ifun.de — Apple News seit 2001. 38 006 Artikel

Zum Tracken von Fahrzeugen und Maschinen

TagVault: Wasserdichte Magnethülle für den AirTag

Artikel auf Mastodon teilen.
42 Kommentare 42

Mit dem TagVault ist eine vom Hersteller ElevationLab angebotene außergewöhnliche AirTag-Hülle jetzt auch in Deutschland erhältlich. Amazon listet das Zubehör zum Preis von 25,89 Euro inklusive Lieferung aus den USA.

Beim TagVault handelt es sich um eine wasserdichte Magnethülle für den AirTag, die dem Hersteller zufolge vor allem konzipiert wurde, um eine Überwachung von Fahrzeugen oder Maschinen zu ermöglichen und den AirTag dabei optimal zu platzieren und zu schützen.

Tagvault

Die Schraubhülle ist nach IP68 gegen Wasser und Staub geschützt und lässt sich mithilfe des integrierten Neodym-Magnets einfach und sicher auf glatten Metalloberflächen platzieren. Das an eine große Schraube erinnernde Design des TagVault soll zudem eine unauffällige Platzierung des Senders ermöglichen.

Alternativ zum Einzelkauf für 25,89 Euro bietet Amazon den TagVault auch im Doppelpack für 34,47 Euro oder gleich vier Stück für 51,29 Euro an.

Produkthinweis
Elevation Lab | TagVault magnetische AirTag-Halterung – die erste wasserdichte AirTag-Magnethülle | ultrastarker... 30,86 EUR

Apple erschwert Tracking mithilfe von AirTags

Dazu muss man natürlich anmerken, dass sich der AirTag von Haus aus selbst bemerkbar macht, wenn er sich dauerhaft in der Nähe eines fremden iPhones befindet. Die bewusst von Apple integrierten Anti-Tracking-Funktionen dienen dem Schutz der Privatsphäre, erschweren allerdings auch die Verwendung des Zubehörs zur Sicherung der persönlichen Gegenstände wesentlich. Besitzt der Dieb eines mit einem AirTag ausgestatteten Autos beispielsweise ein iPhone, so werden ihm sobald sich der von seinem Besitzer getrennte AirTag mit ihm bewegt, entsprechende Warnhinweise und eine Anleitung zur Ortung des Trackers angezeigt. Dieser lässt sich dann auch mithilfe einer fremden „Wo ist?“-App vom Mac oder iOS-Geräten aus orten oder dazu bewegen, einen Ton zu erzeugen.

Wo Ist Mac

Dennoch kann es durchaus hilfreich sein, Gegenstände wir Fahrräder, Motorräder oder auch Autos mit einem AirTag auszustatten. Man hat dann zumindest die Chance, deren Standort bei einem Abhandenkommen zu orten, noch bevor ein Dieb das Zubehör finden und entfernen kann.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
29. Nov 2023 um 12:27 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Das eigene Auto taggt man, indem man den AirTag in die Verkleidung im Auto platziert, so dass man ihn kaum findet oder man nur. It Werkzeug diesen erreicht. Ein autodieb wird ihn so nur schwer ortet und deaktivieren können.

    Der beworbenen Artikel ist für mich was für stoker, die ein fremdes Auto von außen überwachen möchten – finde das der Artikel nicht wirklich einen legalen Nutzen hat, warum stellt ihr sowas vor?

    • Und dann gibt’s Leute wie mich, die den AirTag einfach im Handschuhfach liegen haben um das Auto wieder zu finden, wenn man morgens ohne Kaffee nicht mehr sicher ist in welcher Straße es steht :D

      • Same :D

      • mein iPhone merkt sich den Standort das Wagens gänzlich ohne StalkingTag

      • Aber nur mit Airplay bzw. verbundenem Gerät.
        Anhand deines schönen Interieur erkennt das iPhone nix.

      • Du glücklicher, bei mir klappt das nur sporadisch und vor allem nur wenn ich mal das navi an hab (was eher selten vorkommt). Da ist der Tag mit familienfreigabe sehr einfach. Aber ja, wer das fürs stalking nutzt oder es damit verbindet scheint ein trauriges Verhältnis zu anderen zu haben.

      • Ist das nicht nur ein „Bluetooth“-Ding, sprich: iPhone verbindet sich mit dem auto = Check. Fahrzeug verliert Verbindung zum auto = Geparkt. Dazu braucht man doch die Navi-Funktion nicht.

      • Theoretisch ja, aber erklär das mal bitte meinem iphone

      • @KaroX naja mein Auto ist so alt, dass da die BT Funktion regelmäßig abbricht und ich quasi jedes Mal die Verbindung einrichten muss. Mache ich also nur wenn es unbedingt nötig ist. Ansonsten halt auch eher unbrauchbar bei uns, da zwar einer dann weiß wo das Auto steht, der Rest der Familie aber nicht. Der AirTag ist für alle freigegeben und da kann man dann auch spontan den Standort finden

      • Jau die viel zu wenige Anwohnerparkplätze im ganzen Viertel , nicht Spassig.

      • dito
        hab das auto auch schon oft gesucht. seitdem die standheizung gps + eigenes i-net hat, hat sich das erledigt..

      • @Dickelson habe kein AirPlay im Auto :)

    • Anwendungsgebiete sind unterschiedlich. Bei uns im Wohngebiet werden z.B. oft Kettcars und andere Kindergeräte aus Vorgärten gestohlen. Warum unterstellst Du gleich, dass hier Stalker unterstützt werden?

    • Super für einen Anhänger. Dafür musste ich extra etwas basteln.

      Antworten moderated
    • Weiß erstens nicht, was Bram Stoker damit zu tun hat, aber vielleicht möchten einige nicht ihr Fahrzeug zerlegen, um da einen AirTag zu verstecken?!

    • Mir bleibt die Spucke weg. Das Einzigste was ein Stalker nicht machen würde wäre so ein auffälliges Teil an die Karosserie zu packen. Und alle unauffälligen Montageorte sind bei Autos eh aus Kunststoff, also unmagnetisch.

    • Ich finde auch es sollten keine Macs mehr hier vorgestellt worden. Man kann damit fremde Systeme übernehmen und die Besitzer stalken. Ich finde auch Kameras sollten hier nicht vorgestellt werden, da man diese versteckt platzieren und so Mitbewohner stalken kann. Über Elektronische Türschlösser sollten hier ebenfalls nicht beworben werden, da man dort sieht wer wann gekommen oder gegangen ist und seine Mitbewohner stalken kann usw. ;-D

    • Patrick Schulze

      Ein Freund von mir hat ein Baugewerbe und hat Airtags in vielen seiner Baumaschien, Bagger, Steinsägen, Wasserpumpen und so weiter. Einerseits damit sie nicht weg kommen. Andererseits aber auch damit er schnell sehen kann welche Maschine er gerade auf welcher Baustelle im einsatz hat. Ein segen für ihne diese Airtags. Und diese Hülle würde ihm sicher sehr gefallen.

    • Ich finde den Beitrag auch sehr gut. Es gibt viele – legale – Einsatzgebiete. Hier muss man nicht immer gleich vom Schlimmsten ausgehen. Für mich ist es an einem Anhänger super praktisch. Werde ich kaufen.

  • „um eine Überwachung von Fahrzeugen oder Maschinen zu ermöglichen und den AirTag dabei optimal zu platzieren und zu schützen“

    Das wird’s sein…. natürlich nicht um irgendwo im vorbeigehen das Ding dranzuklatschen

    Antworten moderated
    • Hatte meinen AirTag im Gehäuse verbaut bevor der Scooter bei einem Einbruch gestohlen worden ist. Scheinbar war der Wagen der Täter isoliert denn ab meiner Haustüre hab ich nie wieder ein Signal bekommen.

  • Jedes mal der selbe Quatsch, sobald ein AirTag in einem Artikel erwähnt, geht’s ums Stalken… Ich mag Stalker! ;-)

  • Es geht doch um eine wasserdichte, magnetische AirTag Hülle oder habe ich etwas missverstanden?
    Im Artikel wird nicht zum Mißbrauch aufgefordert.
    Was ist jetzt genau der Grund für die erhitzten Gemüter?

  • Oder man schweißt den Airtag einfach zusammen mit einem Magneten in einen Gefrierbeutel ein.

  • Dafür bekommt man bei Ali einen lte tracker. M2M sim rein und fertig. Auf dem Land in der Pampa hat man mit nem AirTag eh verloren.

  • Wir nutzen so Teile um zu sehen, wer welche Maschine im Einsatz bzw. dabei hat. So hat ma einen besseren Überblick. Das hat nichts mit Stalking zu tun

  • Warum nicht im Innenraum verstecken ?? Das hier wird wahrscheinlich benutzt um Illegale Dinge an fremden Autos über die Grenze zu bekommen und diese nicht zu verlieren. Irgendwann müssen wir Auto/Hotelzimmer und Co nach allem erst einmal scannen ..

  • Bringt genau nichts, wenn ein Dieb auf dem Iphone benachrichtigt wird, dass ein Airtag in der Nähe ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38006 Artikel in den vergangenen 8215 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven