ifun.de — Apple News seit 2001. 29 118 Artikel
Vorstufe zum öffentlichen Beta-Test

Synology DiskStation Manager 7.0 als Preview-Version verfügbar

46 Kommentare 46

Synology gibt in Sachen DiskStation Manager 7.0 ein Lebenszeichen von sich. Wer sich für das Test-Programm des Herstellers eingeschrieben hat, kann die Vorschauversion DSM 7.0 Preview jetzt laden und installieren.

Synology Dsm 7 0

Mit Version 7.0 verspricht der Hersteller das bislang größte Update für sein Betriebssystem. Eine neue Benutzeroberfläche soll allgemein flüssigeres und intuitiveres Arbeiten ermöglichen. Damit verbunden wurden diverse Systemwerkzeuge aktualisiert. So hat Synology auch den Speichermanager umfassend überarbeitet und nicht nur optisch auf aktuellen Stand gebracht, sondern auch hinsichtlich der Arbeitsgeschwindigkeit optimiert. Eine neue Live-Ansicht der Systemauslastung wird künftig deutlich detaillierte Ergebnisse liefern.

„Synology Photos“ wird „Photo Station“ und „Moments“ ersetzen

Besondere Erwartungen haben Nutzer mit Blick auf die von Synology angekündigte neue Anwendung „Synology Photos“. Das Programm soll die Funktionen der alten Anwendungen „Photo Station“ und „Moments“ zu einer einzeitlichen Plattform für die Verwaltung von Fotos vereinen. Eine unserer Meinung nach längst fällige Weiterentwicklung, die bisherige Trennung war wenn überhaupt, dann nur schwer nachvollziehbar.

Dsm 7 0 Synology Photos

Ergänzend verspricht der Hersteller teils wesentliche Leistungssteigerungen in allen Systembereichen, so soll beispielsweise auch der Startvorgang im Vergleich zur Vorgängerversion um rund 40 Prozent schneller werden

Synology wollte die erste Testphase ursprünglich schon deutlich früher im Jahr schon starten, hat diesen Zeitplan dann allerdings revidiert und einen Start im dritten Quartal angekündigt. Die jetzt erhältliche erste Vorschau-Version richtet sich ausschließlich an Nutzer wie Entwickler, Admins oder „Enthusiasten“, die sich bereits im Vorfeld für die Teilnahme registriert haben. Im weiteren Verlauf wird eine öffentliche Beta-Version erscheinen, auf die nach zufriedenstellenden Tests dann der sogenannte „Release-Kandidat“ und die endgültige Version des DiskStation Manager 7.0 folgen. Ein Zeitplan hierfür lässt sich noch nicht absehen.

Danke Thomas

Mittwoch, 09. Sep 2020, 9:38 Uhr — Chris
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Falls es jemand ausprobiert: Bitte um einen kurzen Erfahrungsbericht ob sich die Synology Fotos wirklich verbessert hat und ob sich deswegen vielleicht die Beta schon lohnt :)

    • Würde mich auch interessieren, vorallem, ob es die Tags auch in die Fotos an sich schreiben kann.
      Photo Station macht das ja, aber dafür fehlt da die Erkennung von Personen, Objekten, etc. man kann im Gegenzug aber die Daten auch wenn man wollte in anderen Programmen weiter verwenden.
      Moments schreibt alles in die DB, lässt es nicht zu das in die EXIF Infos der Dateien zu schreiben und es gibt einige, denen die Moments Datenbank schon mehrfach kaputt gegangen ist, wodurch dann alles an Tags, Bemerkungen, etc. unwiederbringlich verloren war.

      Falls das mal jemand Testen mag wäre ich auf die Rückmeldung dazu gespannt.

    • Fühlt sich alles etwas moderner an.. zu bedenken ist dass Drittanbieter Apps wie Plex vorerst nicht unterstützt werden..

    • Kann ich selber noch nicht empfehlen. Die Beta 7 ist noch sehr Buggy und viele 3. Party Apps funktionieren nicht.
      Dazu sind die iOS Apps Synology Photo auch nur als beta Version via Testflight zu bekommen. Ich selber hab es auch einer Test DS installiert und würde lieber wieder zurückgehen wollen.

      Hier ist definitiv abwarten angesagt

    • Ich hoffe das sie auch die Apps berücksichtigen? Nutze das automatische Backup von allen Familienphones auf die Synology. Läuft gut und spare mit ICloud Fotos damit. Nur das automatische Backup hingt and und zu. Muss man die App eben mal manuell starten. Kann ich jedem nur empfehlen. Habe je Gerät eigenen Folder auf Syno.
      Leider kein Amazon Upload mehr. Die App war schneller um die Fotos zu finden. Muss ich alternative noch suchen, weil Zugriff auf Syno von unterwegs echt zu lange dauert. Vermutlich meine Upload Leitung.

  • Moin,

    wir wollen auf der Arbeit uns eine NAS anschaffen und sind am überlegen ob wir die DS920+ nehmen oder doch eine QNap … etwas vergleichbares.

    Es sollen ca. 10 Mitarbeiter / iMac drauf zugreifen, wovon die Hälfte mit Indesign/Photoshop (große Grafikdateien) Arbeit und die andere Hälfte mit vielen kleinen Dateien.

    Hat da einer eine Empfehlung und wenn ja … warum?

    Vielen Dank!

    • Moin,

      ich würde das ganze nicht nur von der Anzahl der Mitarbeiter sondern auch ein bisschen vom Netzwerk abhängig machen sowie von dem gesamt benötigten Speicherplatz.
      Generell verkaufen wir unseren Kunden nur Synology und fahren damit auch gut. Auf der Website von Synology gibt es auch eine Auswahltool. :) vielleicht da mal rein schauen
      Grüße

    • Aus meiner Erfahrung läuft inDesign bei größeren Dateien über Gigabit LAN nicht sehr performant. Wenn man mit mehreren Mitarbeitern darauf zugreifen möchte sollte man sich Gedanken über ein 10Gbit LAN inkl. SSD Cache machen. Natürlich ist im DTP alles sehr individuell. Wir sind derzeit auch noch nach einer performanteren Lösung die mehr wie 100MB/s am Rechner bietet. Ich denke ein 10Gbit NAS wäre hier deutlich besser. Dies setzt jedoch auch voraus, dass man aktuelle iMacs mit 10Gbit Anbindung verwendet. Adobe selbst rät vom direkten Arbeiten auf Netzwerklaufwerken ab.

    • Die syno ist ein tolles Arbeitstier und angenehm zu managen. Habe seit 10 Jahren nur synos im Gebrauch, kann also zu qnap nichts sagen. Aber die Apps sind gut, alles ist durchdacht und dsm 7 bringt tolle Neuerungen.
      Wichtig in deinem Fall ist ein doppelter LAN Anschluss ein lan bonding zu erstellen. Zudem würde ich den Arbeitsspeicher vergrößert, da steht bei der 918 und wohl auch bei der 920.

    • Tip: Einen Fachmann mit der Planung und Umsetzung beauftragen. Spät langfristig Nerven und Geld. ;)

    • Hallo Chris, wir sind vor fünf Jahre von Qnap auf Synology umgestiegen und habe seitdem bei ca. 50 Kunden in eurer Größe Synos am Laufen. Ich würde gleich ne 1520+ oder eine 1618+ nehmen. Wir bestücken die Synos immer zusätzlich zu den Datenplatten mit einer HotSpare Platte und eine große Platte für die täglichen Backups. LG, Gerhard von grid cad & computer gmbh https://grid.de

  • Hat jemand die Preview installiert und nutzt Active Backup for Business? Ist das Paket noch da? Und funktioniert?

    Gruß

    • Dass man Previews nicht für Produktivumgebungen einsetzen sollte, weisst du aber schon?

      • Das ist mir durchaus bewusst ;) ich verstehe es auch als gut gemeinten Ratschlag deinerseits. Aber meine Frage zielte ja nun nicht darauf ab ob ich einem Produktivsystem Schaden zufüge oder nicht :) lediglich ob die das Paket drin haben. Auf dem VDSM7 konnte ich es nicht finden, deswegen die Frage ;)

    • Das Paket ist -wie alle anderen Pakete aktuell auch- als Beta Paket verfügbar und lässt sich auch installieren. Getestet habe ich es noch nicht, da ich dies auf dem Testsystem nicht ohne weiteres testen kann.

      Abgesehen davon läuft aber die Preview aktuell hervorragend auf meinem Testsystem.

    • Active backup ist NICHT verfügbar. Nur via Invite von Synology selber und diese richten sich mehr an Firmen Betreiber.

  • Ich hatte vor ca. 10 Jahren eine DiskStation. Fühlte sich am Mac doch wie ein integrierter Fremdkörper an über die Netzwerkprotokolle … Ist das heute alles „natürlicher“? Habe keinen Mac mehr sondern nur noch iPhones und iPads + Windows im Haus … wie gut integriert wirkt das denn wenn man da z.B. seine Familienfotos speichern und anschauen will?

    • Ich habe eine DS716+ über GiLAN an einem performantem Switch und dieser ist wieder an der FB 7590 angeschlossen.
      Dennoch ist die Datenrate mit dem MBP im WLAN miserabel (TimeMachine läuft im WLAN zB nie komplett durch; habe das MBP selten an). Ich habe leider auch regelmäßig Probleme mit den verbundenen Netzlaufwerken („verbunden als…“ aber die Ordner werden nicht angezeigt).
      Mit meinen WindowsRechnern läuft es deutlich besser.
      Fazit: so richtig gut harmoniert bei mir die DS nicht mit dem MBP

      • Hier laufen 2 Diskstations (916+ und 412+) zusammen mit 8 Apple Geräten (2 MacBookPro, 1MacBook, 5 iOS Geräte) völlig stabil und performant im Netz. TimeMaschine von allen drei MacBooks läuft völlig stabil. Und das seit Jahren.
        Alles per WLAN über zwei Ubiquiti Accesspoints (UAP-AC-PRO).

        Deine Aussage „Fazit: so richtig gut harmoniert bei mir die DS nicht mit dem MBP“ dürfte nicht an der Diskstation liegen. Synology kann nichts dafür, wenn jemand sein Netzwerk nicht sauber aufgesetzt hat.

      • Wenn die Datenrate im WLAN nicht optimal ist, wird messerscharf darauf geschlossen, dass es an der Diskstation liegen muß. Das Problem ist wohl eher das WLAN der Fritzbox. Fritzboxen können viel, aber gutes WLAN konnten sie noch nie.

      • Hi ihr zwei,
        ich habe nicht geschrieben, das es an der DS liegt… im Gegenteil: „mit meinen Windows-Rechnern ist alles gut“ übrigens auch die Datenrate im WLAN bzw. SynoActiveBackUp läuft auf den anderen Win-Rechnern auch sehr gut (über LAN & WLAN)
        Ich kann von mir durchaus sagen, das ich ich mein Netzwerk sehr sauber aufgesetzt habe!
        Ich schiebe es eher auf den MBP, habe gerade wieder das Netzlaufwerk-Problem „der Vorgang konnte nicht angeschlossen werden, da das Originalobjekt „data“ nicht gefunden werden konnte“…. Mac war im Standby und ist nun mit angeschlossenen USB-C Docking-Station Ethernet-Leitung aufgewacht… das schmeckt im anscheinend nicht
        Die Frage von Norman war die Zusammenarbeit zwischen Mac und DS –> ich persönlich finde sie nicht gut
        Syno DS-Geräte würde ich dennoch uneingeschränkt weiter empfehlen!

  • Mich würde interessieren, ob mehrere Nutzer Fotos in einen gemeinsam geshartes Album speichern können. Ist interessant für die Sammlung von Familienfotos.
    Muss nicht automatisch passieren, eine manuelle Auswahl der Bilder mit anschließendem Upload in das geteilte Album wäre aber Sahne.

    • Das funktioniert mit PhotoStation auf einer Synology tadellos. Einfach Benutzergruppen / -rechte und Benutzer erstellen. Dann auf dem Handy, Tablet oder Rechner die App DS Photo installieren (leider nur für Windows Rechner) und jeder kann in die freigegeben Ordner seine Fotos hochladen. Natürlich auch in gemeinsame Ordner. Machen wir innerhalb der Familie ebenso. Die App DS Photo gibt es auch für diverse SmartTVs

      • Das mache ich ebenfalls so, sogar inklusive Moments.
        Das heißt, über DS Photo wird auf 2 iPhones der Fotoupload erledigt (damit die Fotos im gemeinsamen Ordner in 2 unterschiedliche Unterordner landen, Moments schiebt diese leider beim Upload in die User-Ordner), und über Moments dann die Anzeige über die freigegebene Fotobibliothek.
        Ich glaub aber, Manuel (und mich auch) interessiert es, ob das dann in der neuen App „Synology Photos“ auch so oder anders funktioniert

      • Korrekt, mich interessiert, ob Photos unter DSM7 das kann.
        Photo Station unter DSM 6 scheidet leider aus, das es mit Live Photos nicht umgehen kann

      • Ich bin mit Upload Funktion von DS Photo und Moments nicht glücklich. Dafür verwende ich die App PhotoSync. Dadurch lassen sich neue Fotos in Ordnern unterbringen (zb. Monat/Jahr). PhotoSync hat viele Einstellmöglichkeiten. Ein Blick lohnt sich.
        Mit Moments App dann wiederum kann man die Bilder oder Alben freigeben und auch von unterwegs betrachten und teilen.
        Ich fahre damit sehr gut und habe somit gar keine Bilder mehr auf meinen iOS Geräten, weil die hochgeladenen Bilder automatisch vom iPhone gelöscht werden.

      • @manuel: Photostation kann keine live Bilder das stimmt.
        Moments aber schon.

      • @Manuel, für den Moment empfehle ich dir was ich momentan auch betreibe:
        Der Photo-Upload von DS Photo unter DSM 6 kann per Option Live Photos uploaden, aber nicht anzeigen. Die Moments App wiederum zeigt auch Live Photos an. Trennst du also in DS Photo für Upload und Moments per „Freigegebene Foto-Bibliothek“ für die Anzeige, müsstest du, wenn ich deine Anforderung richtig verstehe, dies erreichen können.

      • @Marcel: Ich schau mir das an, danke für den Tipp

    • Geht mit der PhotoStation, wie ixxi beschrieben hat, sehr gut. Ich nutze die PhotoStation sehr intensiv. Meine digitalen Fotos gehen über 20 Jahre zurück, die dort in Jahres-Alben + Unteralben liegen. Eingescannte Dias und Papier-Fotos gehen sogar weit über 40 Jahre zurück, manche seltene sogar über 60 Jahre.
      Die Frage ist, kann man eine derart angesammelte PhotoStation 1:1 (samt Benutzern und -rechten) in Synology Photos überführen? Oder muß man da alles neu „erfinden“ und die Vorschaubilder Tagelang errechnen? Das wäre mal interessant.
      Ich wollte meine DS212+ demnächst auch in Rente schicken. Wäre da nicht das geänderte Backup-Verhalten von DSM 4.3 zu DSM 5 oder 6? Hätte da einige Anpassungen über Bord werfen müssen und das Backup-Konzept neu aufbauen müssen. Wenn jetzt auch die PhotoStation neu aufgebaut werden muß, also in Synology Photos, dann muß die DS212+ noch paar Jährchen weiter laufen.

  • Viele scheinen mit Synology glücklich zu sein…

    Ich habe das nervige Problem, dass meine 216J sehr langsam ist mit der Dateiverwaltung. Wenn die eigentliche Dateiübertragung läuft geht es schnell, aber um einen Ordnerinhalt anzuzeigen dauert es oft 30 Sekunden oder länger, Dateisuchen dauern 10 Minuten oder länger und sind nicht praktikabel.

    Was kann ich tun, damit es schnell wird ?

    GB LAN oder schnelles WLAN
    MacBook Pro, 10.14.6 Mojave
    ich bin der einzige User

    • Fahren die Platten in den Standby?

    • Moin moin,

      ich habe eine DS 218j an einem Gigabit Lan hinter einer FritzBox 7530 mit zwei Repeatern im Haus. Im Netz tummeln sich iMac, Mac Book Pro, MacMini, Windows Rechner, 3 SmartTVs und diverse iPhones und Tablets. Ich habe die DS so eingestellt, das die Platten nach einer voreingestellten Zeit in den Ruhemodus wechseln. Das Wecken der Platten dauert ungefähr 5 bis 6 Sekunden im LAN. Von aussen über das Handy-Netz dauert es etwas länger. Aber nur unwesentlich. Der Dateitransfer von den Rechner auf die Platten der DS geht mit durchschnittlich 100 MB/sec recht zügig. Nur vom MacBook (2012) dauert es länger, da ein WLAN mit WPA2 doch ziemlich bremst. Beim IEEE 802.11n hast Du theoretisch bis 600 Mbit/s. Praktisch sieht das aber ganz anders aus. Effektiv sind da nur Datenraten von 6,5 bis allerhöchsten 70 MB/sec drin. WLANs in der unmittelbaren Nachbarschaft, bauliche Gegebenheiten und verwendete Netzwerkkomponenten spielen eine große Rolle beim WLAN Durchsatz und vor allem bei den Antwortzeiten einiger Geräte.

      Allerdings finde ich den File Manager von Synology auch nicht unbedingt so gelungen. Ich arbeite deshalb lieber über verbundene Netzlaufwerke. Damit durchsucht sich ein Ordner oder die gesamte Festplatte wesentlich schneller. Auch der Dateitransfer ist spürbar schneller.

      • Gut das ich nicht aus einem Bundesland komme, in dem das G im Alphabet fehlt. Hier bedeutet das J „schnell wie ein Jet“. ;)

        Janz schnell hat im privaten Bereich nicht immer oberste Priorität.

  • Also die neue Foto App funktioniert schon sehr gut. Sehr cool ist die gute HEIC Unterstützung.
    Aber die Ordnerstruktur und Alben Ansicht ist von einander getrennt. Was das soll kann ich nicht nachvollziehen. Somit kann ich keine Fotoalben Ordner mehr mit der Familie teilen. Ich müsste dann für alles ein Album anlegen. Gefällt mir nicht. Das geht mit meiner nextcloud besser. Mal sehen was ich noch so rausfinde….

    • ?? …Wieso? Hab die Preview seit heute an laufen. Das geht doch. Ordner anlegen..Fotos rein…Ordner als Album anlegen..Fertig.
      Das zusammenführen von DS Foto & Moments ist wirklich gelungen.

  • Könnte jemand überprüfen ob die neue Fotos Anwendung die Metadaten (insbesondere Tags) in die Datei selbst schreibt? Das wäre der Hammer :)

  • Ich habe DSM 7.0 installiert und finde es recht gelungen, mal abgesehn davon, dass mein ConBee Stick am USB Portb nicht mehr läuft.

    Wo bekomme ich die Testversion für das iPhone her? Ich möchte gerne Synology Photos mit dem iPhone testen.

  • Hallo, woher bekomme ich für Synology Photos die mobile App für das iPhone?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29118 Artikel in den vergangenen 6936 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven