ifun.de — Apple News seit 2001. 21 683 Artikel
   

Steuererklärung 2011 vom Mac, PC oder iPad aus

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Das neue Jahr hat sich inzwischen einigermaßen eingelaufen und so langsam könnte man an die Steuererklärung für 2011 denken. Windows-Nutzer haben hier ja traditionell verschiedene Software-Produkte zur Auswahl (u.a. alle drei unten gelisteten Beispiele), beim Mac hat es ein wenig gedauert, bis die Nische ausreichend besetzt war. Die im Folgenden erwähnten drei Optionen sind uns geläufig, für Ergänzungen und Tipps steht euch die Kommentarfunktion offen.

  • WISO steuer:Mac
    Kürzlich erst von uns vorgestellt, wurde die vermutlich bekannteste Steuer-Software nun noch einmal aktualisiert und bringt die relevanten Formulare für die Online-Abgabe der Steuererklärung mit. Der Preis im Mac App Store ist momentan auf 39,99 Euro reduziert, bei Amazon findet sich die Box-Variante bereits ab etwa 37 Euro.
    Bei beiden Produkten handelt es sich um die Lizenz für die Steuererklärung 2011, nächstes Jahr muss eine neue Version erworben werden. Wenn ihr das Programm günstiger angeboten seht (z.B. hier), achtet darauf, dass es sich möglicherweise um die Abo-Version handelt. Hier kommt dann zum ermäßigten Preis die neue Version jedes Jahr automatisch.
  • Steuer-Spar-Erklärung
    Eine günstigere Alternative von steuertipps.de. Hier werden über den offiziellen Shop 29,95 Euro für die 2011er-Lizenz fällig, bei Amazon gibt es das Programm derzeit bereits ab 24 Euro.
  • SteuerFuchs online (auch fürs iPad)
    Über die Webseite steuerfuchs.de lässt sich die der komplette Steuerkram ohne Softwarekauf und zur Not auch vom iPad aus erledigen. Die grundlegende Erfassung und Berechnung ist kostenlos, wer die Erklärung dann direkt per ELSTER ans Finanzamt übertragen will, wird mit 15 Euro zur Kasse gebeten.
Montag, 23. Jan 2012, 12:47 Uhr — Chris
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 15 Euro? Dann krieg ich ja nichts mehr zurück.

  • Nette Überschrift: „Steuererklärung 2012…“. Sollte sicher wie im Text 2011 lauten. Zum Thema. Habe WISO bereits für den MAC im gebrauch gehabt … alles schicki. Konnte selbst meine WISO Profil Dateien aus den vorherigen Windows Jahren nutzen und somit sehr schnell meine „einfache Steuererklärung“ erstellen und versenden.

    • Das geht bei der Steuer-Spar-Erklärung genauso.
      Habe auch alle meine Daten aus den Vorjahren von Win in die Mac-Version übernhemen können.
      Fair ist auch, dass man bei der Abo-Version kostenlos auf die Mac-Version wechseln kann. Ich bin gar kein Freund von Software-Abos, aber die Steuersoftware braucht man eh jedes Jahr. Und man kann sie direkt in Absetzen.

    • Gibt es aber, da die Steuerbehörden offenbar in der scheuklappen-bewehrten Steinzeit leben, nur für Windows. Da fragt man sich seit Jahren: Was soll das??

  • Für die unkomplizierte Steuererklärung gebe ich gerne etwas aus. Habe prima Erfahrungen mit „Tax“ gemacht – liegt bei ca 15€ wenn ich mich richtig erinnere.

  • Naja, da man die Programme ja auch von der steuer absetzten kann, ist es ja schon ganz easy :D gibts Wiso nicht auch für iOS?

  • Hoffentlich kommt auch Wiso Mein Geld bald auf MAC raus.

  • Steuerfuchs ist webbasiert und damit plattformunabhängig. Geht auch auf dem iPad.

  • Was ist eigentlich der untrtschied zw. Wiso Mein Geld und Wiso Steuer.

  • Bei Arktis ist WISO Steuer:Mac 2012 für 19:90€ zu haben. Konnte ohne Probleme letzte Woche 3 Stück für mich und 2 Freunde bestellen.
    Leider momentan ausverkauf…
    Aber bestimmt bald wieder lieferbar.

  • Wofür braucht man für sowas Simples wie ne Steuererklärung eine Software? Ich füll den Wisch aus und wenn ich was nicht weiß geh ich zum FA und lass mir von denen helfen. Das machen die, und die machen das gut, hab letztes Jahr 980 € rausbekommen dank der Hilfe der FA Mitarbeiterin die meine Erklärung angenommen hat. Und wer ne Firma hat etc. sollte dann doch vermutlich besser einen Steuerberater haben.

    • Gibt halt leute die machen sowas simples lieber mit der software als extra zum finanzamt zu fahren ;)
      Und wenn man hilfe braucht ist es auch nicht mehr Simpel :D

      • mmh, ausfüllen und hinfahren = 1 1/2 Std. Zeitaufwand für 980 €. Ich finde das lohnt sich. Das ausfüllen mit einer Steuersoftware kostet doch auch Zeit oder geht das viel schneller? Und die beim FA weisen einen bei der persönlichen Annahme direkt auf Sachen hin die man vergessen hat. Tut dies so eine Software auch? Ok, es gibt auch Duppel beim FA aber bisher hatte ich immer Glück und fehlerfreie Software gibts ja auch nicht :-)

    • Wenn ich überlege wo mein zuständige FA ist und wo ich wohne, dann sind die 15 EUR die ich jedes Jahr für Steuerfuchs ausgebe, absolute Peanuts verglichen mit einmaligen Fahrtkosten. Zumal ich die 15 EUR auch noch absetzen darf.

      • Nun ja, 15 € absetzen heißt ja nicht das die vom FA bezahlt werden sondern das man für diesen Betrag seines Einkommens keine Steuer bezahlt. Und die Fahrtkosten? Also egal wo Du wohnst wird doch deine Zeit mehr Kosten als die Fahrtkosten. Ich denke ma kann das nur vergleichen wenn man die Kosten inclusive der Zeit mit dem Ertrag vergleicht. Und das wird schwierig dazu müßte man ja die Sache mit Software und ohne durchmachen und dann vergleichen … und das geht vermutlich nach Tagesform aus. Und wenn es günstig mit Software sein soll, reicht da nicht Elster?

      • Dumme Diskussion.

        Wer schonmal WISO verwendet hat, weis die Vorteile zu schätzen, ansonsten kann Andy seine Erklärung wegen mir auf Klopapier schreiben und von seinem Bäcker prüfen lassen und alle andern machen lassen wie die es denken.

        Ich kann solche, „wiso braucht man, ich mach’s so und so und bin eh der mit dr dicksten Hose“ Postings nicht nachvollziehen.

        Denken solche Leute nur in ihrem eigenen beschränkten Ego ?

      • @roemerle

        Diese Leute haben meist einen Horizont mit dem Radius Null. Und diesen nennen sie dann ihren Standpunkt.

    • Nicht jeder hat eine 08/15-Steuererklärung!

      • Schon gut, Herr Schmitz. Jeder kann mal unerwartet aus seinem panic room herausgesägt werden.

  • Ich benutze die Software von steuertipps.de
    Die ist sehr gut und steht WISO in nichts nach. Hier ist nur der Name, welcher sich besser verkauft und dadurch einfach teurer ist. Probiert es als Alternative doch mal aus Geld zu sparen. ;)
    Lg

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21683 Artikel in den vergangenen 5778 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven