ifun.de — Apple News seit 2001. 29 390 Artikel

Auch neuer Funksensor günstiger

tado und Homematic IP heute im Tagesangebot

21 Kommentare 21

Die mit HomeKit kompatiblen Heizkörperthermostate von tado sind bei Amazon heute mit deutlichem Preisnachlass erhältlich. Im Rahmen der Tagesangebote gibt es die Heizungsregler einzeln bereits ab 48,90 Euro, im Duo- oder Quattropack wird der Einzelpreis der Geräte teils noch ein Stück günstiger.

Tado

Neben den Thermostaten selbst bietet Amazon auch verschiedene Starterkits sowie das tado-Zubehör zu reduzierten Preisen an, so gibt es heute auch den erst kurze Zeit verfügbaren tado Funk-Temperatursensor mit 59,90 Euro deutlich unter der Hersteller-Preisempfehlung.

Beachtet mit Blick auf tado, dass die Thermostate für den Betrieb die in den Starterpacks enthaltene Bridge für den Betrieb voraussetzen. Die Bridge sorgt für die Netzwerkanbindung, die Thermostate selbst funken reichweitenstark über Funk.

Auch Homematic IP Starterpacks günstiger

Nicht mit HomeKit kompatibel aber auch per App steuerbar und ausgesprochen zuverlässig sind die Produkte von Homematic IP. Auch hier sind heute verschiedene Starterpakete im Rahmen der Tagesangebot günstiger zu haben.

Sonntag, 15. Nov 2020, 13:49 Uhr — Chris
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Letztens habe ich das Homematic IP Starter Set Raumklima für 86,85€ bei Obi gekauft.
    Aktuell gibt für Starter Sets ein Cashback Aktion in höhe von 20€.
    Für 66,85€ finde ich es ein richtiges Schnäppchen

    • Wenn man schon MAX! von eq3 nutzt, kann man bis Jahresende alle MAX!-Geräte gegen Homematic IP umtauschen, die Accesspoints gibt es gratis, alle anderen Geräte je 50% Nachlass.

      Wenn nur die Schaltsteckdosen von HMip nicht so vergleichsweise teuer wären…

      • Kannst du mir da mehr Informationen drüber geben???
        Bin noch so unentschlossen und brauche mehr Infos.
        Was meinst du genau

      • Dass es dann aber vorbei ist, mit Steuerung per Raspi wisst Ihr hoffentlich. Das ist (aus dem Hause EQ3) nur der CCU3 vorbehalten. Lächerlich künstlich beschnitten.

      • Wieso vorbei? Mit MAX! habe ich das vorher überhaupt nicht.

        Auf eine CCU3 bzw. Raspberrymatic kann man ja jederzeit noch wechseln, die 50% auf die Raumklimakomponenten hat man trotzdem mitgenommen. Der AP kostet ja ohnehin nichts.

      • Hallo an alle Tüftler!

        Ich würde gerne meine smarten Steckdosen (Koogeek-WLAN), meine Heizungsregler (Eve-Bluetooth ) und meine zukünftige Rollo Steuerung
        alles gegen Homatic IP Geräte austauschen und dann per Homatic App als sowohl auch per Siri (HomeKit) steuern. Ich habe Feingeräteelektroniker (vor 30 Jahren) gelernt und könnte nen Raspberry zusammenbauen. Aber Softwareseitig habe ich keinen Plan.

        Wer würde mir einen Raspberry zusammen bauen und so mit Hardware und Software konfigurieren, dass ich Homatic IP zusätzlich per Siri steuern kann?

        Ich zahle sämtliche Materialkosten plus 100€ für Softwarekonfiguration!
        Oder ggf. auch ein paar € mehr.

        Details können wir über Mail und WhatsApp ausmachen!

        Lg
        [email protected]

      • @Clinnt
        Schau mal im Homematic-Forum.de nach RaspberryMatic und Redmatic. Damit ist es total easy sich sowas zu bauen.

  • Perfekt. Danke für den Hinweis. Wollte eigentlich noch bis zum
    Black Friday warten. Habe mir beim Primeday nämlich genau eins zu wenig bestellt. Aber die 4€ mehr wie damals machen’s auch nicht aus. :)

  • Danke für den Tipp, hab wirklich kurz überlegt. Ich warte aber lieber auf einen Rabatt für Eve, Ihr werdet ja sicherlich darüber informieren ;-)
    Bei Tado mag ich die Abo-Politik nicht.

  • Was ist denn neu an dem Tado Funk Sensor? Wenn ich ein Smartes Thermostat nehme, es nicht verkable aber einem Raum zuweise mit HKThermostateb, habe ich doch den gleichen Effekt oder?

  • Homematic läuft auch bestens auf Raspi, dann kostet die Zentrale nur den Raspi-Preis. Darin dann in Node Red den Homebridge-Node installiert, und schon ist HomeKit ebenfalls mit Leichtigkeit eingerichtet. Läuft flott und sehr stabil und zuverlässig.
    Und dank Node Red lässt sich wirklich JEDE Smart-Hardware nutzen, nicht nur HM(IP)…

    • Sorry, aber das ist meines Wissens so nicht ganz korrekt. Um den Raspi als HmIP Zentrale nutzen zu können, brauchst du mindestens einen Funkadapter, den es zur Zeit nur als Lötvariante bei ELV gibt… falls anders würd ich mich über einen Link freuen. Aber ohne Funkadapter geht mit dem RasPi erstmal nix…

      Dann lässt sich ein sogenannter ELV Charly aufsetzen, das basiert aber auf der CCU 3, und kann dann nicht mit der Homematic IP App gesteuert werden. Dem sollte man sich halt im Klaren sein ;) Gibt auch viele Distris für den RasPi aber eben immer auf CCU Basis, was zwar eigentlich besser, aber deutlich komplexer ausfällt.

      BTW: ich Steuer mein Smart Home mittlerweile zentral über den HomeAssistant, auch auf einem RasPi… sehr anwenderfreundlich, schöne Benutzeroberfläche für Nicht-Programmierer und kombiniert alles mögliche und mit HomeKit Bridge auch alles in Apple Home ansteuerbar, kann ich sehr empfehlen ;)

      • @ [email protected]:

        Habe ganz oben eine Anfrage bzgl. Raspberry Konfiguration Hilfe gestartet, meinst Du, Du könntest mir helfen – selbstverständlich brauchst Du das nicht kostenlos machen! Meld Dich bitte mal bei mir!

        [email protected]

      • Der Zusammenbau des Funkadapter Bausatzes beschränkt sich auf das Einlöten eine Elkos, also genau zwei Lötstellen. Das Funkmopdul passt übrigens mechanisch nicht auf den Raspberry 4. Also einen Raspberry 3 nehmen.
        Mit RaspberryMatic gibt es eine fertige Distribution die nur noch auf eine MicroSD-Karte kopiert werden muß. Um das alles mit Siri zu steuern gibt es Redmatic, ein Modul das auf dem RaspberryMatic läuft und das sich mit wenigen Mausklicks als Zusatzsoftware in der Systemsteuerung vom RaspberryMatic installieren lässt.
        Alles zu finden und nachzulesen im Homematic-Forum

    • Danke, wollte auf eve thermo warten, aber das hört sich gut an. Danke :)

  • Tado „Angebot nicht verfügbar“ und Tado Funk-Temperatursensor kostet € 79,90.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29390 Artikel in den vergangenen 6975 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven