ifun.de — Apple News seit 2001. 20 632 Artikel
   

Telekom nimmt Drosselung von DSL-Flatrates zurück – auch für Bestandskunden

Artikel auf Google Plus teilen.
39 Kommentare 39

Die Telekom hat sich bezüglich ihrer Pläne, eine Volumenbegrenzung für DSL-Anschlüsse einzuführen, nun noch einmal offiziell geäußert. Das Unternehmen will der Weisung des Landgerichts Köln Folge leisten und auf eine Geschwindigkeitsreduzierung bei Festnetztarifen, die als Flatrate bezeichnet werden, verzichten.

telekom

Laut Telekom-Deutschlandchef Niek Jan van Damme wolle man nicht nur das Urteil akzeptieren und keine Berufung einlegen, sondern die Kommunikation in Vertragsangelegenheiten künftig grundsätzlich transparenter gestalten.

Wir haben das Urteil als Anlass genommen, über unsere Tarife und Kundenkommunikation grundsätzlich noch einmal nachzudenken und einige Weichen neu zu stellen. Wir werden unsere Produkte und unsere Kommunikation in Zukunft transparenter und einfacher machen.

Das Thema Drosselung ist damit aber nicht vom Tisch. Die Telekom will künftig alternativ zu den bestehenden Flatrate-Angeboten volumenbegrenzte Tarife zu attraktiveren Preisen anbieten. Dies sei nötig, um die für den Netzausbau nötigen Investitionen auszugleichen. Laut einer aktuellen Prognose werde sich das weltweite Datenvolumen bis zum Jahr 2017 verdreifachen, in den letzten fünf Jahren hat sich die Gesamtmenge aller durch das Internet schwirrenden Daten bereits vervierfacht.

Volumenklausel wird für Bestandskunden nicht angewendet

Gute Nachrichten auch für alle Telekom-Kunden, die bereits einen Vertrag mit Volumeneinschränkung gebucht haben. Die Volumenklausel wird wie sich der aktuellen Telekom-Mitteilung entnehmen lässt nicht angewendet. Ihr müsst diesbezüglich nicht aktiv werden, die Telekom wird die Klausel vom 5. Dezember an ersatzlos aus allen Festnetztarifen streichen. Betroffene Kunden werden schriftlich darüber informiert.

Montag, 02. Dez 2013, 14:56 Uhr — Chris
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn der Endrunde die Wahl hat zwischen echter Flat und und Volumen Begrenzung ist das für mich okay. jeder sollte selber wissen was er will, was die aber machen wollten war mehr wie frech! In der Heutigen Zeit wo Youtube bei jedem Furz Werbung schaltet und da Traffic drauf geht wäre das nicht okay weil die Werbung will ich ja nicht … etc und Co.

  • Da ja erst recht wenig auf IP Telefonie umgestellt ist, wird es wohl den Grossteil der Kunden dann noch treffen.

  • Was macht o2? Die wollten doch auch drosseln?

  • Weiß jemand ob sich auch schon jemand zu der DSL Drosselung bei o2 gemeldet hat?
    Denn bei mir ist es momentan so, dass ich nach 3x 300GB in Folge im 4. Monat ab 300GB gedrosselt werde. Ich hoffe das wird auch aufgehoben. Denn das ist schon ziemlich nervig. -.-
    Bitte keine dummen Kommentare. Danke! :)

  • Tja und warum dürfen die das dann beim Handynetz machen?

    • General Überholung

      Wo kein Kläger…
      Ich denke mal dass der Flatrate Begriff auch im Mobilfunknetz unzulässig ist, wenn gedrosselt wird.

      • Da muss man das Urteil vom Landgericht Köln nochmal nachlesen. Soweit ich mich erinnern kann, wurde tatsächlich auch eine Mobilfunk Flat erwähnt. Und zwar dass der Normalverbraucher bei über Mob.flat von einer Drosselung ausgeht, aber bei einem Festnetz/Internetanschluss von unbegrenztem Datenvolumen ausgeht, wenn das Wort Flat dabei steht.

  • Das ich DAS noch erleben darf. Die Telekom erweckt zumindest den Anschein, sie sei lernfähig – immerhin! Ich könnte mir vorstellen, dass sich das auf die massive Kritik UND die vielen(?) Kündigungen zurückführen lassen. Leider werden wir die wahren Beweggründe wohl eher nicht erfahren. Es läßt aber die Hoffnung sprießen, der Kunde habe durch seine Entscheidung doch noch einen Rest von Einfluß und sei nicht immer der Willkür großer Konzerne ausgesetzt. Ein großer Tag für die Community.

    • Tja für mich hört sich das so an als würden die halt einfach aus trotz dann die Tarife anheben.

    • „Kündigungen“ haha

      Mal abgesehen davon sind die Gründe bekannt:

      Vectoring in ganz Deutschland kostet die Telekom circa bis 10 Milliarden, bis das ausgebaut ist wollen Kunden aber plötzlich nicht mehr 100Mbit sondern Glasfaser

      Glasfaser an jedes Haus zu legen (FTTH) kostet aber das 10fache vom Vectoringausbau. Aber keiner will dafür zahlen.

      Wer nicht zahlen will darf sich über Stagnation nicht ärgern.

      Allerdings find ich es Super, dass der Kunde jetzt die Wahl hat. Verbraucherschutz in Deutschland ist eben doch was gutes.

  • Wichtiger als die Drosselung bei DSL zu stoppen wäre doch die Drosselung bei 3G/4G.
    Ich weiß manchen Leuten (z.B. Tony), reichen 300 GB im Monat nicht.
    Aber 300 GB und 500 MB ist schon was anderes.
    Die 500 MB kann man schnell mal überschreiten wenn man nicht aufpasst.
    Wollte vorletzte Woche Sky Go Bundesliga kucken, und weil ich vorher wohl schon zu viel verbraucht hatte war dieses Thema dann nach 10 Minuten Spiel erledigt.
    Nichtsdestotrotz ist die Bezeichnung Flatrate eine Frechheit, wenn es keine Flatrate ist.
    Die Ausrede dass man ja dann noch mit ISDN Geschwindigkeit ins Netz kann zieht nicht, weil der Vergleich schon mehr als hinkt.

    • Jetzt bald 2014 meiner Meinung nach auch langsam… Aber ich denke, sobald LTE+, also 150 mbit/s die Regel sind, wird 3G der neue niedrigst-Standard.

    • Gucken* nicht kucken

      Sagt mal bei mir ist es so ich hab ne tripple flat von Telekom mit diesem 15€ aufladen 1 Monat Internet und i.wie wird das nicht gedrosselt :D mein Bruder hat auch die gleiche flat und bei ihn drosselt die ich hab schon mehr als 29gb verbraucht allein wegen hotspot verbinde immer mein Laptop damit Spiele online wenn ich unterwegs bin mir wird auch nichts vom Guthaben abgezogen oder so ich ist das nur ein fail von der Telekom oder ? Woran kann das liegen (iphone 5) hab die karte schon seid weiß nicht 4..5 Monaten und immer highspeed :D

      • Super! Andere User verbessern, aber selbst den grössten Schmarn schreiben. Vielleicht liest du deinen unmöglichen Text noch einmal!? Naja, wenigstens hast du mit dem Wort „Gucken“ recht,!

      • ach_du_grüne_neune

        Es gibt auch Satzzeichen (.)

  • Dann müssen das die Fuzzys im Shop besser erklären & die Kd auch nachfragen!!!

    • Wie soll denn der Verkäufer von allen Problemen wissen?

      Letztens überhört, dass jemand ein neues Telefon wollte. Erst zum Schluss kam raus, dass irgendeine Alarmanlage an das Telefonsystem gekoppelt sei. Also manchmal muss man auch als Kunde den anderen mal den Ball zu spielen.

  • Endlich werden die vernünftig. Was die zuvor machen wollten, war eine Bodenlose Unverschämtheit, weshalb ein Providerwechsel vollzogen wurde. Haben sie durch die Kundenfeindliche Art stark an Image und teilweise auch an Kunden verloren. Selbst Schuld!!

    Ich bin mal gespannt auf die Preise einer echten Flat. Wahrscheinlich zu total utopischen Preisen im Vergleich zu den drosseltarifen. Flats gibt’s dann wahrscheinlich günstiger bei der Konkurrenz

  • Gibt’s da ne Quelle mit Link? Denke gerade über Ebtertain Vertragsverlängerung nach (120 EUR Ersparnis p.a.)

    • sollte die klausel in den AGBs bei deiner VVL drin stehen ist das sowieso nichtig! hättest dann theoretisch jederzeit ein recht auf außerordentliche kündigung bis die telekom dir aktualisierte AGBs zukommen lässt. da gilt aber dann auch 4 Wochen kündigungsfrist, da du die neuen AGBs nicht akzeptieren misst! ich geh jedoch stark davon aus, dass die AGBs alle angepasst wirden/sind!

  • „…Tarife zu attraktiveren Preisen anbieten. Dies sei nötig, um die für den Netzausbau nötigen Investitionen auszugleichen.“

    Das widerspricht sich. Für Subventionen kann man den Preis kaum senken. Oder ist die Attraktivität auf die Telekom bezogen?

  • Beide keine Ahnung! Kucken ist laut Duden genauso richtig :p

  • Ich habe einen Call & Surf via Funk Tarif. Wurde da nicht auch von einer Volumenabhängigen Flat gesprochen? 30GB ist ja wirklich nicht viel.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20632 Artikel in den vergangenen 5724 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven