstützten Apps ansehen, die Apple-Anwendungen Mail oder Notizen sind beispielsweise nicht dabei.

Montag, 26. Sep 2011, 14:58 Uhr — Chris
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schön! Danke an iFun für solche Softwarevostellungen. Bitte mehr davon!
    Oftmals gibt es Programme von denen weiß ich gar nicht das ich sie brauchen könnte ;-)

  • Unter iOS 5.0 ist eine solche Funktion bereits integriert.

  • Unter OS X ist die Funktion (wenn auch ohne dynamische Textblöcke wie aktuelles Datum etc.) ebenfalls integriert!

    Systemeinstellungen -> Sprache & Text -> Reiter ‚Text‘ -> unter ‚Symbol- und Textersetzung‘ beliebige neue Einträge anlegen

    Funktioniert sowohl mit Snow Leopard als auch Lion

    • Ergänzung (gerade ausprobiert):
      Wenn man die Textbausteine z.B. in TextEdit verfasst und per Copy&Paste in die Systemeinstellungen übernimmt, kann man auch Absätze etc. einbeziehen!

    • Der Punkt ist doch aber, dass ich das unter iOS jedesmal manuell zuweisen muss – also CTRL-Click „ersetzen durch“, mit TextExpander wird es automatisch ersetzt

      • Unter OS X wird es automatisch ersetzt (mit dem Leerzeichen/Absatz nach dem Kürzel).
        Unter iOS habe ich es noch gar nicht gefunden, habe aber auch noch 4.3.2 installiert.

        Den letzten Absatz mit der Dropbox-Sync und der iOS-App hatte ich vorhin überlesen, aber am Mac werden die Kürzel sicher auch nur in irgendeiner .plist o.ä. abgespeichert und lassen sich dementsprechend auch ohne Zusatzprogramm mit der Dropbox synchronisieren.

        Und von der iOS-App halte ich ohnehin nicht so viel. Durch den Umweg, jeden Text erst in der App zu schreiben, geht wieder so viel Zeit verloren, dass man kürzere Textbausteine auch direkt selbst tippen kann ;)

      • Ah stimmt, LZ-Absatz wusste ich nicht. Dann ist der Unterschied zum Textexpander nur noch, dass es dieser im Schreibefluss macht, also ohne irgend ein Kommando

      • Achso, vielleicht habe ich mich in meinem zweiten Kommentar missverständlich ausgedrückt; TextEdit braucht man höchstens, um die Textbausteine zum ersten Mal zu verfassen, wenn man Absätze etc. drin haben möchte. Das automatische Ersetzen (ohne App/Programm, sondern direkt durch OS X) funktioniert dann auch in der Google-Suche von Safari, im Adressbuch, bei Pages usw.

        Nur in Textfeldern in Safari (wie z.B. hier und bei neuen Facebook-Nachrichten) scheinen die Kürzel nicht automatisch ersetzt zu werden. Dann würde mich aber auch mal interessieren, ob gerade diese Fälle mit TextExpander funktionieren.

      • OS X macht es auch im Schreibfluss :)
        Man muss nur in den Systemeinstellungen (s.o.) die Kürzel und zugehörigen Textblöcke eingeben, dann werden beim Schreiben (in quasi allen Programmen) automatisch die Kürzel durch die Textblöcke ersetzt.

        Ich habe es z.B. so eingerichtet, dass ich einige Kürzel der Form #wort_wort erstellt habe, die dann beim Schreiben ohne Klicks o.ä. zu den passenden Textblöcken werden.

  • Warum kaufen wenn es demnächst Kostenlos gibt mit dem neuen Update auf 5

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21674 Artikel in den vergangenen 5776 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven