ifun.de — Apple News seit 2001. 29 972 Artikel

1011 MB/s reale Leistung

SSDs für den Mac: OWC Envoy Pro und Fusion SSD M.2 4×4 PCIe

12 Kommentare 12

OWC Envoy Pro Elektron

Der auf Hardware—Komponenten für Mac-Nutzer spezialisierte Anbieter OWC hat heute seine neue Kompakt-SSD, die OWC Envoy Pro Elektron angekündigt.

Owc Mini Ssd

OWC bewirbt das portable SSD-Laufwerk als staub- und wasserdichte Robustheit mit IP67-Klassifizierung, die ohne zusätzliches Netzteil auskommt und ihren Arbeitsstrom direkt über den verbundenen USB-C-Port bezieht.

Die OWC Envoy Pro Elektron soll mit bis zu 1011 MB/s realer Leistung antreten und so in der Lage sein Datenmengen von 5GB in unter fünf Sekunden zu übertragen. Eine im Gehäuse untergebrachte LED informiert über Zustand und Aktivitäts-Status.

Owc Ssd Ipad

Die neue OWC Envoy Pro Elektron wird in einem wärmeableitenden Aluminiumgehäuse geliefert und kommt mit einem USB-C-Kabel, das einen USB-A-Adapter ab Werk mitbringt.

Die OWC Envoy Pro Elekton ist in Kapazitäten von 240GB ($99) und 480GB ($149) ab sofort über MacSales.com erhältlich – Modelle mit 1TB ($199) und 2TB ($369) Kapazität sollen Mitte November ausgeliefert werden.

Sonnet Fusion SSD M.2 4×4 PCIe

Die Fusion SSD M.2 4×4 PCIe von Sonnet Technologies haut in eine andere Kerbe. Hierbei handelt es sich um eine PCIe-Karte, die selbst keinen Speicher, sondern Platz für bis zu vier M.2-SSDs bietet.

Diese lassen sich dann über einen x16-Steckplatz verbinden und etwa in Kombination mit dem Mac Pro 2019 nutzen. Dabei erhält jede SSD vier Lanes mit PCIe 3.0-Bandbreite. Laut Sonnet lassen sich im Mac Pro 2019 so Geschwindigkeiten von bis zu 11.700 MB/s (bei RAID 0) erreichen.

Sonnetm24x4 Pciecard

Zusatz-Kapazitäten von bis zu 8TB sind in einem Thunderbolt-Rechner möglich.

Was die Kompatibilität mit den zahlreichen SSDs der bekannten Drittanbieter angeht (u.a. lassen sichPCIe Gen 4 SSDs von Addlink und Samsung einsetzen), hält Sonnet eine Kompatibilitäts-Liste im PDF-Format vor: M2_compatibility.pdf.

Die Fusion M.2 4×4 PCIe Card trägt eine UVP von 505 Euro und ist im Fachhandel und bei amazon.de erhältlich.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
29. Okt 2020 um 17:50 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Wäre interessant wie sich die OWC gegen die SanDisk Extrem Pro schlägt. Die SanDisk 2TB Variante liegt bei ca. 330€ – allerdings nicht IP67.
    Könnte eine Alternative werden!

  • Genau das wollte ich auch schreiben. Erst kürzlich die SanDisk im Blitzangebot gekauft. Bin zufrieden, aber ein Vergleich wäre interessant!

  • Sorry für die Frage. Ich habe einen imac , der schon ein paar Jahre alt ist. Wenn ich so eine ssd anschließen würde wie wäre dann die weiter Vorgehensweise. Der mac wäre dann wohl schneller

    • Ich hatte frühere sogar mal das OS auf einer externen Platte, empfehlen kann ich das nur bedingt und auch dann nur bei einem IMac oder Mac Mini! Es ist so wenn du an den Port kommst, dann kann es schon mal passieren das die Platte gemountet wird…

    • Solange Dein Mac über eine HDD Betrieben wird, ist es egal was Du Anschließt – er wird nicht schneller.

    • Du brauchst eine SSD, die an die schnellste Schnittstelle des iMac angeschlossen werden kann. Das ist vermutlich eine Thunderbolt.

      Die Schnittstelle ist beim Anschluss der Flaschenhals. Darum ist auch eine etwas langsamere SSD an der schnellsten Schnittstelle die beste Wahl. Wenn du eine kleine HD hast, kannst auch eine grössere SSD als die HD nehmen.

      Dann solltest du die interne Disk auf die SSD clonen. Carbon Copy Cloner von
      bombich com kann für eine Kopie mit der Testversion dazu dienen.
      Ist das erledigt, kannst du die SSD als Startlaufwerk nehmen.
      Suche im Internet unter Startvolume ändern Mac.

      So habe ich es einem Kollegen vor einem Jahr gemacht. Der schleichende iMac von 2012 ist nun auf einer normalen Geschwindigkeit.

  • Ich schwanke zwischen WD My Passport 2TB Externe SSD und SanDisk Extrem Pro – kann mich einfach nicht entscheiden.

  • Bin vielleicht ein Klugscheisser, aber ein 1 GB besteht doch immer noch aus 1024 MB, wenn die Platte „nur“ 1011MB/s schafft, ist der Marketingtext von 5GB in unter 5sek glatt gelogen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29972 Artikel in den vergangenen 7070 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven