ifun.de — Apple News seit 2001. 38 378 Artikel

Schüssel und Router für 399 Euro

Starlink: Hardware für Elon Musks Satelliten-Internet im Preis gesenkt

Artikel auf Mastodon teilen.
36 Kommentare 36

Das Satelliten-Internet Starlink hat den Preis für die benötigte Hardware reduziert. Kunden mit Adresse in Deutschland können das Starterpaket aktuell für 399 Euro bestellen. Damit verwirrt der von Tesla-Chef Elon Musk gegründete Dienst durchaus, wurden diese Kosten doch erst im Frühjahr deutlich angehoben.

Starlink Set

Das Preis-Ping-Pong von Starlink hat bei 499 Euro begonnen, dieser Preis wurde vom Start des Dienstes hierzulande im vergangenen Jahr an bis zur Preiserhöhung im März aufgerufen. Dann waren 629 Euro fällig, bis diese Kosten nun auf das bisherige Tief von 399 Euro gefallen sind.

Darüber hinaus ist bemerkenswert, dass Starlink inzwischen komplett auf die zuvor ebenfalls stets schwankenden Versandkosten verzichtet. Unterm Strich bekommt man das aus der Starlink-Satellitenschüssel, einem Montagestativ für ebenerdige Aufstellung, einem WLAN-Router, Netzteil und Kabel bestehende Starterset jetzt für 399 Euro. Zuvor waren hier inklusive Versandkosten erst 558 Euro und später 702 Euro fällig.

Starlink Preis Deutschland

Starlink bewirbt sein Satelliten-Internet besonders für den Einsatz an Orten, an denen die herkömmlichen Lösungen nicht in ausreichendem Maß zur Verfügung stehen.

Starlink ist besonders gut geeignet für Regionen, in denen der Zugang zu einer Internetverbindung unzuverlässig oder überhaupt nicht verfügbar ist. Menschen auf der ganzen Welt verwenden Starlink, um Zugang zu Bildung, medizinischer Versorgung und sogar Kommunikationsunterstützung im Falle von Naturkatastrophen zu erhalten.

Dass man den Dienst keinesfalls als vollumfängliche Konkurrenz zur Internetanbindung über Kabel oder DSL sehen kann, wird direkt beim Blick auf die Gebühren klar. Für die Nutzung wird über die Hardware-Anschaffung hinaus ein Monatspreis von 99 Euro fällig. Im Gegenzug kann man dann vom aktuellen Standort abhängig mit Geschwindigkeiten von 50 MB/s bis 250 MB/s rechnen. Die Latenzzeiten gibt Starlink mit in der Regel 20 ms an.

Beachtet mit Blick auf die genannten Preise, dass uns noch keine offizielle Kommunikation seitens Starlink diesbezüglich vorliegt. Zwar wird auf der deutschen Webseite des Anbieters nirgendwo auf einen befristete Aktion hingewiesen, doch erscheinen die 399 Euro als Hardware-Preis nur während des Bestellvorgangs. An anderer Stelle werden weiteren 629 Euro als einmalige Kosten für die Hardware-Anschaffung genannt.

Danke David

25. Jul 2022 um 12:07 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Preis unrealistisch, so lange ich es nicht im Weltreise Mobil, von überall aus verwenden kann.

  • Habe mir ne 5g unlimited Karte geholt kostet mich 20€ im Monat nen ZTE 5g router für 250€ und erreiche immer zwischen 200-250mbits zuhause Ping variiert jenach Server zwischen 11und ca44

      • verdammte Axt, nicht der schon wieder

        Wenn man nicht grad bei irgend welchen billiganbietern dabei ist gehts eigentlich…

      • Das kommt aber sehr auf die Region in D an….im ländlichen Bereich besteht bei allen Anbietern noch massiv Luft nach oben. Ich warte jetzt noch auf den Kommentar…“naja, wenn Du auch halt so weit weg auf dem Land wohnst“
        Ich kann jeden beruhigen, dies ist eher ein rein wirtschaftliches Problem der Anbieter, welche über Jahrzehnte den ländlichen Bereich vernachlässigt haben.

      • verdammte Axt, nicht der schon wieder

        Eher ein wirtschaftliches Problem der Gemeinden. Dass Privatwirtschaftliche Unternehmen nichts umsonst (oder mit Verlust machen) ist absolut richtig. Bei meiner Tante sah es lange Zeit sehr düster aus was Festnetz und Mobilfunk angeht. Nach langem hin und her hat die Gemeinde es dann doch mal geschafft den Antrag für die Bundesförderung auszufüllen (welche im übrigen immer noch sträflich selten gestellt werden). Seit dem ist das Gebiet besser versorgt als so mancher Stadtteil in Köln. Muss aber sagen: bei dem letzten roadtrip quer durch D hatten wir mit der Telekom fast überall guten Empfang (lediglich beim wandern hatten wir Teils E, was aber auch in Ordnung ging. War ja nur zur Erreichbarkeit gedacht falls was passiert. Ansonsten wollten wir da eh die Natur genießen).

      • Da macht ihr es euch zu leicht, Die Anbieter wollten, es waren die Gemeinden, die nein sagten. Habe für den Magenta-Riesen gearbeitet und kenne daher das Problem.

    • Wo bekommt man eine unlimited Karte für 20€

      Ich teste gerade Freenet Funk und die Verbindung ist fast immer unterirdisch:-(

    • Verrätst du uns den Anbieter. Bin sehr gespannt … Dankeschön

    • Ist ja schön wenn man entsprechenden LTE/5G Empfang hat – auch wenn ich die 20€ ungewöhnlich niedrig finde. Aktuell liegen derartige Tarife eher bei 80€. So oder so hat man wenig davon wenn kein ausreichendes Signal da ist. Gerade wieder im Urlaub erlebt – 1 Balken LTE / 2 Balken 3G mit Glück hat eine Webseite nach 2 Minuten geladen.

      • Community Card von der Telekom gibt mit 5G Unlimited und kostete 30€. Jetzt hat die Telekom entsprechend Angebote mit Ihren „Je mehr ihr seid, desto günstiger wird es“ und wirbt dabei mit im Schnitt 20€ (das sind dann aber nur 10GB, bei Unlimited sind es wieder zwischen 85 {1 person} und 25€ {6 personen}

      • Edit: Sehe gerade dass die Datenkarten nur 10€ zusätzlich kosten, heißt die Hauptkarte mit Unlimited kann im Handy sein und die Datenkarte ebenfall Unlimited kommt im Router es sein und so hat dann Watch, iPad und Mac auch Unlimted Internet.

        BTW
        Er schreibt nur was Ihn die Datenkarte kostet aber nicht was die Hauptkarte kostet.

    • …mit maximal2 MBit könnte ich es mir vorstellen. Unlimited bedeutet ja auch nicht immer, dass der Anbieter auch die volle Geschwindigkeit freigeschaltet hat.

      • Habe den Vertrag für 20 Euro auch. O2 unlimited.
        Liefert aber nur 10 Megabit. Offizielle kostet der 35 im Monat, aber gibts immer mal wieder bei Mobilcom mit 15 Euro Rabatt im Monat.
        Für 15 Euro gibts das als Basic mit 2 Mbit. Für 35 gibts den den dann mit 50 Megabit.

    • Man wird Dir nur glauben, wenn Du uns mitteilst, was für ein Anbieter Du da bei der Karte gewählt hast…!

      Weiter: Wenn Funkzellen Dicht sind, dann nützt auch kein Empfang was. Und wenn kein Empfang vorhanden ist, nützt Unlimited usw. auch nix.

      Starlink hat Nachteile, aber auch immense Vorteile.

    • Klingt gut, hast damit aber in der Wüste noch Empfang? Genau dort sollt man mit Starlink dann noch eben Internet haben, da es eben über Satelliten geht und nicht über Sendemasten.

    • Hi ich wohne in ein Absoluten Funkloch.
      ich bekomme ab und zu mal ein 4 g Empfang von 1 Balken. Der dann auch gleich wieder weg ist. Hast du eine idee?

  • Ist es korrekt, dass die Dinger pro Monat 40 Euro Sttromkosten verursachen?

    • Mit 40€ liegst du ganz gut, wenn auch ein wenig hoch. Natürlich abhängig vom Stromtarif.

      Spitzenverbrauch sind 180 Watt (dicht bedeckter Himmel), typisch 100 Watt. Bei 35 Cent/kWh und angekommen 24/7 Laufzeit, bist du monatlich bei rund 25€.

  • Zusätzlich zu den bekannten Kosten sollte man für den Dauerbetrieb auch die anfallenden Energiekosten betrachten, welche nicht unwesentlich sein können.

  • 399 € ohne Versndkosten. Hinzu kommen monatliche Kosten von zuletzt 99€.
    Für 50 bis 250 Mbit ein wahrlich Schnäppchen.

  • 100€/Monat sind für Unternehmen ein Witz! Wer bisher nicht anderweitig angebunden ist, für den ist das genial!

  • Hallo,weist vielecht einer wo ich so ein Starlink Hardware bestellen kann?

  • Jahrzehnte lang wurde die Erde zu gemüllt, das reicht jetzt nicht mehr aus, da die Erde voll ist mit Müll. Jetzt machen solche Möchtegern Leute weiter mit dem Weltall. Ich hoffe nur das die Abstürzenden Satelliten mal die Verursacher treffen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38378 Artikel in den vergangenen 8280 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven