ifun.de — Apple News seit 2001. 22 314 Artikel
   

Texte diktieren in Mavericks: So aktiviert ihr die Offline-Option (Video)

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Wie schon Mountain Lion bringt auch Apples aktuelles Desktop-Betriebssystem, OS X Mavericks, eine Diktierfunktion mit, die die Eingabe von Texten über das Mikrofon des eigenen Macs ermöglicht. Die wohl größte Neuerung diesbezüglich ist in OS X 10.9 die „erweiterte Diktierfunktion“.

diktat

So erlaubt euch Mavericks, nach dem Laden einer knapp 1GB großen Zusatz-Datei die Eingabe von Diktaten auch dann, wenn keine aktive Internetverbindung besteht. Der Text wird dabei direkt am Rechner ausgewertet und nicht über Apples Server umgeleitet. Die erweiterte Diktierfunktion gestattet zudem das kontinuierliche diktieren.

Texte tauchen bereits während des Sprechens auf dem Bildschirm auf und lassen sich, wenn Fehler erkannt werden, gleichzeitig mit der Tastatur editieren.

(Direkt-Link)

Um die erweiterte Diktierfunktion verwenden zu können, ist ein Abstecher in die System Einstellungen eures Macs notwendig. Im Bereich „Diktat & Sprache“ Muss hier das entsprechende Häkchen gesetzt werden. In unserem Fall war die erweiterte Diktierfunktion bereits ausgewählt, funktioniert aber noch nicht. Abhilfe schafft hier das vorübergehende Entfernen des Hakens. Anschließend lädt der Mac die Sprachdatei automatisch aus dem Netz.

Zum Starten neuer Diktate reicht es aus, die FN-Taste auf eurer Tastatur doppelt zu drücken. Den Diktat-Modus könnt ihr anschließend mit einem Klick auf den „Fertig“-Knopf oder einem nochmaligen Druck auf die FN-Taste wieder verlassen.

Mittwoch, 06. Nov 2013, 16:24 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich bin vorgestern ihr durch Zufall über diese Offline – Funktion gestolpert. Ich war begeistert. Das Diktieren funktioniert noch flüssiger als über Apples Server (man hat auch ein etwas besseres Gefühl). So kann ich nun auch ohne WLAN schnell und einfach diktieren. Obwohl ich früher einen ziemlich schneller Tastenschreiber war, habe ich die Diktierfunktion in den letzten Monaten sehr häufig genutzt. Nun werde ich Sie wahrscheinlich nur noch benutzen. Man wird halt faul…
    Wichtig ist lediglich, dass man flüssig und deutlich spricht. Ich habe Kollegen, die damit nicht klarkommen (wegen Dialekt).
    Noch eine Frage:
    Weiß jemand, ob die Diktierefunktion auch mit einem Bluetooth Headset funktioniert? Nur zum probieren will ich mir ein solches Ding nicht kaufen.

  • Bei mir funktionierte es erst nach einem Neustart, dies noch am Rande. ;-)

  • Das Betriebssystem wird übrigens „OS 10“, nicht „OS X“ ausgesprochen. ;-)
    In den Kommentaren ist das zu erwarten – aber doch bitte nicht in eueren Videos/Tutorial/Reviews!

    Beste Grüße,
    JD

  • Bei mir ließ sich das Häkchen partout nicht abwählen, keine Ahnung wieso. Erst als ich es ausprobieren wollte und die FN Taste doopelt geklickt habe, fing plötzlich der Downlaod an.
    Jetzt steht die Testphase an.

  • Hallo, weiß jemand zufällig ob die iPhone Kopfhörer als Mikrofon auch funktionieren?

  • Ich würde als Mikrofon (mein Mac Mini steht zu weit weg) gern das iPhone benutzen. Z. B. über Bluetooth oder WLAN, kennt da jemand eine brauchbare Lösung?

  • Ich finde die Funktion auch super. Allerdings ist bei mir plötzlich das „Schreiben in Word“ viel langsamer geworden. Egal ob im online oder offline Modus. Neustart etc. hat nichts bewirkt. Jemand eine Idee?

  • Geht das auch bei der iPhone Siri oder gibt es dort keine offline Funktion?

  • Während des Diktats musste ich unwillkürlich aufstossen. Ein Bäuerchen sozusagen.
    Plötzlich stand da das Wort „Horror“. Das Teil hat echt Humor…

    • Ich wüsste gerne was die Diktierfunktion auch mit anderen Körpergeräuschen macht. Oder ob es auf diese Weise sogar möglich wäre, einen kompletten Satz zu „diktieren“.

      • Einen kurzen Satz mit mittlerer Aussagekraft halte ich für denkbar.
        Also nichts wie ran und testen. Ein gutes Abendessen kann dabei helfen.
        Viel Erfolg!

  • So eine Funktion wünsche ich mir auch fürs iPhone bzw. für iOS 8.

  • Bei mir funktioniert das Diktieren einfach nicht. Ich habe alles versucht, was hier empfohlen wurde. Neustart usw.
    Woran liegt das?

    Ein heißer Tipp wäre toll.

    Gruß
    Antonio

  • Hallo, habe eine einzige Frage und zwar, wie löscht man die Sprachpakete, die per WLAN geladen wurden? Ich habe ein paar Sprachpakete mit ca. 2 GB heruntergeladen, will aber jetzt den Speicherplatz zurückholen. Danke f. Ihre Hilfe! Ich besitze Mac Pro 13 2013

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22314 Artikel in den vergangenen 5874 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven