ifun.de — Apple News seit 2001. 37 654 Artikel

Neuestss Mitglied der Plus-Serie

Synology DS224+: Neues 2-Bay-NAS setzt auf Quadcore-Prozessor

Artikel auf Mastodon teilen.
17 Kommentare 17

Mit der Synology DS224+ ist der Nachfolger für die DS220+ jetzt auch auf dem deutschen Markt erhältlich. Das neue NAS-System mit zwei Festplatteneinschüben startet hierzulande mit einer Preisempfehlung von 355,81 Euro.

Synology 224 Plus

Das Update bringt in erster Linie den verbauten Prozessor auf aktuellen Stand. So sorgt jetzt Intel Celeron J4125 mit vier Kernen anstelle des im Vorgänger genutzten Dual-Core-Prozessors für gesteigerte Leistung. Als Arbeitsspeicher sind wie bisher 2 GB DDR4-RAM fest verbaut und lassen sich durch ein zusätzliches Modul auf insgesamt 6 GB erweitern.

Nur noch 3,5“ HDD oder 2,5“ SSD

Die beiden Laufwerksschächte der Synology DS224+ können mit mechanischen Festplatten im Format 3,5 Zoll oder mit SSD-Modulen mit 2,5 Zoll Größe bestückt werden. Falls jemand ein Upgrade in Betracht zieht und vorhandene Festplatten umziehen will, heißt es hier aufgepasst. Der Leistungsbeschreibung des Herstellers zufolge lassen sich HDD-Module mit 2,5 Zoll Größe im Gegensatz zum Vorgängermodell nicht mehr verwenden. Die maximale Kapazität der offiziell von Synology unterstützten Festplatten wird mit jeweils 14 TB angegeben. Die zugehörige Kompatibilitätsliste könnt ihr hier einsehen.

Synology 224 Plus Detail

Anschlussseitig zeigt sich die Synology DS224+ mit ihrem Vorgänger identisch. Das Gerät verfügt über zwei Gigabit-Ethernet-Anschlüsse, die für eine Erhöhung der Bandbreite oder auch um der Ausfallsicherheit willen per Link-Aggregation gebündelt werden können. Zudem ist das Gerät mit zwei USB-Anschlüssen vom Typ USB 3.2 Gen 1 ausgestattet.

Value-Serie als günstigere Alternative

Als Zielgruppe für seine Plus-Serie sieht der Hersteller kleinere und mittlere Unternehmen sowie Nutzer, die gehobene Ansprüche mit Blick auf die Speicherleistung und Geschwindigkeit haben. Dem gegenüber steht die sogenannte Value-Serie von Synology mit dem Fokus auf die Nutzung als privaten Datenserver und Multimeda-Hub. Das aktuelle Modell in diesem Segment wurde im Februar mit der Synology DS 223 vorgestellt.

09. Aug 2023 um 08:00 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wenn man den Link anklickt, welcher zur Herstellerseite führt, bekommt da jemand das Cookie Popup weg?(vom iPhone aus wohlgemerkt)
    Also ich nicht! Voll nervig.
    Da frage ich mich immer: besuchen die Mitarbeiter ihre eigene Webseite nicht?!

  • Wieso kann die „kleine” DS223 Laufwerke mit 18 TByte nutzen und die teurere DS224+ für „anspruchsvollere Nutzer“ nur 14 TByte pro Laufwerk? Was ist das dür eine Produktpolitik?

  • Die größte Frage ist doch, wer stellt sein Glass Wasser, hinter seinen Bildschirm o.O

  • Hahaha…
    – eine CPU von 2019
    – festverlöteter Speicher
    – kein SSD Slot, Gigabit (really?!?)
    – klappernder Lüfter (schon wieder?!?)
    sind nur vier Punkte die heute eigentlich in einem „neuen“ Produkt nur noch lächerlich sind.

    • Sehe ich auch so. 4 Jahre alter Prozessor? Geht gar nicht. Selbst in meiner 423+ für über 500 Euro mega lächerlich!

    • Was auch blöd ist, dass nur ein USB Anschluss auf der Rückseite vorhanden ist. Ich benötigte mindestens zwei, eine für die USV und eine für eine externe HD zur Sicherung.
      Der vordere USB ist zwar nett aber nur für eine kurzzeitige Benutzung zu gebrauchen. USB „C“ wäre übrigens auch mal ganz nett.

      Verstehe nicht warum die älteren Synos besser mit Anschlüssen ausgestattet waren und die neuen eben nicht mehr, dafür sind sie viel teurer.

      Dann behalte ich weiterhin meine 916+ welche die benötigen USB Anschlüsse noch hat.

  • Weiß jemand, ob die Ram-Erweiterung der 218+ hier reinpasst, oder hat sich die Speicherspezifikation geändert?

  • Ich war früher großer Synology Fan, aber inzwischen funktionieren eine Reihe von Kernfunktionen leider nicht mehr zuverlässig.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37654 Artikel in den vergangenen 8156 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven