ifun.de — Apple News seit 2001. 38 334 Artikel

Günstiger, reduzierter Funktionsumfang

tado° BASIC: Neues Heizkörper-Thermostat mit HomeKit

Artikel auf Mastodon teilen.
28 Kommentare 28

Passend zum Auftakt der Heizsaison haben die Münchner Raumklima-Spezialisten von tado° ihr Portfolio um eine neue Geräte-Familie ergänzt: Die Heizkörperthermostate der sogenannten BASIC-Reihe.

Tado Basic

Der Lieferumfang des tado° BASIC Starter-Kit

Diese will tado° fortan etwas günstiger als die regulären Heizkörperthermostate anbieten, verzichtet dafür jedoch auch auf die Integration einiger Funktionen. Ein Produkt-Kompromiss der den Einsatz der smarten Heizkörper-Regler in eine breitere Anwenderschicht attraktiv machen soll, nebenbei aber auch als Antwort auf angespannte Liefer- und Produktionsstrecken zu verstehen sein dürfte.

Keine digitale Temperaturanzeige

Im Gegensatz zum bisherigen Heizkörper-Thermostat, dem Modell V3+, verzichten die Geräte der BASIC-Reihe auf ein digitales Temperatur-Display und setzen auf aufgedruckte Zahlen, die ein direktes Ansteuern der Wunschtemperatur ermöglichen, auch ohne dass dafür die tado°-App im Browser oder am mobilen Endgerät aufgerufen werden muss. Allerdings lassen sich direkt am Thermostat nur Temperaturen zwischen 19° und 25° einstellen. Wer zwischen 5° und 25° präzise Regeln möchte, muss dann doch wieder zur App greifen.

Tado Basic Unterschiede

Ebenfalls nicht vorhanden ist der sogenannte Raumluft-Komfort-Skill, der über Frischluft-Anteil informiert, eine Pollenvorhersage bietet und über die Komfort-Level aller angelegten Räume auf einen Blick informiert.

tado° BASIC auch im Starter-Set

Ansonsten unterscheiden sich die BASIC-Geräte, die optional auch ein einem BASIC Starter-Kit angeboten werden nicht von von den schon länger vertriebenen Heizkörper-Thermostaten mit HomeKit-Anbindung und Alexa-Integration.

Das Starter-Kit des tado° BASIC Heizkörperthermostats wird inklusive drei Thermostaten und der benötigten Internet-Bridge für 229,99 Euro angeboten. Einzeln werden für die BASIC-Thermostate 69,99 Euro fällig. Zum Vergleich: Die regulären tado°-Thermostate tragen eine unverbindliche Preisempfehlung von 84,99 Euro.

Produkthinweis
tado° BASIC smartes Heizkörperthermostat – Wifi Starter Kit V3+, inkl. 3 x Thermostat für Heizung – digitale... 249,99 EUR
Produkthinweis
tado° BASIC smartes Heizkörperthermostat – Wifi Zusatzprodukt kompatibel mit Alexa, Siri & Google für Heizung &... 69,99 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
12. Sep 2022 um 07:35 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich bin gespannt, wo sich die Teile preislich einpendeln werden. Zu den aufgerufenen Preisen lohnt es sich aktuell mMn dann doch deutlich mehr, die Augen bei den üblichen Shops offen zu lassen. Tink hat gerade ebenfalls wieder eine Aktion laufen, in der u.a. auch Tado reduziert ist.

  • Mit den Abo-Kosten haben die sich bei mir ins Aus geschossen. War zwar zufrieden damit, aber ich wollte kein Abo. Seitdem nutze ich Homematic, mit der Pocket Control App funktioniert auch Geolocation. Bin sehr zufrieden.

    • Das Abo brauchst du aber nur für bestimmte Komfort-Funktionen, die direkt über Tado laufen. Ohne Abo geht bereits so viel, dass mir das ausreicht. Und es gibt zur Automatisierung auch andere Möglichkeiten. Technisch sind die Dinger gut und deshalb habe ich sie gekauft.

    • Same here. Total zufrieden mit Homematic. Dazu noch die Rauchmelder. Diese dann mit einem Türkontakt auch als Alarmanlage nutzbar. Auch warnen die über den Wassermelder im Keller akustisch vor Feuchtigkeit/Wasser im Keller. Natürlich auch alles per Push aufs Handy…

    • Bei mir aus gleichen Grund Bosch-Thermostate. Laufen sehr zuverlässig über Homekit.

  • Wenn nur die Reichweite besser wäre. Bei mir hab ich in 2 Zimmern ständig Verbindungsabbrüche.

  • Sollten mal lieber passende Tür/Fenstersensoren rausbringen, die ohne komplizierte Zwischenverbindungen funktionieren (bspw. EVE, IFTTT, AppleHomeKit und eine notwendige AppleHardware wie TV, Lautsprecher).
    Das – wäre viel zielorientierter.

  • ACHTUNG!!!
    Finger weg von den scheiss Dingern.
    Habe sie seit knapp über 12 Monaten und der Service ist das aller letzte! Habe jetzt auf jeder Heizung wieder die originalen Thermostate drauf.

    Denn netterweise drehen die Dinger wenn die Batterie schwächer wird (was nicht angezeigt wird, denn laut App ist die Batterie „gut“) einfach die Heizung zu 100% auf und dreht sie dann nicht mehr zu! War vor 2 Monaten bei 2 Heizungen der Fall gewesen und als ich letzte Woche aus dem 2 Wochen Urlaub kam waren alle anderen Heizungen voll aufgedreht. Ach ja und man kann dann nichts tun in dem Moment, da ja die Batterie zu schwach ist.

    Und eine Meldung habe ich auch nicht aufs Handy bekommen, denn die App meint das sie alle auf aus sind aber in Wirklichkeit voll aufgedreht.

    Also Finger weg Leute, das was ihr da spät verheizt ihr ohne es zu merken.

  • Ich hab vor zwei Wochen noch ein tado Thermostat für 62 €bei Amazon gekauft. So können sie die alten teuer verkaufen.

  • Bin ich der einzige der für sowas nicht mehr wie 30€ ausgeben würde?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38334 Artikel in den vergangenen 8273 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven