ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
   

Ashton Kutcher als Steve Jobs: Verfilmung mit dem Titel „jOBS“ soll im Herbst erscheinen

Artikel auf Google Plus teilen.
50 Kommentare 50

Gleich zwei Filmprojekte beschäftigen sich mit dem Leben des ehemaligen Apple Chef Steve Jobs. Neben der Verfilmung der Ende 2011 erschienenen, von Walter Isaacson verfassten Biografie, ist ein weiterer Film mit dem Titel jOBS in Arbeit, in dem Serienstar Ashton Kutcher die Hauptrolle einnimmt. Wie die ersten, auf der Webseite zum Film veröffentlichten Bilder zeigen, gelingt diesem die Verwandlung in den ehemaligen Apple-Chef durchaus gut. Als Drehorte für die voraussichtlich im Herbst fertig gestellte Produktion wurden weitgehend Originalschauplätze gewählt, unter anderem die ehemalige Garage von Steve Jobs‘ Eltern, in der Steve Wozniak und Steve Jobs 1976 den ersten Apple-Computer zusammenschraubten.

Wozniak wurde übrigens von Sony als technischer Berater für das Konkurrenzprojekt angeworben, das Unternehmen hatte sich die Verfilmungsrechte für die offizielle Jobs-Biografie kurz nach dem Tod von Steve Jobs gesichert. Regie soll der Amerikaner Aaron Sorkin führen, über Besetzung und den Zeitpunkt der Fertigstellung gibt es bislang noch keine Informationen.

Samstag, 19. Mai 2012, 11:10 Uhr — Chris
50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wird hoffentlich ein Super Film :)
    Ich freu mich tierisch drauf :)

  • Ja, passt schon ziemlich gut. Nur komisch, dass zwei Filme gedreht werden.

  • Hrmpf…Kutcher…meiner Meinung völlg überbewertet der Junge…

    • Jep, einer der miesesten Schauspieler der Welt. Und alleine die Ähnlichkeit zu Jobs macht noch keinen guten Film.

    • Das markanteste Merkmal mitten im Gesicht, zeigt überhaupt keine Ähnlichkeiten. Die Fotos die ich bisher über A.K. gesehen habe sind Beschämend. Da hat Jobs im Endstadium seiner Erkrankung eine deutlich bessere Figur abgegeben. Aber jeder bekommt ja angeblich das was er verdient und in dem Fall wohl posthum….

  • Bis auf die Brille echt gut gelungen

  • Allgemein total doof, dass ein Film
    Über Steve Jobs gedreht wird!

  • Hey, das passt ja wirklich. Hätte ich nicht gedacht. Aber ich finde Steve kommt einfach noch cooler rüber. Das schafft man nicht!

  • LuckySlevin1006

    Aaron Sorkin führt NICHT Regie – der schreibt das Drehbuch

  • Super Idee mit dem Film, bin schon sehr gespannt wie er wird. Ich würde nach dem ganzen Lesen über Steve schon gerne mal alles in Ton und Bild sehen.
    Man muss schon sagen das Kutcher schon ordentlich Ähnlichkeit hat, sehr verblüffend. Jemand der Steve Jobs nicht oft gesehen hat könnte glatt drauf rein fallen :)

  • Ich freue mich auch tierisch aber auf die Verfilmung von Sony.

  • ich hab schon immer gesagt, das ashton perfekt für die verfilmung wäre. ich bin so gut. feiert mich.

  • sieht aus wie harry potter für arme

  • Ich mag den Kutcher nicht!
    Hoffentlich kommt aber wenigstens was Sinnvolles raus. Ich habe nur Angst das das irgendein typischer amerikanischer Weltrettungsfilm mit vielen Explosionen undsoweiter wird.

  • Ich finde diese Geldmacherei einfach schizophren.

  • Na, da wurde aber viel mit Photoshop gespielt…

  • ‚….das Unternehmen hatte sich die Verfilmungsrechte für die offizielle Jobs-Biografie kurz nach dem Tod von Steve Jobs gesichert“

    Wird’s euch da nicht ein bisschen schlecht, wenn ihr das lest?

    • Hab bis jetzt gegen meine Übelkeit gekämpft…

    • Ich will nicht sagen das Kutcher ein so schlechter Schauspieler ist. Aber für mich persönlich machter sich langsam aber sicher lächerlich.
      Erst der krampfhafte Versuch Charly Sheen ersetzen zu wollen und jetzt auch noch Steve?

      Tja, wer es nötig hat…

      • Quatsch!
        Wärest Du Schauspieler und man böte Dir diese, oder eine andere interessante Rolle an, Du lehnst dieses Angebot natürlich dankend ab, nicht wahr??!!!

        Und Ashton Kutcher hat nicht versucht, Charly Sheen zu ersetzen – dazu hätte er dessen Rolle, inkl. Seriennamen übernehmen müssen. Er spielt aber ja wohl einen völlig anderen Charakter dort…

        Zur jOBS-Verfilmung: man suchte ja wohl kein SJ-Double, sondern einen Schauspieler, der eine gewisse Ähnlichkeit aufweist. Über dessen schauspielerisches Talent kann man ja trefflich streiten. Da gibt’s gute und schlechte Werke von ihm. Wem’s gefällt, guckts – die Anderen nicht!!

  • Also das Bild mit der Weste und der Krawatte ist aber gefaket und es wurde der Körper vom originalen Jobs-Bild genommen. Die Falten und Schatten im Hemd sind haargenau dieselben.

    Wenn ich jetzt genau schaue: Die Bilder sind ALLE gefaket und es wurde einfach sein Gesicht eingebaut. Selbst beim unteren, sind sogar Steves echte Haare noch zum Teil im Bild.

    Das kann ich mit Bildern von mir ebenfalls machen – und sehe dann wie Steve Jobs aus.

    PS: Im Gegensatz zu vielen anderen, habe ich nichts gegen Kutcher und finde ihn ganz gut.

  • Wie gut, dass File keine Gerüche übertragen.
    Schon das Hörbuch hat mein Sinn für die Ästhetik gereizt.

  • Wieso haben die nicht wenigstens die Original-Brille verwendet?

    Das Gesicht ist doch das Erste, was man mit dem „Original“ vergleicht. O.0

  • Sony hat wahrscheinlich sein ganzes Hab und Gut in den Film investiert… In letzter Zeit haben die ja oft die Arschkarte gezogen!

    Einfach mal den Film boykottieren dann gehen die Konkurs ;-) vielleicht gibt’s dann den Film inklusive Fernseher und PlayStation für lau hihihihi

  • Wer bitte will sich denn einen Film über Steve Jobs ansehen? Sicherlich mag das für den ein oder anderen recht interessant sein, aber so toll ist sein Lebenswerk nun nicht, als das man dies nun unbedingt verfilmen müsste.

    Sollen lieber einen Film über mich drehen, das ist tausend mal interessanter. ^^

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5780 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven